Machen Sie einen Miniaturgarten

Das Geheimnis, einen schönen und befriedigenden Garten in wenigen Minuten zu schaffen, ist einfach: Klein denken.

Tischgärten kombinieren in der Regel einen flachen Behälter mit zierlichen Pflanzen oder Zwergsorten und, wenn Sie möchten, mit anderen Pipsqueak-Merkmalen - einem Miniaturpavillon, einem Kieselpfad und dekorativen Doodads -, um eine bezaubernde Szene zu schaffen, die Neugier belohnt.

Die Pflanzen, die wir ausgewählt haben, obwohl nicht alle echten Miniatur- oder Zwergsorten, sind winzige Züchter, die für mindestens eine Vegetationsperiode in einen kleinen Garten passen. Wenn die Pflanzen für den Raum zu groß werden, schneiden Sie sie einfach zurück. In warmen Klimazonen können Sie Ihren Garten ganzjährig im Freien genießen.

Lagern Sie den Garten bei kalten Wintern an einem geschützten Ort, z. B. in einer isolierten Garage, wenn die Temperaturen sinken.

Sehen Sie alle vier unserer Mini-Projekte für erreichbare Zwergenlandschaften!

Tablett Garten

Verwandeln Sie ein großes Tablett und eine Sammlung kleiner Pflanzen in eine verzauberte Landschaft. Vom winzigen Glashaus bis hin zu kleinen Werkzeugen und kleinen Töpfen wirkt das Design wie eine Studie im Detail.

Stellen Sie es auf einen stabilen Pflanzenständer oder in die Mitte eines Esstisches, um eine faszinierende Szene zu schaffen. Stellen Sie eine ähnliche Landschaft in einem kleineren Tablett her, die auf eine Fensterbank oder ein Regal passt.

Materialien

  • 13-x-30-x-2-Zoll-Kofferraumwanne aus Metall
  • Hammer
  • Ahle oder großer Nagel
  • Kies
  • Grober Sand
  • Gemischte Blumenerde
  • Tischterrarium
  • Miniaturbrunnen, Zäune, Bänke, Gartengeräte und Töpfe
  • Aquariumkies
  • Pflanze stehen
  • Sawara-Zypresse (Chamaecyparis pisifera 'Cannon Ball')
  • Sparsamkeit (Armeria spp.)
  • Hühner und Küken (Sempervivum 'Sanford Hybrid' und 'Cobweb')
  • Weiße Alpenfichte (Picea glauca 'Hexenbesen')
  • Mauerpfeffer Rosa Spurium (Sedum Coccineum)
  • Mauerpfeffer (Sedum makinoi 'Ogon')
  • Zwergwinterkräuter (Euonymus 'Kewensis')
  • Bronzeklee (Trifolium repens 'Atropurpureum')
  • Zwergkanadische Hemlocktanne (Tsuga Canadensis 'Burkett's White Tip')

Richtungen

  1. Stechen Sie mit einem Hammer und einer Ahle oder einem großen Nagel etwa alle 6 Zoll Löcher in den Boden der Metallschale, um sie zu entwässern.
  2. Decken Sie den Boden des Tabletts mit einer 1/2-Zoll-tiefen Schicht aus zwei Teilen Erbsenkies und einem Teil grobem Sand ab. Mit einer Schicht Blumenerde bedecken, die mindestens 5 cm tief ist.
  3. Fügen Sie Pflanzen hinzu, beginnend mit den größten Exemplaren (Zwergkoniferen und Sukkulenten), und füllen Sie sie mit Alpen und Bodendeckern. Lösen Sie beim Einpflanzen vorsichtig die Wurzelbällchen und schütteln Sie bei Bedarf losen Fremdboden, um die Wurzeln in die Blumenerde zu stecken. Lassen Sie Platz für Pfade und Ihre Auswahl an Miniaturelementen, z. B. ein Glashaus (Tischterrarium), einen Brunnen und anderes Zubehör.
  4. Streuen Sie den Aquariumkies mit den vorhandenen Pflanzen und Möbeln über die freiliegende Blumenerde, um Erosion zu vermeiden.
  5. Nach dem Pflanzen gründlich gießen. danach nur Wasser, wenn sich die Blumenerde trocken anfühlt.
  6. Stellen Sie den Behälter auf ein wasserdichtes Tablett, bevor Sie ihn auf Ihren Pflanzenständer oder Tisch stellen, um Schäden an den Möbeln zu vermeiden.
  7. Stellen Sie den Garten an einem leicht schattierten Ort auf, an dem er nicht in der Sonne brennt.
  8. Bewegen Sie das Tablett in kalten Klimazonen für den Winter in Innenräumen. Ein kühler Raum mit hellem Licht ist am besten.

Tischgarten

Verwenden Sie Bodendecker, um eine erstaunlich üppige Tischplatte zu schaffen. Kriechende Bodendecker bilden eine flache, feste Oberfläche, während sich ausladende Pflanzen über die Ränder ausbreiten.

In etwa einem Monat werden fünf 4-Zoll-Pflanzen, die zum Anpflanzen in einem Muster aufgeteilt wurden, eine Tischplatte mit 21 Zoll Durchmesser bedecken.

Materialien

  • Stahldraht-Pflanzentisch
  • Stoff für die Landschaftsgestaltung
  • Feuchtigkeitsbeständige Kristalle
  • Gemischte Blumenerde
  • Log Moos
  • Korsische Minze (Mentha requienii) - oben links und rechts
  • Prostata-Pfefferminze (Mentha piperita) - Mitte
  • Goldschottisches Moos (Sagina subulata 'Aurea') - linke Mitte
  • Jungfernrosa (Dianthus deltoides 'Brilliant') - rechts vorne

Richtungen

  1. Die Tischplatte mit Landschaftsstoff auskleiden, verstauen und passend falten.
  2. Feuchtigkeitsbeständige Kristalle werden gemäß den Anweisungen in der Packung mit der Blumenerde gemischt. Füllen Sie die Tischplatte mit Blumenerde.
  3. Stecken Sie das Moos zwischen die Tischplatte und den Landschaftsstoff, um den Stoff zu tarnen und dem Tisch ein weicheres Aussehen zu verleihen.
  4. Nisten Sie die anderen Pflanzen in die Blumenerde und pflanzen Sie sie auf der gleichen Höhe, auf der sie in ihren Pflanztöpfen gewachsen sind.
  5. Stellen Sie den Tisch an einem sonnigen Ort auf. Gründlich und regelmäßig gießen, um den Boden feucht zu halten.
  6. Trimmen Sie die Sprawler regelmäßig, um sie niedrig und üppig zu halten.
  7. Wenn Sie in einer Region mit kaltem Klima leben, heben Sie die Pflanzen im Frühherbst von der Tischplatte und pflanzen Sie sie in den Garten. Auf diese Weise erhalten Sie Abteilungen für die Umpflanzung im Frühjahr.

Moosgarten

Entfliehen Sie in ein üppiges und ruhiges Reich, das an einen Waldboden erinnert, in dem Moose gedeihen und Pilze sprießen.

Kennzeichnen Sie diesen texturierten Garten als idealen Ort, um ein paar geologische Schätze auszustellen, die auf einer Reise gesammelt oder für besondere Erinnerungen aufbewahrt wurden.

Stellen Sie den Blumenkasten an einen schattigen Ort, an dem die Moose bei gleichmäßiger Feuchtigkeit gedeihen. Stellen Sie das Becken auf eine Tischplatte oder bringen Sie den Garten näher an die Augenhöhe, indem Sie ihn auf einen Sockel stellen.

Materialien

  • Betonvogelbad (mit separatem Becken und Sockel)
  • Kies
  • Feuchtigkeitsbeständige Kristalle
  • Blumenerde (die Dünger enthält)
  • Geoden und Ziersteine
  • Dekorative Pilze und andere Verzierungen
  • Klee (Trifolium spp.) - auf der linken Seite
  • Baumstammmoos (Neckera complanata) - in der Mitte
  • Keulenmoos / Zackenmoos (Selaginella kraussiana) - oben rechts

Richtungen

  1. Bedecken Sie den Boden des Vogelbadbeckens mit einer 1-Zoll-Schicht Erbsenkies.
  2. Mischen Sie feuchtigkeitsbeständige Kristalle mit der Blumenerde gemäß den Anweisungen in der Packung. Füllen Sie das Becken mit Blumenerde, und ragen Sie es bis zu 5 cm über den Rand.
  3. Decken Sie den Hügel mit einer Decke aus frischem Moos und einem Zweig Klee ab, falls gewünscht. Lassen Sie Platz, um das Keulenmoos (oder nachfolgendes Stachelmoos) einzupflanzen.
  4. Platzieren Sie hier und da dekorative Steine, Zierpilze und andere natürlich aussehende Akzente, und schmiegen Sie sie in das Moos, damit sie nicht herausfallen.
  5. Verwenden Sie Keulenmoos als Akzentpflanzung und positionieren Sie es hinter der großen Geode.
  6. Duschen Sie den Garten regelmäßig, um ihn feucht, grün und üppig zu halten.

Korbgarten

Stellen Sie sich diesen Münzkorb als Mehrzweckgarten vor: essbar, tragbar und sogar eine Quelle der Unterhaltung.

Auf ein Kupfertablett und einen schmiedeeisernen Ständer gestellt, können Sie bei Ihrem nächsten Treffen im Freien Erfrischungen servieren. Stellen Sie den Korb auf einen Esstisch und verwenden Sie ihn als Herzstück oder als Desserttablett.

Auf jeden Fall können Sie mit einem Hauch von Eleganz eine kleine Überraschung servieren, egal ob Sie die Pflanzen nach aromatischen Beilagen in Getränken oder in Hackfleisch schneiden und die Stücke auf die Desserts streuen.

Ermutigen Sie die Gäste, nach dem Essen die Pfefferminzbonbons für ein erhebendes Ritual abzukneifen und zu schnuppern. Stimulieren Sie die Konversation, indem Sie die Aromen der Münzstätten erraten. Und wenn Minze nicht sozusagen Ihre Tasse Tee ist, können Sie andere Kräuter mit süßem Geschmack ersetzen.

Materialien

  • Einkaufskorb
  • Grobkörniges Schleifpapier
  • Außenfleck und Farbe
  • Pinsel
  • Stoff für die Landschaftsgestaltung
  • Gemischte Blumenerde
  • Pflanzen
  • Serviertablett und Ständer aus Kupfer
  • Grüne Minze (Mentha spicata) - oben links
  • M. "Juicy Fruit" - oben in der Mitte
  • M. "Crispa" - Zentrum
  • M. "Kentucky Colonel" - oben rechts
  • M. "Ananas" - rechts vorne
  • M. "Banane" - linke Mitte vorne
  • M. "Schokolade" - vorne links

Richtungen

  1. Geben Sie dem Korb ein dunkles, kupferfarbenes Finish, das mit dem Tablett übereinstimmt, indem Sie zuerst die Außenseite des Korbs grob schleifen, dann dunkelgraue oder schwarze Außenflecken auftragen und Siena- und Kupferfarben für den Außenbereich auftragen. Trocknen lassen.
  2. Den Korb mit Landschaftsstoff auskleiden und die Ecken und Rundungen zusammenfalten. Füllen Sie den Korb mindestens zur Hälfte mit Blumenerde.
  3. Pflanzen Sie eine Auswahl von Pfefferminzbonbons ein, bedecken Sie sie und füllen Sie sie zwischen die Wurzelbällchen mit Blumenerde. (Wir begannen mit einem 17-1 / 2-Zoll-Korb und einer von jeder Minzsorte in 3-Zoll-Töpfen.)
  4. Nach dem Pflanzen gründlich gießen. Halten Sie den Korb - auf einem kupfernen Serviertablett auf einem Pflanzenständer - im Halbschatten, wo Pfefferminzbonbons gedeihen.
  5. Regelmäßig gießen, um den Boden feucht zu halten. Schneide die Kräuter regelmäßig, damit sie saftig aussehen. Wenn sich Blumen bilden, kneifen Sie sie ab.
  6. Nehmen Sie am Ende der Vegetationsperiode Stecklinge von den Pflanzen und züchten Sie sie über den Winter im Haus, damit im Frühjahr eine Reihe neuer gartenfertiger Pflanzen erscheint.