Geh weg von der Depression

Ein 10-minütiger Spaziergang kann Ihnen eine Welt des Guten bringen.

Wenn eine Person mit Depressionen kämpft, scheint es manchmal keinen Ausweg aus dem dunklen Loch zu geben. Das Letzte, was die meisten Menschen tun möchten, ist 30 Minuten lang Sport zu treiben, obwohl dies dazu beitragen kann, dass sie sich besser fühlen.

Wenn eine halbe Stunde Training wie ein Marathon aussieht, machen Sie sich Mut. Eine Studie des Duke University Medical Center hat ergeben, dass ein kurzer Spaziergang von 10 Minuten ausreicht, damit sich klinisch depressive Menschen besser fühlen.

Die Studie der Gesundheitspsychologin Kathleen Moore bezog eine Gruppe inaktiver depressiver Personen ab 50 Jahren ein. Bevor sie anfingen, mit maximaler Anstrengung auf einem Laufband zu laufen, machte die Gruppe einen Stimmungstest. Dann gingen sie acht Minuten und beendeten den Test erneut.

Die Teilnehmer zeigten sofortige psychische Veränderungen, sagt Moore. Zweiundachtzig Prozent sagten, sie seien weniger angespannt, müde, wütend und verwirrt, nachdem sie gegangen waren. Der gleiche Prozentsatz gab an, sich kräftiger zu fühlen.

"Es gab jedoch keine Kontrollgruppe, daher können wir nicht sicher sagen, ob es sich um die Übung selbst oder um einen anderen Faktor handelte", sagt Moore. Durch die soziale Unterstützung des Übungspersonals haben sich die Menschen möglicherweise besser gefühlt. Eine weitere Studie, die eine Kontrollgruppe umfasst, ist derzeit im Gange.