Spring Pet Gefahren

Lernen Sie die Gefahren des Frühlings kennen, damit Sie Ihr Haustier in dieser Saison glücklich und gesund halten können.

Frühling bedeutet in der Regel Putzen und Zeit draußen in Ihrem Garten zu verbringen. Für diejenigen von uns, die Tierhalter sind, ist der Frühling eine wichtige Zeit, um die Gefahren zu verstehen, die mit der Jahreszeit einhergehen. Ich nahm mir ein paar Minuten Zeit, um mit Dr. Tina Wismer, Ärztliche Direktorin im ASPCA-Giftkontrollzentrum, über die Gefahren für Haustiere zu sprechen, auf die wir achten sollten.

Die erste - und wahrscheinlich bekannteste - dieser Gefahren sind Süßigkeiten. Falsch platzierte Osternest-Reste sind verlockend für Ihren pelzigen Freund. Bewahren Sie daher alle Süßigkeiten außerhalb der Reichweite auf. Erklären Sie Ihren Kindern, warum Ihr Haustier keine Süßigkeiten haben kann und wo sie ihre Süßigkeiten aufbewahren müssen, damit sie für Ihr Haustier nicht im Weg sind. Weitere Urlaubsrisiken für Haustiere anzeigen.

Wenn sich in den langen Wintermonaten Spinnweben und Unordnung in Ihrem Haus angesammelt haben, wird das Frühjahrsputzfieber mit Sicherheit bald einsetzen. Reinigungsprodukte können für Tiere giftig sein und ausgelassene Moppeimer sehen für sie aus wie eine Gießschale. Das Verschlucken von Reinigungsmitteln zu verhindern ist so einfach wie das Aufbewahren von Haushaltsreinigern in hohen Regalen oder verschlossenen Schränken.

"So wie Sie Ihr Zuhause kindersicher machen würden, ist auch das Schutz vor Haustieren wichtig", sagt Wismer. "Möglicherweise benötigen Sie Babyschlösser an Ihren Schränken oder Toren, um Ihre Hunde von Bereichen fernzuhalten, in denen sie Probleme bekommen können, so wie Sie es mit einem Kleinkind tun würden."

Wismer ruft Tierhalter dazu auf, sich daran zu erinnern, dass Ihre Gäste trotz ihres Wissens über Haustiergifte möglicherweise nicht so vertraut sind. Teilen Sie Ihren Gästen mit, was in Ordnung ist und was nicht. Einfache Dinge wie das Ablegen einer Geldbörse auf dem Boden können gefährlich sein, wenn ein neugieriges Haustier anfängt zu schnüffeln.

Ihr Garten kann auch für Ihre Haustiere viele Gefahren bergen. Einige Pflanzen, die Sie in diesem Jahr für Ihren Garten in Betracht ziehen, könnten für Ihr Haustier giftig sein. Pflanzen wie Azaleen, Rhododendren, Eiben oder Maiglöckchen können Ihrem Haustier beim Verzehr schaden. Außerdem können Insektizide und Schimmel auf Ihrem Komposthaufen tödlich sein. Um eine Verdauungsstörung dieser äußeren Mittel zu vermeiden, versuchen Sie, Ihre Gärten mit Hühnerdraht zu fechten oder Übungsstifte zu verwenden, wenn Ihr Haustier unbeaufsichtigt ist.

Erfahren Sie mehr über giftige Pflanzen und Produkte, die Ihrem Hund schaden könnten.

Erfahren Sie mehr über giftige Pflanzen und Produkte, die Ihrer Katze schaden könnten.

Es ist wichtig, sich auch daran zu erinnern, dass alle Haustiere unterschiedlich sind. Ein älterer Hund könnte nicht in gefährliche Giftstoffe geraten, aber ein neuer Welpe könnte eine andere Geschichte haben. Wenn sie anfangen zu zahnen, werden sie Dinge zerkauen wollen, also stellen Sie sicher, dass diese ungewollten "Kauspielzeuge" für sie nicht gefährlich sind. Berücksichtigen Sie auch das Aktivitätsniveau Ihres Haustieres und der Rasse. Viele Rassen sind bekannt für ihre große Neugier.

"Bei unserem Telefonanruf Nummer eins zur Giftkontrolle geht es um Labrador-Retriever", sagt Wismer. "Es sind große Hunde, die auf den Tisch oder die Theke kommen können, und sie sind Retriever, damit alles in ihren Mund geht."

Prävention ist immer die einfachste Wahl, wenn es darum geht, Ihr Haustier vor Gefahren zu schützen, aber wenn es aus irgendeinem Grund in etwas gerät, ist es wichtig, die Warnschilder zu kennen. Erbrechen, Krampfanfälle und abnormale Lethargie sind häufige Symptome einer toxischen Einnahme, aber Ihr Darm ist der beste Indikator. "Sie kennen Ihr Haustier am besten. Wenn es sich nicht normal verhält, ist es an der Zeit, den Tierarzt anzurufen", sagt Wismer.

Es gibt mehrere 24-Stunden-Tierkliniken und Telefonleitungen, an die Sie sich im Notfall wenden können. Halten Sie daher Ihre lokalen Nummern bereit. Weitere Informationen zum Schutz Ihres Haustieres in diesem Frühjahr und eine Liste der Giftpflanzen finden Sie auf aspca.org.