Bereiten Sie Strickjacken auf: Machen Sie einen Wurf oder ein Kissen

Alte Wollpullover eignen sich hervorragend als Geschenk, wenn sie gefilzt und zu Wurf- und Kissenstücken verarbeitet werden.

  • Alte Wollpullover
  • Flüssige Spülmittel
  • Passende Nähfäden
  • Nahtstabilisator
  • Gefilztes Wollgewebe (optional)
  • Zackenschere
  • Kissenform
  • Garn und Großaugennadel (optional)

Wie man es macht

Fühlte die Pullover

  1. Sammeln Sie Pullover, die zu mindestens 80 Prozent aus Wolle bestehen. Die Anzahl der benötigten Pullover hängt von der gewünschten Größe des fertigen Wurfs oder Kissens und der Größe der Pullover nach dem Schrumpfen ab. Wir haben ungefähr 12 Pullover für einen Wurf und zwei Pullover für ein Kissen verwendet. Verwenden Sie Pullover mit Mustern oder Mustern, die Sie interessieren, z. B. die Rentierrechtecke für den Wurf und das Skifahrerrechteck für das Kissen.
  2. Sortieren Sie die Pullover nach Farbe. Stellen Sie sortierte Pullover, die umgedreht sind, in die Waschmaschine, die auf Heißwäsche / Kaltwäsche eingestellt ist. fügen Sie eine kleine Menge Spülmittel hinzu. Fügen Sie ein paar fusselfreie Artikel wie alte T-Shirts oder Jeans hinzu. Sie sorgen für Reibung, wenn die Maschine rührt, um das Filzen zu fördern. Falls gewünscht, ziehen Sie die Pullover während des Waschvorgangs zwei- oder dreimal aus und spülen Sie sie in kaltem Wasser aus, wobei Sie überschüssige Flüssigkeit herausdrücken. Extreme Temperaturschwankungen beschleunigen den Filzprozess.
  3. Entfernen Sie die Pullover, bevor der gesamte Schleudergang abgeschlossen ist, und rollen Sie sie in einem Handtuch ab, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Formen und an der Luft trocknen lassen. Wiederholen Sie den Filzvorgang, bis keine Stiche mehr sichtbar sind. Die gefilzten Pullover sollten dicht und dick sein. Wenn die Strickmaschen mehr zeigen, als Sie möchten, wiederholen Sie den Vorgang. Handfilz für zusätzliche Festigkeit und Geschmeidigkeit, indem Sie den Gegenstand mit heißem Wasser und flüssiger Spülmittelseife auf einem Waschbrett abreiben oder zwischen den Handflächen rollen. Trocknen lassen; Überschüssige Unschärfe mit einer Schere entfernen.
  4. Entfernen Sie die Ärmel von den Pullovern und schneiden Sie sie entlang der inneren Armnähte, um sie flach zu legen. Schneiden Sie den Pulloverkörper entlang der Seiten- und Schulternähte. Legen Sie die Filzstücke auf eine ebene Fläche, um die benötigten Formen zu schneiden.

Bauen Sie das Wurf- oder Kissen zusammen

  1. Streifenwurf: Legen Sie fest, welche Farben für die Streifen und kurzen Filzstücke in Farbgruppen verwendet werden sollen. Unsere 42 x 55 Zoll große Decke besteht aus zwei horizontalen Reihen roter Streifen und drei horizontalen Reihen grüner Streifen. Schneiden Sie für jeden Streifen zehn 4-1 / 4-x-11-Zoll-Rechtecke aus den gefilzten Pulloverteilen.
  2. Legen Sie die Rechtecke auf eine ebene Fläche und bilden Sie fünf Reihen mit jeweils 10 Rechtecken. Wenn Sie mit der Anordnung zufrieden sind, nähen Sie die Rechtecke in Reihen zusammen. Nähen Sie mit der rechten Seite nach oben und überlappen Sie dabei das erste Rechteck leicht mit dem zweiten. Decken Sie den überlappenden Bereich mit Nahtstabilisator ab und nähen Sie den Rand des oberen Rechtecks ​​zu. Entfernen Sie den Stabilisator. Fügen Sie auf diese Weise weitere Rechtecke hinzu, um jede Zeile zu vervollständigen. Nähen Sie die Reihen auf die gleiche Weise und wechseln Sie die Farben.
  3. Wenn gewünscht, binden Sie den Überwurf, damit er seine Form beibehält. Verwenden Sie zum Binden die Zackenschere, um 2,5 cm breite Streifen aus dem gekauften Wollfilz zu schneiden. Nähen Sie die kurzen Enden der Streifen mit diagonalen Nähten zu einem langen Bindestreifen zusammen. Kürzen Sie die Nahtzugaben auf 1/4 Zoll. Drücken Sie die Nahtzugaben auf. Falten Sie den Bindestreifen der Länge nach mit den falschen Seiten zur Hälfte zusammen und drücken Sie. Legen Sie die Kanten des Überwurfs zwischen den gefalteten Bindestreifen. Befestigen Sie den Bindungsstreifen am Wurf, indem Sie die Ecken falten und auf Gehrung schneiden. Nähen Sie alle Lagen ca. 5 cm von der äußeren Falte des Streifens entfernt durch. Heften Sie die offenen Bereiche der Gehrungsecken an, um sie zu schließen.

Kissen

  1. Messen Sie, um die Maße der gewünschten Kissenform zu finden; Fügen Sie jeweils 1 Zoll für Nahtzugaben hinzu. Verwenden Sie diese Maße, um ein Kissen vorne und hinten aus den gefilzten Pulloverteilen zu schneiden. Nähen Sie das Kissen mit der falschen Seite nach vorne und einer Nahtzugabe von 1/2-Zoll nach hinten. Lassen Sie dabei die Unterkante offen. Drehen Sie den Kissenbezug auf die rechte Seite. Führen Sie die Kissenform durch die untere Öffnung. Steppstich die Öffnung zu.