Kürbis-Butter-Rezept

Einfach zuzubereitende Kürbisbutter ist das perfekte Gewürz für den Herbst. Verteile es auf allem, von Pfannkuchen bis zu Brötchen!

Der Herbst ist da und mit ihm kommt der Wechsel der Farben, gemütliche Pullover und meine Lieblingsspeise: Kürbisbutter. Latte, Frühstück, Salate, Vorspeisen, Desserts und Snacks werden durch diese Kürbisbutter dramatisch verbessert. Der Name Kürbisbutter täuscht leicht, da er eigentlich weder Butter enthält, noch die Konsistenz von Butter. Eher wie Apfelsauce ist es eine gekochte Mischung aus Kürbispüree, Gewürzen und Zucker. Das Endresultat ist ein leckerer süßer Aufstrich, der bald Ihr Lieblingsgewürz sein wird.

Wenn Ihre preisgekrönte Kürbisbutter fertig ist, geben Sie sie auf Pfannkuchen, Toast, Scones und Waffeln oder verteilen Sie sie auf gebratenem Gemüse. Es schmeckt auch gut in Risotto oder auf gegrilltem Hähnchen oder Fisch. Es ist mein Geschenk an die Gastgeberin für die Feiertage. Ich kaufe ein Set Glasflaschen, eine festliche Schnur und bunte Etiketten und Voila, ein selbstgemachtes Geschenk.

Weitere Halloween-Gaumenfreuden

Werkzeuge zum Mischen

Gewürzmischungen können variieren, aber die meisten sind eine Standardmischung aus Zimt, Muskat, Ingwer, Piment und Nelken. Zucker variieren auch, aber meine Lieblingsmischung ist brauner Zucker und Ahornsirup, für eine erdige und rustikale Süße. Einige bereiten Kürbisbutter in einem langsamen Kocher zu, aber ganz ehrlich, ein Topf auf köcheln reicht in nur einer Stunde aus. Während ich es vorziehe, dass meine Kürbisbutter einen Körper hat, wollen andere eine glatte Konsistenz, die durch einen schnellen Wirbel in der Küchenmaschine erreicht wird.

Rezept für Kürbiscremebutter

Ausbeuten: 2 1/2 Tassen

Zutaten

  • 3 1/2 Tassen Kürbispüree
  • 3/4 Tasse Apfelsaft
  • 1-1 / 2 Tassen Zucker
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • 1 Esslöffel Kürbiskuchengewürz

Prozess

  1. Alle Zutaten in eine schwere Soßenpfanne geben. Auf mittlerer Stufe erhitzen, bis es sprudelt.
  2. Gut umrühren und Hitze reduzieren. Eine Stunde weiter rühren und köcheln lassen.
  3. Mischung hat etwas Textur; in eine Küchenmaschine geben, um es glatt zu machen, falls gewünscht.

Unsere Lieblingskürbisrezepte