Optionen für die Lichtgestaltung

Von der Beleuchtung von Bäumen bis hin zur Hervorhebung von Wegen verleihen Lichtern im Außenbereich Schönheit und Sicherheit.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Pflanzen, Bäume und Sträucher im Freien nur bei Tageslicht sichtbar sind, verpassen Sie dies. Durch die einfach zu installierenden Optionen für die Lichtgestaltung können Sie die Sicht auf Ihren Außenbereich verbessern und Ihren Blumenbeeten und Rändern eine brandneue Perspektive verleihen. Hier erhalten Sie kompetente Ratschläge zur Integration von Außenleuchten.

Beginnen Sie mit Bäumen

Wenn es um Bäume oder große, eigenständige Sträucher oder Pflanzen geht, können Sie Ihre Optionen für die Lichtgestaltung leicht eingrenzen. Das liegt daran, dass die Art des Lichts von der Größe und Struktur Ihrer Pflanze abhängt. "Die Regel lautet: Wenn Sie eine schmale, hohe Pflanze oder einen Baum haben, möchten Sie einen eng fokussierten Punktstrahl verwenden", sagt Jeffrey Dross, Corporate Director für Bildung und Branchentrends bei Kichler Lighting. "Wenn Sie eine kurze, gedrungene, breite, fette Pflanze haben, möchten Sie ein Flutlicht verwenden, um das Ganze anzuzünden."

Wenn Sie zum Beispiel eine hohe Palme haben, ist am Boden nicht viel los. Aber steigen Sie auf 20 Fuß und es gibt etwas Grün, was bedeutet, dass Ihre Option für die Landschaftsgestaltung von Lichtern ein schmales Profil sein sollte. "Ein schmaler Scheinwerfer wird das Licht unten schmal halten", sagt Dross. "Sobald das Licht ausgeht, wird es etwas breiter, so dass es das Dach auf der Palme beleuchtet."

Erfahren Sie alles über die Pflege von Palmen.

Vergleichen Sie dies mit Optionen für die Landschaftsgestaltung von Lichtern für immergrüne Pflanzen: Der Baum ist unten breit und verengt sich zu einem Punkt. "Wenn Sie einen Scheinwerfer haben, der von Anfang an breit ist, ist es wahrscheinlicher, dass er unten in voller Breite leuchtet und den kleinen Punkt oben am Baum berührt", sagt Dross.

Erinnere dich an die Jahreszeiten

Ihre Optionen für die Lichtgestaltung können sich ändern, je nachdem, wie sich Ihr Garten mit den Jahreszeiten ändert. Im Frühjahr und in der Mitte des Herbstes haben Ihre Bäume - teilweise ohne Laub - ein völlig anderes Profil, wenn sie beleuchtet werden als im Sommer und sogar im Winter. "Ein Baum ohne Blätter kann einen Schatten auf eine nahe gelegene Wand werfen, der wirklich ansprechend ist", sagt Dross. "Sie werden verschiedene Designs bekommen, wenn Sie durch die Jahreszeiten ziehen."

Farbe ist ein weiterer Gesichtspunkt bei der Entscheidung für Landschaftsbeleuchtung. Ein jährliches Blumenbeet, das in der Vegetationsperiode mit gelben, orangefarbenen und goldenen Ringelblumen gefüllt ist, kann im Sommer in Flammen aufgehen. "Nachts kann Farbe Spaß machen", sagt Dross. "Spielen Sie mit der Art von Blumen, die Sie in ein Bett legen; hellere Farben sind diejenigen, die platzen werden. Bäume wie das geschnittene Ahornblatt färben sich im Herbst sehr schön purpurrot, und Landschaftslichter können diese Farbe ergreifen und knall es aus dem Garten. "

Betrachten Sie die Platzierung des Landschaftsgestaltungslichts

Viele Blumenbeete grenzen an Gehwege und sind daher eine natürliche Option für die Gestaltung von Lichtern, die sowohl Akzente setzen als auch Sicherheit bieten. Widerstehen Sie jedoch der Versuchung, die Leuchten in einem bestimmten Abstand von Mitte zu Mitte anzuordnen. "Am Ende sehen Sie extrem langweilig aus", sagt Dross.

Eine andere Möglichkeit, Lichter entlang eines Pfades zu gestalten, besteht darin, sie dort zu platzieren, wo Sie ein gewisses visuelles Interesse haben, was dem Garten zugute kommt und die Stufen oder einen Gehweg beleuchtet. "Sie müssen einen Pfad nicht vollständig beleuchten. Das Auge wird verstehen, dass es dort einen Pfad gibt", sagt Dross. "Ein Licht in der Nähe einer Stufe wird diese Stufe ausreichend beleuchten, sodass Gäste es sehen, wenn sie eintreten."

Wenn Sie Betten haben, die durch Gras getrennt sind, sich aber in der Nähe eines Gehwegs befinden und keine Lichter im Rasen platzieren möchten, gibt es eine andere Option für die Lichtgestaltung. "Stecken Sie vorne, in der Mitte und am Haus Licht in das Bett, und Ihr Auge füllt den Raum, der dazwischen dunkel sein könnte, mit Licht", sagt Dross.

Suchen Sie nach einer indirekten Lichtquelle

Es gibt viele Möglichkeiten für die Landschaftsgestaltung von Lichtern, die hübsch sind, wie Laternen oder auf eine Glühbirne fokussiert. Aber das sind Entscheidungen, die in Blumenbeeten oder für Bäume und Sträucher nicht so gut funktionieren. "Wenn es direkt ist, sieht man die Glühbirne oder die Lichtquelle und das verursacht nachts einiges an Blendung, was es möglicherweise schwierig macht, einen Pfad in der Nähe zu sehen", sagt Dross.

Verwenden Sie stattdessen Leuchten mit einer Metallhaube, beispielsweise mit einem Lochmuster und einem dekorativen Lichtpunkt. "Es ist viel einfacher für das Auge zu verarbeiten, wenn es nicht mit Licht angestoßen wird", sagt Dross.

Verringern Sie die Leistung

Viele Menschen irren sich, dass ihre Optionen für die Landschaftsgestaltung mit Lampen mit hoher Leistung einhergehen sollten. Das ist nicht der Fall. Ein Vollmond ist zum Beispiel 1/10 einer Fußkerze - nicht viel Licht, aber genug, damit Sie nachts wirklich gut sehen können. "Wenn Sie nachts draußen sind, werden Ihre Augen an ein niedriges Lichtniveau gewöhnt, sodass sie keine große Menge zusätzlichen Lichts benötigen", sagt Dross. "Haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie die Landschaftsbeleuchtung übersteuern müssen. Niedrige Pegel sind komfortabel und leisten wirklich gute Arbeit."

Halten Sie die Farbe der Landschaftsbeleuchtung neutral

Mit Ausnahme von Blautönen auf Evergreens sollten Außenleuchten weitgehend farblos bleiben. Suchen Sie nach Lichtquellen, die eine Beleuchtung in einem typischen Glühlampenfarbbereich von etwa 2.700 bis 3.000 Kelvin (auf dem Glühbirnenkasten angegeben) bieten. "Alles, was darüber liegt, sieht zu blau aus, und wenn es auf eine nahe gelegene Architektur wie ein Gebäude oder eine Wand trifft, sieht es anstößig aus", sagt Dross.