Wasserbehälter Garten

Tauchen Sie mit einem pflegeleichten Behälter, den Sie an einem Nachmittag zu Ende bringen können, in den Wassergarten ein. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Wassergarten für Heimwerkerbehälter erstellen.

Probieren Sie den Wassergartenbau aus, auch wenn Sie wenig Zeit und Platz haben. Richten Sie ein Mini-Aquascape in nur ein oder zwei Stunden in einem Behälter ein, ohne zu graben und ohne großen Aufwand. Perfekt für eine Terrasse, ein Deck oder einen Balkon: Ein eingetopfter Wassergarten sorgt für einen sofortigen Reiz: die natürliche Schönheit wasserliebender Pflanzen und das erfrischende Funkeln von Wasser in kleinem Maßstab.

Genießen Sie das ganze Jahr über die Vorzüge in einem milden Klima. Wenn die Winter frostig sind, probieren Sie Ihren kleinen Garten während der gesamten Vegetationsperiode aus und bringen Sie die Pflanzen dann nach drinnen. Oder senden Sie sie zu Kompost, bevor das kalte Wetter eintrifft. leeren, säubern und lagern Sie den Behälter für den Garten des nächsten Jahres.

So erstellen Sie einen pflegeleichten Wasserbehältergarten

Was du brauchst :

  • Verzinkte Wanne oder anderer wasserdichter Behälter
  • Mehrere Steine
  • Wasserpflanzen
  • Wasser
  • Felsen

Pflanzenliste:

  • Pickerel-Unkraut (Pontederia cordata)
  • Canna (Canna spp.)
  • Bunter Bärlauch (Tulbaghia violacea)
  • Kriechende Jenny (Lysimachia spp.)
  • Papageienfeder (Myriophyllum aquaticum)
  • Rotadersauerampfer (Rumex spp.)
  • Süße Flagge (Acorus Calamus)
  • Zwergrohrkolben (Typha spp.)
  • Regenschirm (Cyperus spp.)

Schritt 1

Beginnen Sie mit einer verzinkten Wanne oder einem anderen wasserdichten Behälter wie einem Metalleimer, einer Harzwanne oder einem Keramiktopf. Wenn es Wasser hält - oder durch Hinzufügen einer Plastikfolie oder eines Seedichtmittels zum Halten von Wasser gebracht wird - kann es zu einem Wassergarten werden. Wählen Sie ein Gefäß mit einer Tiefe von mindestens 20 cm, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Fügen Sie nicht mehr als drei Pflanzen hinzu, wenn der Durchmesser des Behälters 18 Zoll oder weniger beträgt.

Schritt 2

Wählen Sie einen sonnigen Standort für Ihren Topfwassergarten. Kleine Wassergärten für Tischcontainer erweisen sich als tragbar wie Liegemöbel, aber größere Gärten wie diese sind nach dem Pflanzen und Füllen schwerer zu bewegen. Wenn Sie einen idealen Platz für Ihren Garten gefunden haben, setzen Sie Ziegelsteine ​​in den Boden des Behälters, die als Riser für die Topfpflanzen dienen.

Schritt 3

Gestalten Sie Ihren Garten. Wählen Sie zunächst aus verschiedenen Arten von wasserliebenden Pflanzen aus, die in Gartencentern und Gärtnereien erhältlich sind. Einige Pflanzen bevorzugen feuchte Füße; andere schweben gern. Verwenden Sie eine ungerade Anzahl von Pflanzen (drei, fünf oder sieben), um den besten Effekt zu erzielen. Unser Plan umfasst neun Pflanzen in unserem 24-Zoll-Container. Wenn Sie es vorziehen, gruppieren Sie weniger Pflanzen und lassen Sie mehr Platz zum Wachsen. Ordnen Sie die Topfpflanzen auf den Steinen für die Höhe.

Schritt 4

Füllen Sie den Behälter mit Wasser und bedecken Sie die Ränder der Töpfe. Kommunales Wasser ist gut für Wassergärten, die nur Pflanzen enthalten, aber Wasser aus einem Wasserenthärter enthält Salze, die Pflanzen schädigen können. Gesammeltes Regenwasser ist eine gute Option. Füllen Sie den Behälter regelmäßig nach, während das Wasser verdunstet. Verhindern Sie Mücken, indem Sie eine Tablette zur biologischen Bekämpfung verwenden.

Schritt 5

Decken Sie den Boden Ihrer Topfpflanzen mit Flussgestein ab, um die Pflanzungen an Ort und Stelle zu halten. Der Stein verleiht Ihrem Wassergarten ein natürlicheres Aussehen. Außerdem bieten kleine Steine ​​Landeplätze für Vögel, Schmetterlinge und andere Wildtiere, wenn sie auf einen Drink vorbeikommen.

Schritt 6

Enthalten Sie eine schwimmende Pflanze wie z. B. Wassersalat, die auf der Wasseroberfläche wächst. Wassersalat wächst und kolonisiert schnell und füllt sich zwischen anderen Pflanzen. Wenn der Wassersalat zu aufdringlich wird, heben Sie überschüssige Pflanzen heraus und kompostieren Sie sie.

Versuch auch:

1. Kleines Wunder

Wenn eine winterharte Miniatur-Wasserlilie wie Nymphaea pygmaea 'Helvola' in einer glasierten Keramikschale lebt, kann sie bei ausreichendem Sonnen- und Winterschutz jahrelang leben. Überprüfen Sie wöchentlich den Wasserstand der Schüssel und füllen Sie ihn nach Bedarf nach.

2. Pint-Größe Teich

Die glänzenden Blätter und zarten Blüten der Wasserhyazinthe (Eichhornia crassipes) spielen in einem Emailgefäß eine Hauptrolle. Die Pflanze vermehrt sich schnell, also kompostieren Sie unerwünschte Pflanzen oder geben Sie sie an Freunde, anstatt die Nicht-Native in Gewässer einzuführen.

3. Einfaches Herzstück

In einer Harzschale, die als Tischdisplay dient, befinden sich blättrige Rosetten mit Wassersalat (Pistia stratiotes) und Wildwasserschneeflocke (Nymphoides indica). Die schwimmenden Pflanzen baumeln ohne Boden im Wasser.