Tipps für den Wüstensüdwesten im Juli

Gönnen Sie sich in diesem Monat morgens eine kleine Brise Wasser, schneiden Sie verbrauchte Blüten und Unkraut.

Wüstengärten sind diesen Monat von blühenden Stauden, Sträuchern und Bäumen mit Farbe gefüllt. Viele der Blüten locken Kolibris und Schmetterlinge an; andere sind ausgezeichnete xeriscape Pflanzen.

Einige Spitzenbäume und Sträucher für Sommerfarbe schließen Kreppmyrte (Lagerstroemia), Wüstenweide (Chilopsis linearis), gelber Paradiesvogel (Caesalpinia gilliesii), Schmetterlingsbusch (Buddleja) und Rose von Sharon (Hibiscus syriacus) ein.

Aster, Ysop, purpurroter Sonnenhut, russischer Salbei, Scabiosa, Thymian und Schafgarbe sind ebenfalls gute Wetten.

Geben Sie blühenden Kübelgärten alle 10 bis 14 Tage einen Blühförderdünger, um eine starke Blüte auszulösen. Eine Fütterung zur Monatsmitte spornt die Rosen noch einmal zur Blüte an, bevor der Frost einsetzt.

Bleib dran. Für die meisten Blumen und den saubersten Garten, Deadhead täglich. Einige Gärtner nehmen sich jeden Morgen ein paar Minuten Zeit und machen dies zu einem Teil ihres täglichen Lebens.

Juli Gartenarbeiten im Südwesten

Fügen Sie immer wieder Mulch zu Bereichen des Gartens hinzu, die schnell trocknen. Mulch senkt die Bodentemperatur und kühlt Pflanzenwurzeln. Mulch verlangsamt auch die Wasserverdunstung aus dem Boden und hält die Pflanzenwurzeln feucht.

Passen Sie bei etablierten Bäumen und Sträuchern im Boden, die Sie mit organischer Substanz verändert haben, die Bewässerungspläne an, wenn die Temperaturen steigen.

Alle 10 bis 14 Tage gießen, dabei den Boden ungefähr 1,80 m tief einweichen lassen.

Für eine effizientere Bewässerung einen Tropfschlauch an die Tropfleitung der Pflanzen anschließen.

Kneifen Sie bis Mitte des Monats weiterhin Gartenmütter und andere Stauden, die bis spät in den Herbst blühen. Wenn Sie sie einklemmen, bleiben sie kompakt.

Alle frühlingsblühenden Sträucher bis Anfang dieses Monats abschneiden. Ein späterer Schnitt könnte die Blumenshow im nächsten Frühling verringern.

Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern im Juli

Zwiebeln und Knoblauch

Zwiebeln ernten, wenn die Spitzen sich bücken. Knoblauch ernten, wenn einige der äußeren Blätter braun sind.

Graben Sie die Zwiebeln vorsichtig aus und trocknen Sie sie einige Tage an einem schattigen Ort. Nach dem Trocknen Wurzeln und Spitzen abschneiden. Bewahren Sie die Zwiebeln in einer kühlen, trockenen Vorratskammer auf. Für Zwiebel-Knoblauch-Ristras schneiden Sie keine Spitzen, sondern flechten Sie sie am besten.

Feigen

Sie können die Reifung von Feigen beschleunigen, indem Sie eine uralte Methode anwenden, die als Ölung bekannt ist. Sie benötigen ein Wattestäbchen und Olivenöl, und Sie müssen auch das Fruchtfleisch der ältesten Feige der Pflanze überprüfen. (Ältere Feigen sind am niedrigsten auf den Zweigen.)

Schneiden Sie die älteste Feige auf, um festzustellen, ob das Fruchtfleisch rosa ist. Wenn dies der Fall ist, tauchen Sie den Tupfer in Olivenöl. Tragen Sie einen Tupfer Öl auf das Auge am unteren Rand jeder verbleibenden Feige auf. Behandelte Feigen reifen in ungefähr einer Woche.

Feigenkaktus

In niedrigeren Lagen reifen Ende des Monats Kaktusfeigen. Reife Früchte haben einen hellen Magenta-Farbton. Verwenden Sie für eine sichere Ernte eine Stahlzange, um die Früchte aus dem Kaktus zu entfernen.

Frühlingsgrün

Frühling-gepflanzter Kopfsalat, Spinat und andere Grüns bereiten sich vor, (Blume) zu schießen, wenn sie nicht bereits haben. Ziehen Sie die Pflanzen heraus und werfen Sie sie auf Ihren Komposthaufen. Drehen Sie die Erde, damit im August Salat und Gemüse gepflanzt werden können.

Spinnmilben

  • Heißes, trockenes Wetter bietet die ideale Umgebung für Spinnmilben, die häufig Zypressen, Rosen und Wacholder befallen.
  • Das verräterische Zeichen eines Spinnmilbenbefalls ist auf den oberen Blattoberflächen und auf dem Gurt unter den Blättern und an den Stielen zu sehen.
  • Ein starker Wasserstrahl kann häufig Milben entfernen und möglicherweise vorhandene nützliche Insekten nicht schädigen.

Cochineal Scale

Ein Wasserstrahl ist auch eine gute Lösung für Cochineal-Schuppen, die weißen Duffstücken ähneln. Zu dieser Jahreszeit ist es besonders häufig auf violetten Kaktusfeigenpads zu finden.

Leichtes Gartenbauöl, manchmal auch Sommeröl genannt, bekämpft Gartenschädlinge wie Blattläuse, Milben, Schuppen und Wanzen. Achten Sie bei der Verwendung darauf, die Blattunterseiten gründlich zu beschichten. Vor dem Auftragen ist es am besten, die Pflanzen gründlich zu gießen.

Erfahren Sie mehr über das Stoppen von Schädlingen.