Wie man grünes Bier für St. Patrick's Day macht

Für den St. Patrick's Day haben wir fünf verschiedene Methoden zur Herstellung von grünem Bier ausprobiert. Sehen Sie, welche wir mochten - und welche wir nicht ausstehen konnten.

St. Patrick's Day zu feiern, bedeutet zwei Dinge: Grün zu tragen, um nicht eingeklemmt zu werden, und ein festliches grünes Getränk zu mixen. Dieses Jahr haben wir die Mission, das beste Rezept für grünes Bier zu Hause zu finden. Wir haben fünf Pints ​​kaltes Bier mit fünf verschiedenen Formen der Grüntönung versehen. Einige waren exzellent, einige waren nur in Ordnung und eines werden wir nie wieder machen.

Als erstes haben wir festgestellt, dass es am einfachsten ist, mit einem leichten Bier zu beginnen. Obwohl es durchaus möglich ist, grünes Guinness herzustellen, benötigen Sie viel weniger Farbstoff, wenn Sie ein leichteres Bier verwenden. Das haben wir für jedes unserer Testbiere verwendet. Grüne Lebensmittelfarbe ist eine naheliegende Wahl, aber wir wollten herausfinden, wie man grünes Bier auch ohne Lebensmittelfarbe herstellt. Sehen Sie, was wir zu jedem Bier hinzugefügt haben und fangen Sie jetzt an, Ihre St. Patty's Day-Pläne zu schmieden!

Lebensmittelfarbe

Die naheliegendste Wahl für die Herstellung von grünem Bier ist die Färbung von Lebensmitteln. Weil wir mit leichtem Bier angefangen haben, brauchten wir nur ein paar Tropfen pro Glas. Je dunkler das Bier, desto mehr Lebensmittelfarbe wird benötigt - möglicherweise riskieren Sie, Ihre Zähne beim Trinken grün zu färben. Wir haben nicht viel Farbstoff hinzugefügt, daher schmeckt diese Charge wie ein normales Bier und ist definitiv für Partys zugelassen.

Kandiszucker

Diese Version war definitiv unser Favorit. Wir gossen das Bier in das Glas und rührten es mit einem grünen Kandiszuckerstäbchen um. Es begann sich grün zu färben, sobald sich das Kandis auflöste. Kandiszucker ist gefärbter Zucker, daher hat er den Geschmack unseres Bieres überhaupt nicht verändert. Stellen Sie am St. Patrick's Day einen Eimer mit Kandiszuckerstangen auf der Drinkbar ab und lassen Sie die Gäste sich selbst umrühren.

Matcha Grüntee

Diese Methode war nicht die beste, die wir je probiert haben, aber es war auch nicht schrecklich. Wir haben dem Bier Matcha-Grüntee-Pulver beigegeben. Es gab einen definitiven Geschmack von Biolebensmitteln, aber wir haben es nicht ausgespuckt. Es hat Spaß gemacht, es zu versuchen, aber wir werden es den Partygästen nicht so schnell servieren.

Saure Apfelkegel

Wir waren überrascht, wie gut dieser funktionierte. Wir fügten ungefähr 15 grüne Kegel zum Boden unseres Glases hinzu und begannen zu gießen. Das Bier wurde sofort grün! Das Bier löst schnell die grüne Bonbonschicht des Kegels auf und beginnt dann, einen Teil des sauren Apfelgeschmacks aufzunehmen, was dem Bier einen Apfelwein-ähnlichen Geschmack verlieh, der eigentlich ziemlich angenehm war. Dies war definitiv das hellste Grün aller Biere, sodass Sie wahrscheinlich nur drei bis fünf Kegel benötigen, um einen hellgrünen Effekt zu erzielen.

Und wir müssen ehrlich sein: Wir haben alle grünen Kegel aus der normalen Regenbogentasche gefischt, um dieses Getränk herzustellen. Es könnte möglich sein, ein komplett grünes Paket zu finden, aber die übrig gebliebenen Kegel machen einen großartigen Party-Snack.

Weizengrass

Wir können nicht sagen, dass wir große Hoffnungen auf diese hatten, aber diese Methode hat definitiv nicht funktioniert. Wir gaben ungefähr einen Teelöffel Weizengraspulver auf den Boden des Glases und gossen dann das Bier hinein. Aus irgendeinem Grund bildete die Mischung aus Weizengraspulver und Bier so viel Schaum, dass es schwierig war, das Pulver überhaupt in das Bier zu mischen. Und sobald wir genug Schaum herausgeschöpft hatten, um das Getränk zu probieren, hatte es einen bitteren, kreidigen Geschmack, der eher nach Dreck schmeckte als nach einem Getränk, das Sie auf einer Party servieren möchten. Wir werden das definitiv nicht wieder machen.