Überwinde deine Sorgen

Probieren Sie diese einfachen Strategien zur Bewältigung alltäglicher Ängste aus.

Wenn Sie viel ärgern, versuchen Sie Folgendes: Nehmen Sie sich jeden Tag 30 Minuten Zeit, um sich Sorgen zu machen.

William T. Riley, PhD, Co-Direktor der Anxiety Disorders Clinic der Virginia Commonwealth University, sagt, wenn Sie das tun, erschöpft sich die Sorge oft von selbst und Sie haben möglicherweise weniger geistiges Gepäck, das Sie den ganzen Tag herumtragen können. Hier sind vier allgemeine Möglichkeiten, um die wir uns Sorgen machen und wie wir mit dem Entspannen beginnen können:

Katastrophenschutz. Sie gehen immer von dem schlechtesten Ergebnis aus. Mir geht das Benzin aus "oder" Wenn ich zu spät zur Arbeit komme, werde ich möglicherweise entlassen. " Um Ihre Befürchtungen zu zerstreuen : Korrigieren Sie fehlerhaftes Denken, indem Sie die tatsächliche Gefahr einschätzen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Benzin ausgeht? Menschen kommen oft zu spät, ohne katastrophale Folgen zu haben.

Perfektionisten. Sie quälen sich davor, Fehler vor und nach Ereignissen zu machen. Zum Entspannen: Versuchen Sie, es sich bequemer zu machen, Fehler zu machen. Brennen Sie den Toast an den Rändern oder lassen Sie Gespräche von Zeit zu Zeit zurückbleiben, ohne immer die Stille auszufüllen.

Chamäleons. Sie sorgen sich darum, was andere denken, überschätzen das Ablehnungspotenzial und passen das Verhalten an andere an. So reduzieren Sie Ihre Ängste: Versagen Sie Ihr Gesicht und betrachten Sie es nicht als persönliche Ablehnung.

Zwangsmittel. Sie überprüfen und erneut überprüfen. Sie stecken Ihre Schlüssel in Ihre Handtasche, aber überprüfen Sie weiter. So stoppen Sie den Zyklus: Halten Sie sich zurück, und Sie beginnen letztendlich, Ihrem Urteil zu vertrauen. Möglicherweise müssen Sie auch die obigen Hinweise für Perfektionisten beachten - dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen oder ab und zu etwas zu vergessen.