Stoppen Sie Hornwürmer in Ihrem Garten

Tomatenhornwürmer können Pflanzen über Nacht kahl abstreifen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Ernte schützen können.

Tomaten- und Tabakhornwürmer sind große grüne Raupen (bis zu 5 cm lang), die sich von Tomatenpflanzen ernähren. Tomatenhornwürmer sind im Norden häufiger anzutreffen, während Tabakhornwürmer im Süden häufiger anzutreffen sind. Neben Tomaten ernähren sie sich von eng verwandten Pflanzen wie Tabak, Auberginen, Pfeffer und Kartoffeln.

Identifizierung der Pest

Hornworms haben ihren Namen vom vorstehenden "Horn" auf ihrem hinteren Ende. Der Tomatenhornwurm hat ein schwarzes Horn und acht gelbe oder weiße V-förmige Markierungen auf seiner Seite. Der Tabakhornwurm hat ein rotes Horn und sieben abgewinkelte weiße Streifen an seiner Seite. Da sie grün sind und sich in das Laub der Pflanzen einfügen, sehen Gärtner Hornwürmer oft erst, wenn sie groß geworden sind und durch ihre Fütterung eine erhebliche Entlaubung verursacht haben. Sie essen normalerweise Blätter, können aber auch an Früchten kauen.

Der Erwachsene ist eine bräunliche Motte, die auch als Kolibri-Motte, Sphinx-Motte oder Falken-Motte bekannt ist. Wenn Sie graubraune Motten mit dicken Körpern sehen, die über Pflanzen schweben, halten Sie Ausschau nach Eiern und kleinen Larven. Eier sind oval und hellgrün bis weiß. Junge Larven sehen genauso aus wie ältere Würmer, nur dass sie kleiner sind.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Gartenschädlinge auf natürliche Weise bekämpft werden können.

Kulturelle Kontrollen Wenn Hornwurmlarven, wenn sie zum ersten Mal bemerkt werden, mehrere Zentimeter lang sind, ist es am effektivsten, sie mit der Hand zu pflücken und zu zerstören. Zimperliche Gärtner können mit Handschuhen mit den Würmern umgehen.

Biologische Kontrollen Mehrere natürliche Raubtiere und Parasiten halten Hornwürmer in Schach. Marienkäfer und Florfliegen ernähren sich von Hornwurmeiern und unreifen Larven. Parasitäre Wespen befallen alle Larvenstadien. Eine Art braconid Wespe legt seine Eier in Hornwürmer. Die Eier schlüpfen und die sich entwickelnden Wespen ernähren sich von der Innenseite des Hornwurms, bis die Wespen verpuppungsbereit sind. Die Kokons erscheinen als weiße Spindeln an der Oberseite des Hornwurms. Lassen Sie diese parasitierten Hornwürmer im Garten. Die Wespen werden aus den Kokons auftauchen und andere Hornwürmer angreifen.

Insektizide Sprays

Das bakterielle Insektizid Bt (Bacillus thuringiensis) bekämpft junge Larven, ist jedoch bei ausgewachsenen Hornwürmern weniger wirksam. Spinosad ist ein weiteres organisches Insektizid, das junge Larven bekämpft. Carbaryl und Permethrin sind weitere chemische Optionen zur Bekämpfung von Hornwürmern.