Zahnaufhellung

Bleaching-Behandlungen sind mittlerweile weit verbreitet - aber nicht für jedermann geeignet.

Für viele Menschen kann ein offenes Grinsen zu einer selbstbewussten Begrüßung werden, die aufgrund verfärbter oder grauer Zähne verlegen ist. Aber es gibt eine Lösung für störende Zahnverfärbungen: Bleaching-Behandlungen sind ab sofort in Zahnarztpraxen und Drogerien erhältlich. Zu den Behandlungen gehören Bleichsitzungen im Büro, zahnärztlich überwachte Behandlungen zu Hause und Produkte im Freiverkehr. Wenden Sie sich immer an einen Zahnarzt, bevor Sie einen Zahnaufhellungsvorgang durchführen (verfärbte Zähne können ein Zeichen für Karies oder eine Infektion sein). Hier sehen Sie einige der beliebtesten Behandlungen zu Hause. Keine davon ist eine dauerhafte Lösung, aber einige können bis zu sechs Monate dauern, bevor Sie Ihre Zähne erneut behandeln müssen.

Bleichsysteme

Diese Bleaching-Kits für zu Hause kosten zwischen 15 und 45 US-Dollar und sind darauf ausgerichtet, Kaffeeflecken, Rauchstörungen und sogar Verfärbungen durch Alterung langfristig zu entfernen. Die meisten dieser Systeme werden mit Mundschalen geliefert, die Sie mit einer Bleichlösung füllen und dann je nach Herstelleranweisung für einen Zeitraum von 5 bis 30 Minuten auf die oberen und unteren Zähne auftragen. Die meisten Produkte geben an, dass Sie Ergebnisse in einer Woche sehen werden, aber oft wird eine zweiwöchige Behandlung empfohlen, ein- oder zweimal täglich. Anstelle von Mundtrays werden einige Produkte entweder mit einem speziellen Applikator (Colgate Simply White ist ein Beispiel) oder mit einer Zahnbürste (Supersmile Professional Whitening System) aufgetragen. Produkte wie Crest Whitestrips haften direkt auf den oberen und unteren Zähnen.

Whitening Zahnpasten

Die meisten dieser Pastenprodukte enthalten Polier- oder chemische Mittel, die Oberflächenflecken auf den Zähnen entfernen, und sie wirken sich besser auf kleinere Flecken und Verfärbungen aus. Einige, wie Rembrandt Dazzling White Toothpaste, Arm & Hammer Advance White Baking Soda und Peroxide Tartar Control sowie Mentadent Fluoride Toothpaste mit Baking Soda und Peroxide, enthalten ebenfalls ein Bleichmittel. Die Preise pro Schlauch oder Pumpe variieren zwischen ca. 3 und 10 US-Dollar. Einige Leute sollten überhaupt nicht versuchen, weiß zu werden, sagt Wynn Okuda, DMD, Präsident der American Academy of Cosmetic Dentistry. Vermeiden Sie Weißmacher, wenn Sie:

  • Sehr starke Zahnflecken
  • Angeborene Verfärbung
  • Flecken von Medikamenten wie Tetracyclin
  • Kosmetische Arbeiten wie Kappen, Kronen oder Furniere. Diese wurden entwickelt, um mit Ihrer vorhandenen Zahnfarbe übereinzustimmen und werden durch Aufhellungsbehandlungen nicht heller.
  • Empfindliche Zähne: Bleichmittel machen Ihre Zähne nur empfindlicher.
  • Schließlich werden die meisten Weißmacher für Kinder unter 13 Jahren nicht empfohlen.