So reinigen Sie schwarze Geräte (und halten sie streifenfrei!)

Wenn Sie einen schwarzen Ofen, Geschirrspüler oder eine Mikrowelle haben, wissen Sie, dass die dunkle Farbe keine Flecken und Flecken verbirgt. Lesen Sie unsere Tipps zum Reinigen schwarzer Geräte in Ihrer Küche, um funkelnde, fingerabdruckfreie Oberflächen zu erhalten.

Küchen mit schwarzen Akzenten haben gerade einen großen Moment, und das aus gutem Grund. Die stimmungsvolle Farbe ist ein starker und dennoch willkommener Kontrast zum weißen Marmortrend, der die Social-Media-Feeds übernimmt. Schwarz hat sich sogar einen Platz als eine unserer Top-Lackfarben für 2019 gesichert.

Schwarze Geräte sind elegant und zeitgemäß. Diese von uns geliebten Hochglanzoberflächen machen sie jedoch anfälliger für Fingerabdrücke, Wasserflecken, Staub und Schmutz. Erfahren Sie, wie Sie schwarze Geräte in nur drei einfachen Schritten reinigen, ohne ihren Glanz zu verlieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Zutaten, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrer Speisekammer haben, eine natürliche Reinigungslösung herstellen und schwer zu reinigende Flecken entfernen.

So reinigen Sie schwarze Geräte

Das Verfahren zur Reinigung schwarzer Geräte ähnelt dem Reinigen von Edelstahl. Befolgen Sie unsere schrittweisen Anweisungen, um zu erfahren, wie Sie Ihre schwarze Mikrowelle, Ihren Backofen, Ihren Geschirrspüler oder Ihr kleines Gerät reinigen.

Was du brauchen wirst:

  • Mikrofasertücher
  • Sprühflasche
  • Essig
  • Spülmittel
  • Backsoda

Wenn es um die Reinigung von schwarzen Geräten geht , sind Mikrofasertücher Ihr bester Freund. Ihr Plüsch ist oberflächenschonend und besonders saugfähig, sodass zähes Fett und Schmutz leichter aufgenommen werden können. Ganz zu schweigen davon, dass Sie eine komplette Packung zu geringen Kosten kaufen können und diese wiederverwendbar sind! Achten Sie auf Stahlwolle und Scheuerschwämme nur beim Reinigen von Metallgittern und -rosten. Vermeiden Sie andernfalls Kratzer auf Ihren schwarzen Geräten.

Schritt 1: Mit Essig und Wasser abwischen

Für Mikrowellen, Kühlschränke und andere schwarze Geräte: Mischen Sie eine Lösung aus gleichen Teilen Wasser und Essig in einer Sprühflasche. Sprühen Sie die hausgemachte Reinigungslösung direkt auf die Oberflächen (außen und innen!) Und wischen Sie Speisereste und -spritzer mit einem sauberen Mikrofasertuch ab. Vergessen Sie nicht die Griffe, da diese in der Regel die größten Übeltäter für Bakterien sind. Wenn Sie Bedenken haben, die Tasten Ihrer Mikrowelle zu reinigen, sollten Sie dies nicht tun - während Reinigungsmittel auf Bleichmittelbasis den Kunststoff zersetzen, ist Essig sicher zu verwenden.

Für den Ofen: Sie sollten diese Reinigungsaufgabe zum Schluss aufbewahren, da normalerweise etwas mehr Sand erforderlich ist - und Backpulver! Wenn Sie mit dem Abwischen Ihrer schwarzen Geräte fertig sind, geben Sie eine halbe Tasse Backpulver in Ihre Flasche mit hausgemachter Essig-Wasser-Lösung und schütteln Sie sie. Nehmen Sie die Roste und Roste aus Ihrem Ofen und gönnen Sie ihnen eine warme Seife, die Sie in die Spüle einweichen. Sprühen Sie die Lösung im Sitzen auf das Kochfeld und in den Backofen, und vermeiden Sie dabei Heizelemente. Nach dem Auftragen trocknen lassen. Dies kann bis zu 12 Stunden dauern. Wir empfehlen Ihnen, es über Nacht stehen zu lassen. Weitere Tipps zum Reinigen Ihres Ofens finden Sie in unserer umfassenden Anleitung.

Schritt 2: Mit Seifenwasser waschen

Waschen Sie anschließend alle verbleibenden Lösungen mit einem neuen Mikrofasertuch ab, das Sie in warmes Seifenwasser getaucht haben. Flüssige Spülmittel sollten den Trick tun. Erwägen Sie die Verwendung von destilliertem Wasser anstelle von hartem Wasser. Dies erspart Ihren Geräten zusätzliche Ablagerungen und hilft, die weißen Streifen zu entfernen, die häufig von hartem Leitungswasser verursacht werden.

Wenn Sie immer noch Streifen sehen, ärgern Sie sich nicht. Das Geheimnis, schwarze Geräte streifenfrei zu reinigen, ist im letzten Schritt!

Schritt 3: Trocken und Buff

Wenn Sie mit dem Abwischen Ihrer Geräte fertig sind und sichtbare Seifenreste entfernt haben, greifen Sie zu einem trockenen Mikrofasertuch. Beginnen Sie mit kreisenden Bewegungen wie mit einem Spiegel zu trocknen. Wenn das Tuch zu feucht wird, nehmen Sie ein zusätzliches trockenes Mikrofasertuch zur Hand. So einfach ist das!

Durch regelmäßiges Reinigen schwarzer Geräte sehen sie glänzend und neu aus und halten länger. Reinigen Sie sie mindestens alle paar Wochen, um sie von Flecken zu befreien und in gutem Zustand zu halten.