10 stilvolle Ideen für eine kleine Veranda

Eine kleine Veranda kann genauso groß und schön sein wie weitläufige Terrassen und Terrassen. Man braucht nur ein bisschen Know-how. Unsere kleinen Ideen für die Veranda helfen Ihnen dabei, kompakte Außenflächen zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Außenräume entsprechen einer bewohnbaren Fläche. Selbst wenn Sie eine kleine Veranda haben, gibt es genügend Möglichkeiten, sie in einen schönen Wohnbereich zu verwandeln. Es ist sehr praktisch, eine kleine Veranda in einen schönen Außenbereich zu verwandeln - es geht nur darum, zu wissen, wo am besten und effizientesten platziert werden kann. Ideen für Sitzgelegenheiten auf der Veranda, Pflanzen, Accessoires und Dekorationsideen für ein begrenztes Budget können Ihnen dabei helfen, Ihren Außenbereich zu maximieren. Hier sind 10 stilvolle Ideen für eine kleine Veranda.

1. Scale Down Gartenmöbel

Für Bewohner mit kleinen Veranden können verkleinerte Gartenmöbel dazu beitragen, dass sich ein Raum nicht überfordert fühlt. Achten Sie auf runde Tische in Akzentgröße (keine Winkel bedeuten einen besseren Verkehrsfluss), bequeme Stühle ohne Armlehnen (reduzierte visuelle Masse) und Sofas (nach Bedarf auseinander zu ziehen).

2. Fügen Sie einige wichtige Zubehörteile hinzu

Machen Sie eine Veranda komplett, aber nicht unübersichtlich, indem Sie ein paar wichtige Accessoires hinzufügen. Kissen und ein kleiner Gartenhocker auf dieser kleinen Veranda sind Beispiele für Sammlerstücke, die an verschiedenen Orten gut funktionieren.

3. Kissen einbeziehen

Kissen bieten eine weitere Möglichkeit, Farbe und Charakter zu verleihen, ohne eine Veranda optisch zu belasten. Hier wiederholen die Kissenstoffe die horizontalen Linien des Bodens. Setzen Sie sich auf eine Hollywoodschaukel oder andere Sitzgelegenheiten, um das Update zu vereinfachen.

4. Kleine Veranden nach Zweck einteilen

Es ist einfach, eine große Veranda nach Zweck zu unterteilen - Essen, Entspannen, Kochen, um nur einige zu nennen. Zum Glück können kleine Veranden das gleiche Prinzip anwenden. Weisen Sie den Raum vor einer Tür beispielsweise dem Ein- und Aussteigen von Personen zu. Haben Sie ein paar Quadratmeter in einer Ecke? Machen Sie es sich auf zwei bequemen Stühlen bequem und legen Sie einen kleinen Teppich für ein entspanntes Gespräch.

5. Passen Sie Pflanzen an kleine Veranden an

Überwachsene Bäume, Sträucher und andere Pflanzen können eine kleine Veranda überwältigen. Achten Sie sorgfältig auf Pflanzenetiketten im Kindergarten oder Baumarkt und entscheiden Sie sich für Zwerg- oder Mittelklasseoptionen. Diese verkleinerten Pflanzen verleihen einer kleinen Veranda eine zurückhaltende Struktur und Schönheit.

6. Verbindung erstellen

Ihre kleine Veranda führt möglicherweise zu vielen anderen Außenbereichen, z. B. einer Auffahrt, einem anderen Außenbereich oder einem Hinterhof. Durch das Verbinden dieser anderen Stellen wird das Gefühl des Zusammenhalts erhöht und es entsteht das Gefühl, dass Ihre kleine Veranda größer ist als die tatsächliche Grundfläche. Verwenden Sie überall ähnliche Pflanzen, Farbschemata oder architektonische Details.

7. Machen Sie es praktisch und hübsch

Eine kleinere Veranda bedeutet, dass alles, was Sie wählen, schön sein und hart arbeiten muss. Verwenden Sie beispielsweise einen Spiegel oder ein Kunstwerk, um eine unschöne Wand zu verbergen. Ein kleiner Tisch kann sowohl eine persönliche Farbe als auch einen praktischen Platz für Gläser und Teller während des Essens bieten. Verwenden Sie Soft Window-Behandlungen, um Intimität zu erzeugen und unansehnliche Ansichten zu blockieren.

8. Reduzieren Sie das Durcheinander

Zu viel Zeug - Schnickschnack und Möbel, die in Ecken verstaut sind - kann leicht von der Lebensqualität eines kleinen Raums ablenken. Alles loswerden, was veraltet, abgenutzt oder missbraucht ist. Schließen Sie dann nur die Dinge ein, die sowohl Zweck als auch Charme haben, wie einen umfunktionierten Barwagen, in dem Sie das Wesentliche unterhalten können.

9. Kanten mit viel Grün abmildern

Durch das Verwischen der Linien zwischen einer kleinen Veranda und einem Garten fühlt sich ein kleiner Raum größer an. Verwenden Sie dazu geeignete Behältergrößen oder Hängekörbe. Pflanzen Sie nachlaufende Blumen in Farben, die Ihr Farbschema zusammenbinden und die Landschaft mit einer weichen Landschaft verschmelzen.

10. Verwenden Sie Farbe, um das Auge zu betrügen

Wenn Ihre kleine Veranda mit Farbe grundiert ist, können Ihre Farbkombinationen ein Gefühl der visuellen Ausdehnung erzeugen, das die begrenzten Abmessungen eines Raums verschleiert. Pastellfarben sind natürlich eine natürliche Ergänzung, aber ein ausgewogenes Verhältnis von hellen und dunklen Farbtönen (z. B. marineblauer Boden oder dunkelbraun mit weißer Decke und Fensterrahmen) kann Gemütlichkeit erzeugen, die sich nicht erstickt anfühlt.