Die ultimative Anleitung zum Hämmern und Senken

Selbst die erfahrensten Hausbesitzer könnten eine Auffrischung der Grundlagen gebrauchen. Nagel diese Fähigkeit, um alle zukünftigen Projekte zu erobern.

Das Einschlagen eines Nagels erscheint einfach - bis der Hammer in Ihrer Hand liegt. Um die Erfolgschancen zu Ihren Gunsten zu nutzen, nehmen Sie an diesem schnellen Auffrischungskurs zum Hämmern und Senken teil. Sie lernen, wie Sie den Bau von Wandrahmen beschleunigen, den richtigen Hammer für den Trockenbau auswählen und mit einem Hammer geschickt umgehen können.

Das Fertignageln von Pfosten und Formteilen erfordert mehr Finesse. Aber Sie lernen Techniken, die Ihnen helfen, Brüche zu überwinden, und Sie lernen, wie eine einfache Schablone Hammerspuren virtuell von Ihrer Holzarbeit verbannen kann. Sie werden auch sehen, wie das Senken eine sanfte Kunst ist, die viel schwieriger und riskanter gemacht wird, als es sein muss.

Hämmern

Wenn Sie eine Wand einrahmen, beschleunigen Sie den Job, indem Sie einen 22-Unzen-Hammer anstelle des üblichen 16-Unzen-Kopfes verwenden. Fassen Sie den Griff in der Nähe des Endes und erzeugen Sie Strom mit einem weiten Bogen Ihres Arms. Befestigen Sie das andere Ende der Wand an einem festen Gegenstand. Sie übertragen mehr Energie in das Befestigungselement, anstatt die Baugruppe über den Boden zu schieben.

Holz spalten

Wenn das Holz beim Einschlagen eines Endnagels splittert, hören Sie auf! Der Spalt wird nur größer, wenn der größere Durchmesser des Kopfes auf das Holz trifft. Ein wenig Kleber in den Spalt einarbeiten, bevor der Nagel gezogen wird. Befestigen Sie das Befestigungselement neu und vermeiden Sie dabei die geteilte Kornlinie. Wenn Sie einen Nagel in der Nähe eines Endes oder einer Kante einschlagen müssen, bohren Sie ein Führungsloch, um die Gefahr von Sprüngen zu minimieren.

Verwenden eines Nagelsets

Greifen Sie nicht nach Ihrem Nagelset, bis sich der Nagelkopf nicht mehr als 1 cm über der Holzoberfläche befindet. Der Durchmesser des Sets darf den Kopf nicht überlappen und muss rutschsicher einrasten. Halten Sie das Set fest gegen den Kopf des Nagels und schlagen Sie es dann quadratisch an, um den Kopf 1/32 Zoll unter die Oberfläche zu treiben.

Richtiges Senken

Ein Nagel, der richtig versenkt ist, macht ein Loch, das leicht zu füllen ist. Wenn das Set vom Nagel abrutscht, überprüfen Sie die gehärtete Spitze des Werkzeugs auf Pilze oder andere Anzeichen von Verschleiß. Wenn Sie Abnutzung finden, kaufen Sie ein neues Nagelset.

Trockenbauhämmer

Ein Spezialhammer für den Trockenbau verfügt über eine gewölbte Oberfläche, mit der der Nagel unter die Oberfläche geschlagen werden kann, wobei jedoch ein Hohlraum verbleibt, der leicht mit Fugenmasse gefüllt werden kann. Übersteuern Sie den Nagel nicht, da sonst die Gefahr besteht, dass die Papieroberfläche des Trockenbaus beschädigt wird. Das Schachbrettmuster im Gesicht überträgt sich auf die Vertiefung und hilft der Fugenmasse, das Papier zu greifen.