Kaufberatung für Spülen aus Verbundgranit

Wenn eine Spüle aus Verbundgranit auf der Wunschliste Ihres Küchenprojekts steht, sehen Sie sich diese Vor- und Nachteile an, damit Sie mit Bedacht einkaufen können.

Eine Granitspüle aus Verbundwerkstoff ist ein technisches Produkt, das aus einer Mischung aus Granitsteinstaub und Acrylharzen in Form einer Spüle hergestellt wird. Aus Quarzstaub und Acrylharzen zusammengesetzte Spülen sind enge Verwandte, und die Bezeichnungen "Verbundstein" und "Granitspüle" werden manchmal synonym verwendet, um beide Materialien zu beschreiben. Sie finden sowohl Vor- als auch Nachteile, wenn Sie eine Spüle aus Verbundgranit in Ihre Küche integrieren möchten. Lesen Sie unten in unserer Einkaufsanleitung nach, ob eine Spüle aus Verbundgranit für Ihren Küchenumbau geeignet ist.

Sind Granit-Verbundspülen langlebig?

Kurz gesagt ja. Hochwertige Granitspülen aus Verbundwerkstoff werden unter hohem Druck geformt, wodurch sie porenfrei, hygienisch und beständig gegen Hitze, Flecken, Kratzer und Späne sind. Im Gegensatz zu natürlichem Granit ist bei einer Granit-Spüle aus Verbundwerkstoff keine Versiegelung erforderlich.

Eine andere Geschichte ist jedoch das Reinigen und Entfernen von Flecken von einem Granit-Verbundspülbecken. Durch aggressive Chemikalien kann eine Granitspüle aus Verbundwerkstoff beschädigt werden. Befolgen Sie daher die Empfehlungen des Herstellers zur Reinigung der Oberfläche und der Produkte, um ein Ausgießen in die Spüle zu vermeiden. Einige Granitspülen aus Verbundwerkstoffen können durch Hitze beschädigt werden, was zu Fehlern beim Schmelzen von Harzen führt und das Material verkratzt. Überprüfen Sie die Herstellergarantie und wählen Sie ein Produkt aus, das für hohe Hitzebeständigkeit ausgelegt ist.

Wie restaurieren Sie ein Composite-Waschbecken?

Spülen aus Verbundwerkstoffen erfordern eine gewisse Wartung, um die Schutzbeschichtung intakt zu halten. Tragen Sie dazu einen Reiniger und eine Versiegelung mit einem weichen Tuch auf die Spüle auf. Schrubben Sie es sauber und wischen Sie es trocken, bevor Sie die Restaurierung mit einem Poliermittel abschließen.

Sie sollten diesen Wiederherstellungsprozess nur dann durchführen müssen, wenn Sie nach Angaben von Supreme Surface Cleaners feststellen, dass Ihre Spüle aus Verbundwerkstoff trüb aussieht. Das verschwommene Aussehen bedeutet, dass sich die Schutzoberfläche abnutzt und die Mineralien aus dem Wasser Ablagerungen verursachen.

Vorteile von Granitspülen aus Verbundwerkstoffen

1. Vielfalt: Sie finden eine große Auswahl an Ausführungen, Größen, Formen, Oberflächen und Farboptionen für Granitspülen aus Verbundwerkstoffen, die Ihre Arbeitsplatten ergänzen. Weiß, Schwarz und Braun bleiben die beliebtesten Farboptionen. Wenn Sie Granit-Spülen im Vergleich zu Spülen aus Edelstahl in Betracht ziehen, haben Sie mit ersterer viel mehr Möglichkeiten.

2. Konsistenz: Ein authentisches Granitsteinbecken zeigt die natürlichen Variationen des Steins im gesamten Material. Eine Granitspüle aus Verbundwerkstoff weist jedoch im gesamten Material eine einheitliche Farbe auf.

3. Kosten: Ein Verbundgranitbecken kostet im Allgemeinen weniger als ein Naturgranitbecken.

Nachteile von Granitspülen aus Verbundwerkstoffen

1. Härte: Während einige Spülenmaterialien fehlerverzeihender sind, ist Verbundgranit hart genug, um Glaswaren zu zerbrechen, wenn sie auf die Oberfläche fallen gelassen werden. Dieses Problem mit Granitverbundspülen ist zu berücksichtigen, wenn Sie häufig zerbrechliches Geschirr in der Spüle spülen.

2. Gleichmäßigkeit der Farben: Wenn Sie das authentische Aussehen von Granit wünschen, ist eine Granitspüle aus Verbundwerkstoff in Muster und Farbe gleichförmig und weist keine Variationen wie natürlicher Granit auf.

3. Kosten: Qualitätsverbundspülen aus Granit sind teurer als Spülenmaterialien wie Edelstahl und Porzellan.