Wie man ein modernes Nadelkissen macht

Dieses Handwerk verleiht Ihrem Nadelkissen einen gesteppten Touch, und winzige Sechsecke verleihen seinem Design einen fröhlichen, geometrischen Touch.

Das eigene Nadelkissen herzustellen ist ein einfaches Anfängerprojekt für neue Abwasserkanäle. Sobald Sie jedoch eine Weile genäht haben, möchten Sie vielleicht eine größere Herausforderung - und etwas Interessanteres, das Sie sich ansehen können, wenn Sie hart arbeiten. Tauschen Sie Ihr altes Nadelkissen gegen dieses lustige, moderne Stück mit Sechseck-Motiven aus. Wir haben zufällige Farben verwendet, aber Sie könnten diese Nadelkissen leicht in einem selektiveren Ombre- oder All-Anderen-Muster herstellen.

Wie man ein modernes Nadelkissen macht

Was du brauchst

  • Schablone Kunststoff
  • Filz: sechs verschiedene Farben
  • 5 "Quadrat des festen Gewebes (wir verwendeten Weiß)
  • 2 bis 5 Quadrate Wimper
  • 5 "Quadrat eines zweiten Stoffes (wir haben einen Druckstoff verwendet)
  • Einbrennspray (optional)
  • Gewebekleber (wie Aleene's Fabric Fusion)
  • Nähgarn: weiß
  • Polyesterfaserfüllung
  • Nähnadel

Schritt für Schritt Anweisungen

Dieses lustige Miniatur-Nadelkissen kann leicht aus Stoffen hergestellt werden. Befolgen Sie unsere nachstehenden Schritte, um dieses Nadelkissen in kürzester Zeit herstellen zu lassen.

Laden Sie sich zunächst unsere kostenlose Anleitung herunter.

Schritt 1: Drucken, verfolgen, schneiden

Drucken Sie das kostenlose herunterladbare Muster aus und zeichnen Sie es auf die Plastikschablone. Schneiden Sie es dann aus. Schneiden Sie mit der Schablone vier Sechsecke aus jeder Filzfarbe aus.

Schritt 2: Stücke anordnen

Legen Sie das feste 5 "-Stoffquadrat auf ein 5" -Quadrat Wimper. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem anderen 5 "-Stoffquadrat. Halten Sie die Schichten bei Bedarf mit Heftspray zusammen.

Ordnen Sie die gewünschten Sechsecke in fünf Reihen über dem festen 5 "-Quadrat an und lassen Sie etwa 1/8" Abstand um jedes Sechseck (oben). Verwenden Sie eine kleine Menge Stoffkleber, um jedes Sechseck an Ort und Stelle zu halten.

Schritt 3: Stücke nähen

Nähen Sie parallele diagonale Linien über das Quadrat durch jedes Sechseck. Nähen Sie weiter Linien über das Quadrat und durch die Sechsecke, wobei Sie jedes Sechseck von Punkt zu Punkt kreuzen, um die Nadelkissenoberseite zu vervollständigen.

Schritt 4: Nähen und stopfen

Nähen Sie das Nadelkissen mit der rechten Seite nach oben und hinten zusammen und lassen Sie dabei eine 3-Zoll-Öffnung auf einer Seite frei. Drehen Sie die rechte Seite nach außen. Füllen Sie das Nadelkissen mit einer von Hand zu schließenden Öffnung. Jetzt ist es einsatzbereit!

Anfängertipp: "Rechte Seiten" bezieht sich auf die Seiten des Stoffes, die Sie sehen möchten, wenn das Handwerk fertig ist.