Souffle Basics

Auf Französisch bedeutet "Souffle" "Puff". Nahezu jeder Schritt bei der Herstellung eines Souffle besteht darin, den Luftstoß zu erhöhen oder ihn vor dem Herunterfallen zu schützen. Diese Tipps helfen Ihnen dabei.

  • Verwenden Sie einen Kragen . Da eine Souffle oft zwei- oder dreimal so groß wird, benötigt eine Souffleform einen Kragen, um die Mischung beim Backen und Ausdehnen zu halten.
  • Erinnere dich an die Säure . Eine kleine Menge Säure, oft Weinstein, verhindert, dass ein Souffle zusammenfällt. Wenn Sie zu viel Säure zugeben, kann dies die Gerinnung der Eiweiße während des Backens beeinträchtigen. Befolgen Sie daher die Anweisungen Ihres Rezepts sorgfältig.
  • Das Eiweiß zu steifen Spitzen schlagen . Die Luft, die in das Weiße geschlagen wird, erwärmt sich und dehnt sich beim Backen aus, wodurch der Souffle aufsteigt.
  • Die Eigelbmischung vorsichtig unter das Eiweiß heben . Verwenden Sie einen großen Gummispatel und eine Auf- und Abbewegung. Stellen Sie sicher, dass die Weißweine gut eingebunden sind, aber rühren Sie sich nicht zu viel oder der Auflauf steigt nicht sehr hoch.
  • Die Backofentür geschlossen halten . Das Öffnen der Tür während der ersten 20 bis 25 Minuten des Backens kann dazu führen, dass der Souffle aufgrund des plötzlichen Zustroms von kalter Luft herunterfällt.