Immer blühender Blumenstrauß

Bilden Sie einen schönen Blumenstrauß, der für immer dauert!

Entworfen von Linda Permann

(4 mittel) Rotes Herz weiches Garn: je 1 Knäuel 9537 Fuchsia (A), 4422 Mandarine (B), 9114 Honig (C), 4608 Wein (D), 9522 Blatt (E), 9523 dunkles Blatt (F)

Hinweis: 1 Kugel jeder Farbe ergibt mehrere Sträuße.

Häkelnadel: Häkelnadel der Größe I / 9 (5,5 mm) oder eine beliebige Größe, um die richtige Stärke zu erhalten

Vorstellungen

Papierstieldrähte - 18 Gauge Heißklebepistole Klebestifte Eis am Stiel Garnnadel

Spezialtechnik

Einstellbare Ringmethode: Halten Sie das Garn einige Zentimeter vom Ende entfernt und wickeln Sie es um Ihren Finger, um einen Ring zu bilden. Nehmen Sie die Umhüllung nicht vom Finger, stecken Sie den Haken in die Umhüllung und ziehen Sie eine Schlinge aus Arbeitsgarn auf. Kette eins, um die Schlaufe zu sichern, und entferne den Fadenring vom Finger. Maschen der ersten Runde im Ring stricken. Ziehen Sie vorsichtig, aber fest am Schwanz, um den Ring festzuziehen.

Fertige Messungen: Äußere Blütenblätter der Narzisse 3-1 / 2 Zoll über (an der breitesten Stelle); Äußere Blütenblätter von Rose 3 Zoll über (an der breitesten Stelle); Stiellänge 8-13 Zoll

Messgerät ist für dieses Projekt nicht kritisch.

ANMERKUNGEN

1. Jede Blume besteht aus zwei Teilen, die übereinander gelegt und zusammengenäht werden, um den Stiel zu verbergen. 2. Bilden Sie Blumen in Ihren bevorzugten Farbkombinationen. Wenn Sie die in der Anleitung aufgeführten Farben verwenden, erhalten Sie das abgebildete Bouquet.

Finden Sie Garn für dieses Projekt.

Narzisse

Äußere Blütenblätter (jeweils 1 mit A, B und C) Bilden Sie einen verstellbaren Ring. Rnd 1 (WS): Ch 1, arbeite 6 sc im Ring; mit der Kettm in die erste fM aufnehmen - 6 fM. Rnds 2 und 3: Ch 1, sc in jedem sc herum; füge mit slip st in first sc. Rnd 4: Ch 1, [sc im nächsten sc, 2 sc im nächsten sc] 3 mal; mit der Kettm in die erste fM aufnehmen - 9 fM. Rnd 5: Ch 1, sc in jedem sc herum; füge mit slip st in first sc. Rnd 6: Ch 1, [sc in nächsten 2 sc, 2 sc in nächsten sc] 3 mal; mit der Kettm in die erste fM aufnehmen - 12 fM. Rnd 7: Ch 1, [sc in next sc, 2 sc in next sc] 6 mal; Mit Kettm in die erste fM aufnehmen - 18 fM. Rnd 8 (RS): Drehe [(Kettm, Lm 1, Stb, Stb) in die nächste Lm, (Stb, Lm 2, Stb) in die nächste Lm, (Kettm, Lm 1, Stb) in die nächste Lm (Blütenblatt gemacht)] 6 mal; zusammen mit der Kettm in die erste Kettm einschlagen - 6 Blütenblätter. Anschnallen.

Innere Trompete (jeweils 1 mit A, B und C) Rnd 7 des äußeren Blütenblatts durcharbeiten - 18 sc. Anschnallen.

ROSE

Äußere Blütenblätter (jeweils 1 mit B, C und D) Bilden Sie einen verstellbaren Ring. Rnd 1 (WS): Ch 1, arbeite 8 sc im Ring; mit der Kettm in die erste fM aufnehmen - 8 fM. Rnd 2: Ch 1, sc in jedem sc herum; füge mit slip st in first sc. Rnds 3 und 4: Ch 1, * sc im nächsten sc, 2 sc im nächsten sc; wiederhole von * umher; Mit Kettm in die erste fM aufnehmen - 18 fM. Rnd 5: Ch 1, sc in jedem sc herum; füge mit slip st in first sc. Rnd 6 (RS): Drehen, [in der nächsten fM 1, 5 fM in der nächsten fM 1, in der nächsten fM 1, 6-mal fM in die nächste fM]; zusammen mit der Kettm in die erste Kettm einschlagen - 6 Blütenblätter. Anschnallen.

Innere Blütenblätter (jeweils 1 mit B, C und D)

Rnd 3 des äußeren Blütenblattes durcharbeiten - 12 sc. Rnd 4: Ch 1, sc in jedem sc herum; füge mit slip st in first sc. Rnd 5 (RS): 6-mal wenden, [in der nächsten fM stricken, (Lm 1, 3 fM, Lm 1) in der nächsten fM (Blütenblatt gemacht)]; zusammen mit der Kettm in die erste Kettm einschlagen - 6 Blütenblätter. Anschnallen.

Französische Knoten

Machen Sie mit CC-Garn einen französischen Knoten in der Mitte jedes inneren Blütenblatts. Um einen Blumenstrauß wie abgebildet zu machen, arbeiten Sie französische Knoten mit B auf D Blütenblättern, mit A auf B Blütenblättern und mit D auf C Blütenblättern.

Großes Blatt (mache 4; 1 mit E und 3 mit F)

Bilden Sie einen verstellbaren Ring. Rnd 1: Ch 3 (zählt als dc), arbeite 9 dc im Ring; Mit Kettm in die Masche schliessen - 10 fM. Rnd 2: Ch 2 (zählt als hdc), hdc im ersten dc, 2 hdc im nächsten dc, 2 dc im nächsten 2 dc, 2 Stb im nächsten dc, ch 2, 2 Stb im nächsten dc, 2 Stb im nächsten 2 dc 2 hdc in den nächsten 2 dc; Mit Kettm über das Betteln legen - 20 M. und 1 Lm-2. Befestigen Sie und weben Sie im Bettelende. Weben Sie nicht in den Schwanz.

Kleines Blatt (mache 3; 2 mit E und 1 mit F)

Bilden Sie einen verstellbaren Ring. Rnd 1: Ch 2 (zählt als hdc), (hdc, 3dc, 2 Std., Ch 2, 2 Std., 3 Std.) Im Ring; Mit Kettm über das Betteln legen - 12 M. und 1 Lm-2. Befestigen Sie und weben Sie im Bettelende. Weben Sie nicht in den Schwanz.

Fertig stellen

In alle Enden der Blumen weben. Um den abgebildeten Blumenstrauß herzustellen, montieren Sie die Blütenblätter und Blätter in den folgenden Kombinationen. Narzisse 1: Äußere Blütenblätter, C- Trompete, ein großes F- Blatt und F- Stiel. Narzisse 2: B äußere Blütenblätter, eine Trompete, ein F großes Blatt und F Stiel. Narzisse 3: C äußere Blütenblätter, B Trompete, ein E großes Blatt und E Stiel. Rose 1: B Innere und äußere Blütenblätter, ein F kleines Blatt und F Stiel. Rose 2: C innere und äußere Blütenblätter, ein F großes Blatt und F Stiel. Rose 3: D Innere und äußere Blütenblätter, zwei E kleine Blätter und E Stiel. Schneiden Sie die Papierstiele auf die gewünschte Länge. Die gezeigten Stiele variieren in der Länge von 8 bis 13 Zoll.

Blume zusammenbauen

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie den Heißkleber nicht berühren. Drücken Sie den Faden mit einem Eis am Stiel in den Kleber. Das Garn an der Kugel hängen lassen, das Ende des Stielfarbgarns auf die Garnnadel fädeln und von unten nach oben durch die Mitte des Bettelrings der äußeren Blütenblätter ziehen. Weben Sie das Stielfarbengarn durch die Maschen am unteren Rand der inneren Blütenblätter (oder der Trompete) und zurück durch den mittleren Ring der äußeren Blütenblätter. Ziehen Sie vorsichtig, aber fest, bis die inneren Blütenblätter (oder die Trompete) etwa 5 cm über den äußeren Blütenblättern zentriert sitzen. Stecken Sie einen halben Zoll Papierstiel durch das mittlere Loch der äußeren Blütenblätter. Verteilen Sie Heißkleber schnell auf dem eingeführten Stiel, drücken Sie auf die Innenseite der äußeren Blütenblätter und ziehen Sie die Fadenenden des Stiels straff, sodass die inneren Blütenblätter (oder die Trompete) fest an den äußeren Blütenblättern anliegen und der Papierstiel nicht durchscheint. Schneiden Sie das Ende des Garns auf der Nadel ab (aber schneiden Sie nicht das Garn, das von der Kugel kommt) und lassen Sie dabei etwa 5 cm frei. Tragen Sie Heißkleber auf die ersten 5 cm des Stiels auf und betteln Sie am Blütenblattende. Drücken Sie mit einem Eis am Stiel den Schwanz in den Heißkleber. Heckende kürzen.

Wickeln Sie den Stiel und befestigen Sie die Blätter

Legen Sie den Fadenballen auf den Boden und halten Sie den Faden zwischen den Knien gespannt. Tragen Sie während der Arbeit Heißkleber in Abschnitten von 1 bis 2 Zoll auf den Stiel auf. Halten Sie den Stiel horizontal, drehen Sie den Stiel langsam, um den Faden um den Stiel zu wickeln, und drücken Sie den Faden in den Kleber. Lassen Sie keine Space Bet Wraps. Machen Sie eine Pause, nachdem Sie 2-3 Zoll des Stiels eingewickelt haben. Drücken Sie das hintere Ende des Blatts (oder der Blätter) in den Kleber entlang des nächsten abgewickelten Abschnitts des Stiels. Arbeiten Sie um das Blatt (oder die Blätter) und über den Schwanz (die Schwänze) und wickeln Sie den Stiel so lange ein, bis er bedeckt ist. Trimmen Sie das Ende. Falls gewünscht, kleben Sie die Kante des Blattes heiß auf den Stiel.

Abkürzungen: ch (s) = Kette (n); dc = doppelt häkeln; hdc = halbgehäkelt; sc = Einzelhäkelarbeit; st (s) = Stich (e); tr = dreifach häkeln; * = Anweisungen nach * so oft wie angegeben wiederholen; [] = Arbeitsrichtungen in Klammern so oft wie angegeben; () = Arbeitsanweisungen in Klammern in die angegebene Masche oder Stelle.