So ändern Sie eine Holzplatte zu Glas

Präsentieren Sie Ihr Porzellan und Ihre Glaswaren, indem Sie Ihre Schranktüren durch Glasscheiben ersetzen. Dieses Tutorial zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht.

Schranktüren mit Glaspaneelen sind ein heißer Blick in kundenspezifischen Küchen. Klares Glas in Türverkleidungen ermöglicht es Ihnen, Porzellan und Glaswaren sicher in einem Schrank zu präsentieren. Schränke mit geriffelter, kieseliger oder satinierter Glasfront lassen den Inhalt der Schränke nicht so gut zur Geltung kommen, verleihen der Küche jedoch ein helleres und luftigeres Aussehen als Türen mit Massivholzplatten.

Wenn Ihre vorhandenen Schranktüren einwandfrei und wartungsfrei sind und mit Holmen und Schienen versehen sind, die eine Holzplatte umgeben, befolgen Sie die Schritte auf diesen Seiten, um die Holzplatte durch Glas für ein neues Aussehen zu ersetzen.

Die Methode ist direkt und schnell und verwendet eine Stichsäge, um den größten Teil der Platte zu entfernen. Ein Hammer, ein Meißel und eine Zange mit Verriegelungsgriff spielen dann eine Rolle, um den verbleibenden Abfall herauszuspalten. Entfernen Sie die Verkleidung vorsichtig, ohne den Türrahmen zu beschädigen.

Rechnen Sie mit etwa einer Stunde pro Tür und einer Trocknungszeit für die Endbearbeitung. Bevor Sie beginnen, entfernen Sie Schranktüren und Hardware.

Was du brauchst

  • Stichsäge mit Klingen
  • Bohren Sie mit Bits
  • Meißel
  • Feststellzange
  • Schleifklotz mit Papier
  • Allzweckmesser
  • Hammer
  • Router mit geradem 1/4-Zoll-Bit (optional)
  • Ausbesserungslack oder Fleck und klares Finish
  • Glas
  • Halteklammern mit Schrauben

Schritt 1: Bohren Sie das Eingangsloch

Legen Sie die Tür nach dem Entfernen der Tür und der Beschläge mit der Vorderseite nach unten auf den Arbeitstisch. Bohren Sie ein Einstiegsloch für Ihr Stichsägeblatt und schneiden Sie dann den mittleren Teil der Türverkleidung heraus. Lassen Sie dabei einen Umfang von ca. 2,5 cm um den Türrahmen.

Schritt 2: Teilen Sie das Holz

Stellen Sie die Tür senkrecht auf und stützen Sie sie nach Möglichkeit in einem Schraubstock ab. Fahren Sie mit einem Meißel über die Maserung der Platte, um das Holz zu spalten. Achten Sie darauf, dass die Meißelspitze die Schiene der Tür nicht verletzt. Machen Sie einen zweiten Spalt etwa 1 Zoll vom ersten. (Sperrholz spaltet nicht so leicht wie Massivholz.)

Schritt 3: Holzstück entfernen

Klemmen Sie die Backen Ihrer Gripzange zwischen den Meißelspuren fest auf das Holz. Halten Sie die Zange fest und geben Sie ihnen einen kräftigen Schlag mit einem Hammer, um die Spalten zu vervollständigen und das Stück Holz herauszuziehen. Stellen Sie zur Vermeidung von Beschädigungen sicher, dass der Hammerweg parallel zur Tür verläuft. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Zange oder Ihre Hand die gegenüberliegende Schiene nicht berührt, wenn der Chip freigegeben wird.

Schritt 4: Rest entfernen

Nachdem Sie das erste Stück des Panels entfernt haben, ist es relativ einfach, den Rest herauszuholen. Wenn Sie mit den Teilen wackeln, bewegen Sie sie nur zur Seite, damit der Türrahmen nicht versehentlich geteilt wird. Ziehen Sie immer zur Mitte des Panels. Durch Platzieren eines Teppichrests oder eines Teils der Teppichpolsterung zwischen dem Arbeitstisch und der Tür können Kratzer vermieden werden.

Schritt 5: Hintere Lippe entfernen

Wenn die Türverkleidung entfernt ist, können Sie die Tiefe der Nut im Türrahmen genau messen. Schieben Sie ein 1/4-Zoll-Stück in Ihren Router und entfernen Sie die hintere Lippe mithilfe einer Kantenführung mit Ihrem Router. Dadurch wird die Nut in einen Falz umgewandelt.

Schritt 6: Quadratisch und glatt

Mit einem scharfen Meißel können die Ecken des Falzes leicht quadriert werden. Überprüfen Sie den gesamten Umfang des Falzes und verwenden Sie Ihren Meißel oder einen Schleifblock, um alle Unregelmäßigkeiten oder Pfützen der Oberfläche zu beseitigen, die in die Nut eingedrungen sind.

Schritt 7: Fertig stellen anwenden

Tragen Sie das Finish so auf den Falz auf, dass er zum Rest der Tür passt. Nehmen Sie die Türen mit in die Glaswerkstatt, um sicherzustellen, dass sie genau passen. Betrachten Sie doppeltes Glas, das 1/8 Zoll dick ist und nur wenig teurer als einfaches Glas. Viele Glasgeschäfte können auch Kunststoffverglasungsmaterialien zuschneiden, um sie an die Öffnung anzupassen.

Schritt 8: Halteklammern hinzufügen

Wählen Sie Halteklammern, die die Scheibe festhalten. Die Auswahl auf dem Foto umfasst Modelle, die in das Glas greifen, solche, die zum Befestigen von holzbündigem Glas entwickelt wurden, und eine Version mit Schraubenanpassung, die praktisch jede Dicke bewältigen kann - sogar sperrige Bleiglasscheiben. Halteklammern, auch Glasklammern und Glashalteklammern genannt, sind im Holzfachhandel und im Baumarkt erhältlich.

Was tun, wenn Sie keinen Router haben?

Führen Sie an jedem Rahmenteil in der Nähe des Paneelendes Probemeißelarbeiten durch, um die Tiefe der Rille zu bestimmen. Zeichnen Sie eine Linie, um diese Punkte zu verbinden, und schneiden Sie die Linie dann mit einem Metalllineal und einem Universalmesser ab. Tippen Sie entlang jeder Linie auf einen Meißel nach unten, um den Abfall zu entfernen.