Baue eine Leopold Bank und einen Tisch

Erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene Leopold Bank und den passenden Tisch bauen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Wochenende und ein zusätzlicher Satz Hände.

Bauen Sie diese frische, gelassene Version der berühmten Aldo Leopold Bank und des passenden Tisches. Dieses Projekt erfordert grundlegende Kenntnisse in der Holzbearbeitung, einige Werkzeuge und einen Helfer, um die Montage abzuschließen. Alle Teile des Projekts sollten mit zwei oder drei Schichten selbstgrundierender Farbe gestrichen und vor dem Schablonieren trocknen gelassen werden. Lassen Sie die Teile über Nacht trocknen, bevor Sie sie zusammenbauen. Es ist immer noch ein Kinderspiel, an einem Wochenende sowohl die Bank als auch den Tisch fertig zu stellen!

Wie erstelle ich eine Leopold Bank und einen Leopold Tisch?

Was du brauchen wirst:

Kiefernholz:

  • 8 Fuß Länge - 2x6
  • 10 Fuß Länge - 2x8
  • 10 Fuß Länge - 2x10

Hardware:

  • 6 - 3 / 8x3-1⁄2-Zoll-Schlittenschrauben
  • 6 - 3/8-Zoll-Unterlegscheiben
  • 6 - 3/8-Zoll-Muttern
  • 20 - # 14x3-1⁄2-Zoll-Holzschrauben
  • 2 Sätze Sägepferde
  • Maßband
  • Lineal
  • Bleistift
  • Augen- und Gehörschutz
  • Einstellbare Lenkerklemmen: 2 - 24 Zoll und 3 - 12 Zoll
  • Kreissäge
  • 100er Schleifklotz oder Schwamm
  • Hellblaue selbstansaugende Außenfarbe
  • Pinsel
  • Dunkelblaue Sprühfarbe
  • Frische Farne und Laub
  • Zeitung
  • Bohrmaschine

Bohrer:

  • 3/8-Zoll-Spaten oder gerades Bit, 1/8-Zoll-gerades Bit
  • Hammer
  • Schraubendrehereinsätze für Holzschrauben und Schlittenschrauben
  • 9/16-Zoll-Schlüssel oder verstellbarer Schlüssel
Download Board Measurements Diagramm herunterladen

Schritt 1

Laden Sie den Bank- und Tischplan herunter, drucken Sie ihn aus und bringen Sie ihn zum Holzplatz. Um den Transport zu vereinfachen, lassen Sie den Holzplatz jedes Brett wie folgt in zwei Teile schneiden: Schneiden Sie 2x6 und 2x8 genau in zwei Hälften und schneiden Sie 2x10 in einem Abstand von 4 Fuß 11-1⁄2 Zoll von einem Ende. Legen Sie die Bretter über die Saughorses und markieren Sie alle Schnittlinien gemäß dem Plan. Beschriften Sie jedes Stück.

Schritt 2

Tragen Sie Ihren Augen- und Gehörschutz. Befestigen Sie die Bretter mit den Klemmen an den Sägeböcken, bevor Sie Schnitte ausführen. Nachdem alle Teile geschnitten wurden, überprüfen Sie, wie sie sich überlappen und verbinden, und markieren Sie die Vorder- und Rückseiten der einzelnen Teile. Verwenden Sie den Schleifblock, um Schnittkanten zu glätten und um Splitter und Rauheiten zu entfernen. Reservieren Sie alle Einträge für die Verwendung in Schritt 6.

Schritt 3

Tragen Sie zwei oder drei Schichten selbstgrundierende Außenfarbe gemäß den Anweisungen der Verpackung auf. Achten Sie dabei darauf, alle Schnittkanten abzudecken, insbesondere die Füße der Bank und des Tisches.

Schritt 4

Während der letzte Anstrich trocknet, drücken Sie Farne und Laub zwischen den Zeitungsblättern auf eine harte, flache Oberfläche. Legen Sie ein Ersatzbrett oder mehrere Bücher auf das obere Blatt der Zeitung, um die Blätter zu glätten und zu glätten. Drücken Sie die Blätter zwei bis drei Stunden lang.

Schritt 5

Wählen Sie zum Sprühen der Blattschablonen einen gut belüfteten, aber windgeschützten Arbeitsbereich. Legen Sie die Banklehne, die Sitzbank und die Tischplatten offen in dieser Reihenfolge von oben nach unten nebeneinander. Heben Sie die gepressten Blätter vom Zeitungspapier ab und verteilen Sie sie auf allen drei Teilen. Halten Sie die Sprühdose etwa 60 cm über die Blätter, sprühen Sie in Sekundenschnellen und bedecken Sie die gesamte Oberfläche abschnittsweise. Passen Sie Ihre Höhe und Ihren Winkel an, um ein Wegblasen der Blätter zu vermeiden. Perfektion ist hier nicht das Ziel - Sie erzeugen einen getupften Licht- und Schatteneffekt. Farbe trocknen lassen, dann die Blätter wegwerfen.

Schritt 6

Positionieren Sie ein langes Beinbrett mit einem kurzen Beinbrett auf dem Boden oder auf einer ebenen Fläche. Stützen Sie die Teile mit Holzresten ab, um Platz für die Klammern zu schaffen und die Beinteile richtig ausgerichtet zu halten. Klemmen Sie die Beine zusammen. Vergewissern Sie sich, dass die unteren Kanten beider Beinbretter bündig sind, und richten Sie sie sogar an einem Ersatzbrett aus. Sie möchten sicherstellen, dass die Beine nach der Montage flach auf dem Boden sitzen. Nach Bedarf einstellen und festklemmen. Bleistift in die Anordnung von drei Löchern für die Wagenbolzen, jeweils ca. 2 cm voneinander entfernt. Verwenden Sie den 3/8-Zoll-Bohrer, um die Löcher zu bohren. Halten Sie die Klemmen in Position und setzen Sie die Wagenschrauben so ein, dass die Muttern innen unter dem Sitz anbringen. Hämmern Sie die Schrauben durch, befestigen Sie die Unterlegscheiben und Muttern und ziehen Sie sie mit dem Schraubenschlüssel fest. Montieren Sie die verbleibenden Beinteile, um ein Spiegelbild des ersten Beins zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass sich die kurzen Beinbretter innen befinden. Sie werden den Sitz stützen.

Schritt 7

Stellen Sie die beiden Beinbaugruppen aufrecht und setzen Sie die Sitzbank in Position. Lassen Sie die Teile von einem Helfer festhalten, während Sie drei gleichmäßig verteilte Führungslöcher mit dem 1/8-Zoll-Bit an einem Ende des Sitzes und in die Beinbaugruppe bohren. Achten Sie darauf, dass Sie nicht in die Schrauben des Wagens bohren. Setzen Sie die Holzschrauben an diesem Ende ein und wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Ende der Sitzbank.

Tipp: Es ist wichtig, den Bohrer sehr fest gegen den Schraubenkopf zu drücken, bis die Schraube eingedreht ist, damit sich die Schraubenköpfe nicht vom Bohrer lösen.

Schritt 8

Kippen Sie die Bank vorsichtig nach vorne. Befestigen Sie den Rücken, indem Sie zwei Führungslöcher bohren und dann die Holzschrauben einschlagen. Bringen Sie die Bank wieder in die aufrechte Position.

Schritt 9

Messen und zeichnen Sie leicht eine Mittellinie an der Innen- und Außenseite jedes Tischbeins. Messen und markieren Sie die Position der Pilotbohrung in einem Abstand von 1 bis 2 Zoll von der Oberseite und in einem Abstand von 4 Zoll von der Oberseite an der Außenseite jedes Beins. Klappen Sie ein Bein auf die Oberseite und setzen Sie das Tischstützteil an der Innenseite des Beins ein, wobei Sie sich an der Mittellinie orientieren. Lassen Sie die Stütze von einem Helfer an Ort und Stelle halten, während Sie Führungslöcher an der Außenseite des Beins und in die Stütze bohren. Holzschrauben einschlagen. Wiederholen Sie mit dem anderen Tischbein. Bringen Sie das Tischbein und die Stützbaugruppe wieder in die aufrechte Position.

Schritt 10

Legen Sie die Tischplatte auf das Tischbein. Richten Sie die Oberseite so aus, dass die Beine an jedem Ende gleichmäßig überstehen. Markieren Sie die Mitte jedes Beins mit einem leichten Bleistiftstrich über der Tischplatte und machen Sie dann drei gleichmäßig verteilte Markierungen für die Pilotlöcher. Lassen Sie Ihren Helfer die Tischplatte festhalten, während Sie Führungslöcher in die Markierungen bohren, die Sie an einem Ende der Tischplatte vorgenommen haben. Holzschrauben einschlagen. Wiederholen Sie am anderen Ende. Wischen oder löschen Sie Ihre Bleistiftlinien vorsichtig von den Tischbeinen und der Tischplatte. Falls gewünscht, die Schraubenköpfe mit Farbe ausbessern.