So entsorgen Sie ein Waschbecken

Eine verstopfte Spülenentsorgung macht niemandem Spaß. Korrigieren Sie es gleich beim ersten Mal mit unseren bewährten Tipps.

Eine verstopfte Spüle mit einer Entsorgung wirft einige Probleme auf. Um einen Kolben zu verwenden, müssen Sie ein großes Volumen komprimieren - die Menge, die zur Verfügung steht - und Sie müssen verhindern, dass der Druck einfach aus dem Ablaufschlauch des Geschirrspülers entweicht. Mit der hier gezeigten Methode wird das zweite Problem behoben. Sie können nicht die erste beheben.

Das Festklemmen des Spülmaschinenschlauchs führt zu einer mangelhaften Abdichtung und kann den Schlauch beschädigen. Dann haben Sie einen verstopften Abfluss und müssen den Schlauch austauschen.

Die einfachste und am wenigsten zeitaufwendige Methode ist das Entfernen der P-Falle, der wahrscheinlichen Stelle der Verstopfung. Das Entfernen der Falle ist jedoch etwas umständlich, und die anderen Methoden können dieser Notwendigkeit vorbeugen. Wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, den Spülmaschinennippel zu verstopfen, fahren Sie direkt mit dem Abschnitt über das Entfernen der Falle fort.

Schritt 1: Entfernen Sie den Spülmaschinenschlauch

Lösen Sie mit einem Schlitz- oder Kreuzschlitzschraubendreher der entsprechenden Größe die Spülmaschinenschlauchklemme und entfernen Sie den Spülmaschinenschlauch. Verschließen Sie den Schlauch mit einem Lappen, um die geringe Menge an Restwasser aufzunehmen.

Schritt 2: Stecker sichern

Setzen Sie einen 3/4-Zoll-Kork- oder Gummistopfen (aus einem Baumarkt) mit ausreichender Kraft in den Spülmaschinennippel ein, um ihn abzudichten, aber nicht so stark, dass er platzt. Sichern Sie den Stecker mit einem 3/4-Zoll x 2-Fuß-Klebeband, um ihn beim Eintauchen in Position zu halten.

Schritt 3: Eintauchen

Füllen Sie jede Seite eines Doppelwaschbeckens mit ca. 5 cm Wasser, lassen Sie den Abfluss auf der Entsorgungsseite offen und verschließen Sie den anderen Abfluss mit dem Gummiwaschbeckenstopfen. Lassen Sie den Gummistopfen von einem Helfer festhalten. Stellen Sie den Kolben in einem Winkel auf die Abflussöffnung und üben Sie Druck auf den Kolben aus, um die Luft darunter abzulassen. Halten Sie den Kolbenflansch fest in der Abflussöffnung und bewegen Sie den Kolben kräftig nach oben und unten. Ziehen Sie den Kolben nach mehreren Hüben kräftig nach oben. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Verstopfung behoben ist, oder versuchen Sie eine andere Methode.

Gestaute Entsorgung beseitigen

Schritt 1: Versuchen Sie, das Objekt zu entfernen

Eine verstopfte Entsorgung kann durch einen Stau in den Messern verschlimmert werden. Wenn die Entsorgung summt, aber nicht läuft, ist sie gestaut. Schalten Sie das Gerät aus, stecken Sie einen Schraubenschlüssel in das quadratische Loch unten und drehen Sie den Schraubenschlüssel hin und her, um zu versuchen, den gestauten Gegenstand zu entfernen.

Schritt 2: Finden Sie ein gestautes Objekt

Schalten Sie das Gerät ein und setzen Sie es zurück (siehe Schritt 3). Wenn der Motor immer noch brummt, schalten Sie die Stromversorgung aus und schieben Sie ein Stück alten Besenstiels (ca. 2 Fuß lang) in den Abfluss, bis er den Boden der Entsorgung berührt. Halten Sie den Stick gegen die Seite des Abflusses und schieben Sie ihn im Kreis, um das Laufrad zu drehen.

Schritt 3: Objekt entfernen

Wenn der Besenstiel das Laufrad dreht, entfernen Sie den Gegenstand mit einer Zange, einem Magnetstab oder einem Stück Klebeband, das umgekehrt am Ende des Stiels angebracht ist. Versuchen Sie nicht, das Objekt mit den Händen zu bekommen. Setzen Sie die Entsorgung zurück. Wenn diese Methode das Gerät nicht entstört, ist es Zeit, einen Profi anzurufen.

Was ist, wenn der Abfluss noch verstopft ist?

Wenn keiner Ihrer Versuche, den Abfluss zu verstopfen, erfolgreich ist, stellen Sie einen Eimer unter die P-Falle und entfernen Sie die Falle. Entfernen Sie den Abfall, der die Falle verstopft, und bauen Sie die Falle wieder zusammen. Wenn das Gerät immer noch nicht frei abläuft, entfernen Sie den Abscheider und das Verlängerungsrohr und versuchen Sie, eine Handschnecke in den verstopften Bereich innerhalb des Rohrs im Wandraum zu schieben.