So erstellen Sie Formulare für einen Patio oder Gehweg

Erfahren Sie, wie Sie gerade Formen für einen starken und stabilen Innenhof oder Gehweg bauen.

Die größte Sorge für jedes Holzbearbeitungsprojekt sollte die Sicherheit sein - besonders wenn Sie etwas bauen, das viel Fußgängerverkehr hat, wie eine Terrasse oder einen Gehweg. Um etwas zu bauen, das strukturell solide ist, müssen Sie mit einem soliden Fundament beginnen. Der Bau von geraden Formen für Ihre Terrasse ist ein wichtiger Schritt und wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Sehen Sie sich unseren Rat unten an, um sich bei Ihrer Konstruktion zu orientieren. Wenn Sie es richtig machen, bauen Sie eine sichere Terrasse, die für eine lange Zeit mit Ihrer Familie zusammen sein wird.

Anfangen

Starke, gerade Formen ergeben die besten Platten. Platten, die sich wölben, kippen oder auf andere Weise eine schlampige Konstruktion aufweisen, beeinträchtigen die Schönheit Ihres Projekts. Es gibt keine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Betonfehler nach dem Abbinden zu beheben.

Überprüfen Sie jedes Stück Formholz, bevor Sie es kaufen. Suchen Sie nach Knoten, Rissen und anderen Fehlern, die die Festigkeit beeinträchtigen könnten. Nassbeton drückt die Form mit enormer Kraft, daher müssen die Formen strukturell einwandfrei sein.

Machen Sie Ihre 2x4-Pfähle lang genug, um mindestens 8 Zoll in den Boden zu stecken, wenn der Pfahl 1 Zoll unter die Oberseite der Formen getrieben wird (dies hält den Pfahl aus dem Weg, wenn Sie den Beton estrichen). Platten, die breiter als 8 Fuß sind, erfordern Kontrollfugen. Diese Schnitte in der Oberfläche der Platte verhindern, dass sich Risse zufällig über die Oberfläche ausbreiten. Sie werden sie schneiden, nachdem der Beton gegossen wurde, aber Sie werden ihre Position auf den Formen markieren, bevor Sie gießen.

Nachdem Sie die Formen erstellt haben, gießen Sie eine Kiesbasis und stampfen Sie sie auf die vom Code geforderte Tiefe. Legen Sie dann Verstärkungsdrahtgewebe auf Dopel oder Nackenrollen auf den Kies.

Was du brauchst

  • Vorschlaghammer
  • Kreissäge
  • Hammer
  • Tischlerebene
  • Masons Linie
  • Akku-Bohrmaschine
  • Deckschrauben oder Nägel
  • Biegeplatte
  • Erweiterungsstreifen
  • Konstruktionskleber
  • 2x4 und 2x6 Schnittholz

Schritt 1: String Lines

Legen Sie die Baustelle aus und graben Sie sie aus. Dann die Maurerlinien zwischen die Eckpfähle legen. Wenn Sie die Oberseite der Formulare als Estrichführung verwenden möchten, richten Sie die Linien auf die Oberseite der Platte (für eine Struktur mit einer Plattenbasis) oder auf die Sandbasis (für eine Installation mit Sandset). Fahren Sie dann 2x4 Pfähle in Abständen von 2 Fuß entlang der Linien des Maurers, wobei die Spitzen knapp unter jeder Linie bleiben. Stellen Sie sicher, dass die Innenseite jedes Pfahls direkt unter die Linie des Maurers fällt.

Schritt 2: Installieren Sie eine 2x6-Zoll-Karte

Legen Sie einen 2x6 gegen die Innenseite der Pfähle und befestigen Sie ihn mit 2-1 / 2-Zoll-Schrauben am Pfahl, wobei Sie ihn auf gleicher Höhe mit der Linie des Maurers (oder eines Tischlers) halten. Wenn Sie den Kiesuntergrund hinzufügen, lässt der 2x6 etwas Kies unter seine Unterkante sickern, aber nicht so viel wie ein 2x4. Die breitere Form ist stabiler.

Schritt 3: Weiter mit Boards

Befestigen Sie weitere 2x6s an den Rungen. Fügen Sie sie aneinander und verstärken Sie jede Verbindung mit einer 1 x oder 3/4-Zoll-Sperrholzklemme, die über die Verbindung geschraubt ist.

Schritt 4: Installieren Sie Kickers

Schrauben und stecken Sie 1x Kicker an jedes Gelenk und in Abständen von 4 Fuß an der Außenseite der Formen. Beton ist sehr schwer und ohne die Kicker würde sein Gewicht die Formen aus der Flucht bringen oder sie einrasten lassen. Wenn Sie eine große Terrasse mit internen Formen teilen, ist jetzt die Zeit, sie zu verankern.

Einen großen Patio teilen

Wenn Sie eine große Terrassenplatte oder Auffahrt abschnittsweise einfüllen, kann einer Ihrer Mitarbeiter damit beginnen, einen Abschnitt zu entgraten, während der nächste ausgegossen wird. Wenn die Trennwände nur vorübergehend sind, können Sie eine beliebige gerade Länge von Schnittholz verwenden, die dieselbe Abmessung aufweist wie Ihre Umrandungsformen. Wenn die Trennwände Teil des Designs sind und in der Platte verbleiben, verwenden Sie Rotholz, Zeder oder druckbehandeltes Holz. Pinselversiegelung auf dauerhafte Formen auftragen und die Oberkante mit Klebeband abkleben, um zu verhindern, dass nasser Beton das Holz verfärbt und Kratzer während des Estrichs auf ein Minimum reduziert werden. Stützen Sie die Trennwände mit Rungen, die 1 Zoll unter die Oberseite getrieben werden, damit sie nach dem Betonieren nicht sichtbar sind.

Die richtige Steigung finden

Die Oberflächen aller Outdoor-Hardscapes müssen einen Neigungswinkel von 1 cm pro Fuß aufweisen, damit das Wasser ungehindert abfließen kann. Erstellen Sie einen Neigungsmesser, um die richtige Neigung für Ihr Projekt zu erzielen. Setzen Sie einen 1/2-Zoll-Dübel oder Bohrer unter ein Ende einer 2-Fuß-Ebene, die mit einem 8-Fuß-2x4-Band verklebt ist. Mit dieser Anzeige wird die Steigung auf 2 Prozent eingestellt. Die Neigung ist korrekt, wenn die Blase in der Ampulle zentriert ist.

Was ist, wenn für das Projekt gekrümmte Formen erforderlich sind?

Wenn Ihre Terrasse oder Ihr Design Kurven enthält, bilden Sie die Kurve aus 3 1/2 Zoll breiten Streifen aus 1/4-Zoll-Hartfaserplatte oder Sperrholz. Verwenden Sie für die Festigkeit zwei oder drei Lagen. Heften Sie ein Ende eines Brettes vorübergehend mit zwei 4D-Nägeln an. Federn Sie das Material gegen die Pfähle auf der Kurve, markieren Sie die Länge und schneiden Sie es ab. Schneiden Sie die restlichen Teile ab und befestigen Sie sie.