So installieren Sie Beadboard

Ändern Sie das Aussehen eines Zimmers an einem Wochenende - oder Ihres ganzen Hauses an einigen Wochenenden - mit leicht zu findenden und einfach zu installierenden Perlenbrettern. Hier erfahren Sie, wie Sie Beadboard installieren.

Das Beadboard, auch Wainscoting genannt, findet sich in einer Vielzahl von Wohnstilen wieder - traditionell, im Strand- und Cottage-Stil, um nur einige zu nennen. Und das Hinzufügen von Beadboards ist auch nicht so kompliziert für ein Projekt. Mit ein paar wichtigen Tools und einigen wesentlichen Schritten können Sie Ihr Zuhause verwandeln. Hier erfahren Sie, wie Sie Beadboard installieren.

Bonus: Weitere hübsche Trimmideen

Was du brauchst

  • Messwerkzeug (Maßstab, Lineal, Maßband usw.)
  • Niveau
  • Kreide
  • Beadboard-Paneele
  • Kreissäge
  • Lochsäge
  • Konstruktionskleber
  • Brad Nagler
  • Nägel
  • Trimmen
  • Farbe, zum Trimmen (optional)
  • Finishing Nägel
  • Abdichten

Schritt 1: Bestimmen Sie die obere Linie des Beadboards

Egal wie alt oder zu Hause Sie sind, die Böden neigen dazu, sich zu setzen und zu verschieben, selbst in Bruchteilen eines Zolls. Diese kleinen Schritte können sich sowohl auf das Erscheinungsbild als auch auf die Installation von Beadboards auswirken. Um eventuellen Hausverschiebungen entgegenzuwirken, erstellen Sie oben auf dem Beadboard eine ebene Linie.

Beginnen Sie, indem Sie eine Seitenwand nehmen und vom Boden bis zur vorgesehenen Höhe des Wulstbrettes messen. Das ist dein Startpunkt. Verwenden Sie eine Wasserwaage und eine Kreidelinie (kein Maß vom Boden), um eine durchgehende Wasserwaage um den Raum herum zu markieren.

Schritt 2: Beadboard schneiden und anbringen

Als nächstes müssen Sie einzelne Teile des Perlenbrettes zuschneiden, das als große Platten verkauft wird, um in den Raum zu passen. Die Verkleidung Stück für Stück mit einer Kreissäge zuschneiden. Sie müssen auch eine Lochsäge verwenden, um Öffnungen herzustellen, z. B. für Steckdosen.

Beginnen Sie dann, von Ihrem Startpunkt aus Beadboard-Teile zu installieren. Sobald ein Stück geschnitten ist, tragen Sie Konstruktionskleber auf die Rückseite des Paneelstücks auf. Dann platzieren Sie es an der Wand, wobei Sie die durchgehende Linie der obersten Ebene als Richtschnur verwenden. Bringen Sie das nächste Teil an und passen Sie dabei die Nut und die Feder benachbarter Teile an. Verwenden Sie einen Nagelschneider und nageln Sie von der Mittelkante jedes Stücks bis zu den Ecken.

Schritt 3: Fügen Sie eine Verkleidung, eine Stuhlschiene oder eine Fußleiste hinzu

Nachdem Sie alle Perlenbretter angebracht haben, können Sie oben und unten einen Rand hinzufügen, um ein fertiges Aussehen zu erhalten. Viele Hausbesitzer schließen mit einer einfachen Viertelrundung ab, aber auch kompliziertere Baugruppen funktionieren. Sie können auch vorlackierte Zierleisten kaufen oder diese selbst lackieren.

Messen Sie die Ober- und Unterseite des Beadboards und schneiden Sie die Verkleidungsteile passend zu. Gehren Sie alle Ecken und bringen Sie die Oberseite und dann die Unterseite der Verkleidungsteile mit Finishing-Nägeln an. Füllen Sie die Nagellöcher und eventuelle Lücken mit Abdichten.

Hübsche Beadboard-Badezimmer