Ein Wasserrad

Mit neuen oder geborgenen Schleifsteinen oder Mühlsteinen können Sie ein Wasserspiel gestalten, das sich in Ihren Garten einfügt.

Für dieses Projekt benötigen Sie einen Standort mit Zugang zu Elektrizität, eine kleine Umwälzpumpe (wählen Sie die kleinste, die verfügbar ist; Sie benötigen nur einen geringen Wasserdruck) und zwei Schleifsteine ​​mit einem Durchmesser von 16 und 23 Zoll (suchen Sie nach) sie bei Bergungshöfen und Landschaftsbauunternehmen).

Was du brauchst:

  • Kleine Umwälzpumpe
  • 2 Schleifsteine
  • Flacher Whisky-Fass-Liner
  • Boden
  • Flussfelsen oder Ziegelstein
  • Tafel
  • Wasser
  • Mulch, Stein oder ausbreitende Pflanzen

Anleitung:

1. Bereiten Sie den Liner vor. Kaufen Sie für die Basis des Wassers einen flachen Whisky-Fass-Liner, dessen Durchmesser etwas größer ist als der des großen Schleifsteins. Dadurch kann Wasser über die Schleifsteine ​​und zurück in den Liner laufen. Die Auskleidung muss tief genug sein, damit die Wasserpumpe eingetaucht werden kann. Wenn Sie sich für einen Ort entschieden haben, bohren Sie ein Loch, das tief genug ist, um den Liner bündig mit dem Boden zu versenken. Setzen Sie den Liner in das Loch ein und prüfen Sie, ob er gerade ist. Füge Erde um den Liner hinzu, um ihn an Ort und Stelle zu halten. Reinigen Sie alle Verschmutzungen, die Sie in den Liner verschüttet haben.

2. Fügen Sie die Pumpe hinzu. Stellen Sie die Wasserpumpe in die Mitte des Liners. Legen Sie Flussgestein oder Splitter unter und um die Pumpe, heben Sie sie an, sodass sie ungefähr auf Höhe der Oberseite der Auskleidung liegt, und befestigen Sie sie. Legen Sie ein Brett über die Oberseite des Liners. Markieren Sie die Stelle, an der die Platine mit der Pumpe übereinstimmt, und schneiden Sie an dieser Stelle ein Loch. Kerben Sie die Enden des Brettes ein, um sie über dem Liner abzulegen. Setzen Sie das Brett in Position. Das Brett hilft dabei, die Position der Schleifsteine ​​zu bestimmen, und verteilt das Gewicht der Steine, damit sie den Liner nicht zerdrücken.

3. Positionieren Sie die Schleifsteine über der Platte und achten Sie darauf, dass ihre Löcher mit dem Loch in der Platte und mit der Pumpe übereinstimmen. Füllen Sie den Liner mit Wasser.

4. Stecken Sie den Stecker ein. Schließen Sie die Pumpe an eine Stromquelle an und stellen Sie den Wasserdurchfluss wie gewünscht ein. Verwenden Sie bei Bedarf einen Durchflussbegrenzer. Verdecken Sie die Enden des Brettes mit Mulch, Stein oder ausbreitenden Pflanzen. Achten Sie darauf, dass keine Erde in den Liner gelangt und das Wasser schlammig wird.

5. Pflege. Fügen Sie dem Liner nach Bedarf Wasser hinzu. Die Pumpe führt das Wasser zurück, aber wenn Wasser verdunstet oder abläuft, kann es die Pumpe ausbrennen. Entfernen Sie die Pumpe vor dem ersten Einfrieren im Herbst und setzen Sie sie dann jedes Mal wieder ein.

Sehen Sie mehr Wassergartenprojekte, die Sie machen können!