Bügeln (einfacher als gedacht)

Hören Sie auf, sich vor dem Bügeln zu fürchten. Machen Sie sich mit diesen einfachen Tricks keine Sorgen mehr um das Bügeln von Kleidung. Erfahren Sie, wie Sie Hemden, Hosen, Röcke und Kleider bügeln und frisch gebügelt herauskommen.

Frisch gebügelte Kleidung zeigt auch mit waschbaren Stoffen Erfolg und Zuversicht. Die Verwendung der besten Techniken für das Pressen von Kleidungsstücken macht es einfach, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Richtiges Pressen verlängert auch die Lebensdauer Ihrer Kleidungsstücke. Bevor Sie beginnen, notieren Sie sich immer das Etikett auf Ihrer Kleidung, um sicherzustellen, dass Ihr Bügeleisen auf die richtige Temperatur eingestellt ist. Befolgen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum erfolgreichen Bügeln von Hemden, Hosen, Kleidern und Röcken.

Hemden bügeln

Manschetten und Krägen müssen Sie nicht einschüchtern. Wenn Sie mit diesen einfachen Schritten Hemden pressen, sind Sie in kürzester Zeit fertig - mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können!

Schritt 1

Bügeln Sie die Unterseite des Hemdkragens, beginnend in der Mitte und in Richtung der Ränder, dann zurück in Richtung der Mitte.

Schritt 2

Arbeiten Sie an der hinteren Schulterpasse und ziehen Sie eine Seite der Passe über das schmale Ende Ihres Bügelbretts. Arbeiten Sie das Bügeleisen von der Schulter zur Mitte des Rückens. Dann bügeln Sie die andere Schulter mit der gleichen Technik.

Schritt 3

Bügeln Sie die Innenseiten der Manschetten herkömmlicher Hemden. Verwenden Sie für französische Manschetten ein Ärmelbrett oder rollen Sie ein Handtuch auf, legen Sie es in die Manschette ein und bügeln Sie direkt über der Manschette.

Schritt 4

Bügeln Sie die Ärmel von der Manschette zur Schulter. Bügeln Sie die Außenseite des Ärmels, dann die Innenseite. Wiederholen Sie dies auf der anderen Hülse.

Schritt 5

Nehmen Sie die Frontplatten des Hemdes in Angriff und bügeln Sie jeweils eine Frontplatte. Drücken Sie den Rücken von der Mitte zum unteren Saum.

Schritt 6

Der letzte Schliff ist das erneute Drücken des Kragenoberteils.

Tipp der Redaktion: Nachdem Sie ein Hemd gebügelt haben, legen Sie es auf einen Bügel und legen Sie es zum Abkühlen beiseite. Ein warmes Hemd knittert, wenn Sie es anziehen. Ein cooles Shirt behält eher seinen frischen, knackigen Look.

Hosen bügeln

Das Drücken von Hosen und Hosen mit oder ohne Falten verleiht Ihrem Outfit einen Stilschub. Befolgen Sie diese Schritte, um den Look zu erhalten, den Sie der Welt zeigen möchten.

Schritt 1

Drehen Sie zuerst die Hosen um und bügeln Sie die Taschen. Wenn sie nicht am Körper der Hose befestigt sind, legen Sie die Tasche zum Bügeln auf das Bügelbrett. Wenn die Taschen an der Seitennaht befestigt sind, ziehen Sie das Höschenoberteil über das schmale Ende des Bügelbretts und bügeln Sie die Tasche flach.

Schritt 2

Drehen Sie die Hose mit der rechten Seite nach außen und bügeln Sie sie vorsichtig um die Taille und das Oberteil, indem Sie die Oberseite der Hose über das schmale Ende des Brettes legen und um die Taille arbeiten. Leicht über die Taschen bügeln, um zu verhindern, dass Taschenlinien sichtbar werden.

Schritt 3

Lege die Hose flach auf das Bügelbrett, ein Bein über dem anderen. Innennähte an den Außennähten ausrichten. Falten Sie das obere Bein zurück und bügeln Sie die Innenseite des unteren Beins. Wenden und wiederholen, um die andere Seite zu bügeln.

Schritt 4

Richten Sie für eine Mittelfalte Ihrer Hosen einfach die Innennaht und die Außennaht aus und legen Sie die Hosen auf Ihr Board. Drücken Sie mit einem Dampfstoß auf die Vorderseite jedes Beins, und stellen Sie die Falte ein.

Tipp des Herausgebers: Vermeiden Sie einen glänzenden Look, wenn Sie dunkle Stoffe oder Wollstoffe pressen. Verwenden Sie ein Pressetuch oder ein sauberes Geschirrtuch aus Baumwolle, um Ihre Kleidungsstücke zu pressen.

Röcke & Kleider bügeln

Röcke scheinen einfach genug zu sein, um gedrückt zu werden, aber die Komplikationen von Falten, Rüschen oder Raffen können es schwieriger machen, als Sie erwarten. Kleider könnten sowohl die Kragen und Manschetten von Hemden als auch die Rüschen und Falten von Röcken haben. Beide lassen sich mit diesen Schritten leicht zu stilvollen Oberflächen verarbeiten.

Schritt 1

Bei Kleidern mit Ärmeln und Kragen befolgen Sie zunächst die Anweisungen zum Bügeln eines Hemdes: Kragen, Passe, Manschetten und Ärmel, dann die Oberseite des Kragens.

Schritt 2

Beginnen Sie für den Rock unten und arbeiten Sie sich in Richtung Taille.

Bei Röcken mit Raffungen und Rüschen bügeln Sie die Innenseite des Rocks, beginnend am Saum und in Richtung der Mitte. Beginnen Sie bei Falten am unteren Rand der Falte und bewegen Sie sich dann zur Außenseite der Falte. Ein Dampfstoß kann helfen, die Falte zu setzen.

Schritt 3

Wenn das Kleidungsstück empfindliche Knöpfe hat, bügeln Sie sie um oder schützen Sie sie mit der Schüssel eines Löffels. Wenn das Kleidungsstück mit gestickten Motiven versehen ist, legen Sie es mit der gestickten Seite nach unten auf ein Frotteetuch oder einen Andruckstoff und drücken Sie mit einem Dampfstoß von der anderen Seite.

Tipp des Herausgebers: Röcke und Kleider aus empfindlichen Stoffen versengen sich eher oder werden durch Dampf beschädigt. Überprüfen Sie das Etikett, bevor Sie das Bügeleisen einsetzen, und testen Sie es an einer unauffälligen Stelle, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Die richtige Ausrüstung haben

Statten Sie Ihr Zuhause mit der richtigen Wäsche aus. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie beim Kauf von Artikeln benötigen und worauf Sie achten müssen:

Bügelzubehör: Die Grundlagen

Worauf Sie beim Kauf eines Bügeleisens achten sollten

ShopBHG: Einkaufsführer für Eisen und Dampfgarer