Wie erstelle ich ein Holzbrett Decke

Verschönern Sie Ihre Decke mit diesem einfachen Wochenendprojekt. Keine professionelle Hilfe nötig!

Wenn Sie mit Ihrer neuesten Raumumgestaltung wirklich Eindruck machen möchten, denken Sie mit einer Holzbalkendecke über die vier Wände hinaus. Dieses Projekt ist eine einfache und effiziente Möglichkeit, einen Raum zusammenzufügen und gleichzeitig eine Erklärung abzugeben. Während es wie ein Job für einen Fachmann scheinen mag, kann jeder handliche Eigenheimbesitzer mit den richtigen Werkzeugen und ein bisschen Armstärke es abziehen. Lesen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung, um mehr zu erfahren.

Schöne Decken-Design-Ideen

Was du brauchst

  • Holzbretter
  • Zierleiste
  • Grundierung
  • Farbe
  • Gehrungssäge
  • Fertignagler
  • Nägel
  • Gestütfinder
  • Bleistift
  • Puzzle
  • Kreidelinie oder Laserpegel
  • Abstandhalter
  • Sandpapier
  • Klebstoff
  • Holz Füllstoff
  • Farbe
  • Pinsel

Schritt 1: Planken vorbereiten

Bereiten Sie die Dielen mit Nut und Feder vor, indem Sie die Enden der einzelnen Dielen nachschneiden und mit der Gehrungssäge einen Winkel von 45 Grad an den Enden erzeugen, um die Verbindungslinie zu minimieren. Planken leicht anschleifen und abwischen.

Schritt 2: Suchen Sie Balken

Balken sind wie Stollen, aber für die Decke. Suchen Sie einen Balken in der Decke mit einem Bolzensucher und markieren Sie ihn mit der Kreidelinie. Sobald Sie einen Balken gefunden haben, sind die restlichen Balken gleichmäßig voneinander entfernt und somit leichter zu finden. Kreidelinien entlang jedes Balkens ziehen. Sie werden die Dielen in entgegengesetzter Richtung zu den Balken installieren, um sicherzustellen, dass die Dielen sicher installiert sind.

Schritt 3: Bretter installieren

Kleber auf die Rückseite jeder Diele auftragen und die Diele festnageln. Dabei darauf achten, dass der Balken genau dort festgenagelt wird, wo er ist. Stellen Sie sicher, dass um den Umfang ein Dehnungsspalt von 1/4-Zoll verbleibt. Versetzen Sie die abgewinkelten Fugen mit jeder der Dielen an der Decke, damit alle Fugen nicht mit der vorherigen Reihe fluchten.

Setzen Sie die Installation der Dielen von einer Seite des Raums zur anderen fort.

Schritt 4: Umgehen Sie Leuchten

Um Planken um eine Leuchte herum zu installieren, halten Sie die Planke an Ort und Stelle, aber installieren Sie sie nicht. Loch für Begrenzungsleuchte auf der Diele; Schneiden Sie das Holz mit einer Stichsäge und schleifen Sie die rohen Kanten leicht ab, bevor Sie es installieren.

Schritt 5: Nachbessern

Verwenden Sie ein Spachtel, um Löcher mit lackierfähigem Holzfüller auszufüllen. Trocknen lassen. Überschüssiges Material leicht abschleifen, bis es glatt ist.

Schritt 6: Grundieren und malen

Grundieren und streichen Sie Planken und Zierteile - vorzugsweise vor der Installation, um sicherzustellen, dass alle Teile mit Farbe bedeckt sind. Dies ist praktisch, wenn sich die Dielen bei Temperaturänderungen ausdehnen und zusammenziehen.

Hinweis : Um sicherzustellen, dass Ihre Farbe die Farbe und den Glanz hat, die Sie möchten, malen Sie zuerst eine Ersatzplanke und lassen Sie sie trocknen. Sehen Sie es sich im selben Raum wie die Dielendecke an, um sicherzustellen, dass Sie genau beleuchtet sind.

Schritt 7: Trim installieren

Das Verkleidungsteil um den Raumumfang herum anbringen, um den Dehnungsspalt zu verbergen.

Nagellöcher füllen und Nahtlücken mit lackierfähigem Dichtmittel abschließen. Nach Bedarf mit Farbe nachbessern.

Weitere Deckenideen

Wie man rustikale Holzbalken macht

Auswahl der Deckenfarbe

Blendende perlenbesetzte Boad-Decken-Ideen