Ist Doggy Daycare das Richtige für Ihren Hund?

Hundetagesstätten sind die perfekte Lösung für vielbeschäftigte Haustiereltern, die sicherstellen möchten, dass ihre Hundebegleiter immer noch die Aufmerksamkeit erhalten, die sie benötigen und verdienen. Wenn Sie versuchen zu entscheiden, ob eine Hundetagesstätte die richtige Lösung für Ihre vierbeinige Familie ist, sehen Sie hier ein paar Anzeichen dafür, dass dies möglicherweise passt.

Hundetagesstätten sind die ultimative Win-Win-Lösung für vielbeschäftigte Tierhalter: Sie möchten Ihrem Hundebegleiter Zeit geben, um mit anderen Hunden in Kontakt zu treten, während Sie ein paar zusätzliche Stunden für einen hektischen Zeitplan einplanen. Vielleicht möchten Sie Ihren Hund nicht jeden Tag in die Kindertagesstätte schicken, aber hier sind fünf Situationen, in denen die Kindertagesstätte für Hunde die perfekte Lösung für Ihren vierbeinigen Freund ist - und für Sie!

1. Sie haben einen vollen Arbeitszeitplan

Fühlen Sie sich schuldig, Ihren vierbeinigen Freund den ganzen Tag zu Hause gelassen zu haben? Hundekindertagesstätte könnte für Sie sein. Melden Sie Ihren Begleiter für ein oder zwei Tage pro Woche an, um ihm wichtige Zeit für die Sozialisation zu geben. Die Tagesbetreuung für Hunde ist eine besonders gute Option für Welpen, die während der Woche während der Arbeit trainiert werden müssen. Viele Hundetagesstätten haben zertifizierte Trainer im Personal, die daran arbeiten, das Verhalten Ihres Welpen zu verbessern.

2. Du hast einen aktiven Welpen

Vetstreet befragte 122 Tierärzte und stellte fest, dass Australian Shepherds, Border Collies und Jack Russell Terrier zu den energiereichsten Hunderassen zählen. Wenn Ihr Hund wirklich aktiv ist, ist es eine gute Idee, die Tagesbetreuung für Hunde in Betracht zu ziehen, wenn Sie längere Zeit nicht zu Hause sind, damit er die Möglichkeit hat, Sport zu treiben. Selbst wenn Sie einen durchschnittlichen oder energiearmen Hund haben, kann ihm eine Kindertagesstätte helfen, in langen Wintern, heißen Sommern oder anderen Zeiten, in denen Sie zu beschäftigt für Ihre täglichen Spaziergänge sind, Energie zu verbrennen.

3. Sie renovieren Ihr Zuhause

Renovieren Sie Ihre Küche oder Ihr Wohnzimmer? Renovierungen können sowohl für Sie als auch für Ihren Hund eine chaotische Umgebung schaffen. Melden Sie Ihren Welpen für eine Kindertagesstätte an, um die Anzahl der Pfoten zu verringern, die auf den brandneuen Holzböden laufen, die Sie verlegen.

4. Sie haben ein Baby und brauchen eine sofortige, zuverlässige Hundepflege

Wenn Sie Ihren Welpen für eine Hundetagesstätte anmelden, kann dies dazu beitragen, die Angst während der Schwangerschaft zu lindern. Amy Rosenthal, die Inhaberin von Metro Dogs Daycare and Boarding in Minneapolis, hat ein "Metro Maternity" -Programm ins Leben gerufen. Sie sagt: "Wenn Sie durch den Stress, die Verwunderung und die Aufregung gehen, ein Baby zu haben, ist das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, Ihr Hund!" Hundebesitzer senden Rosenthal das ungefähre Fälligkeitsdatum im Voraus, so dass die Kindertagesstätte rechtzeitig Platz reservieren kann. Als das Baby ankommt, trifft sich Rosenthal zu jeder Tages- und Nachtzeit mit einem Familienmitglied, um sich um den Welpen zu kümmern. Das Programm von Rosenthal ist ziemlich einzigartig. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Hundetagesstätte, ob sie einen ähnlichen Service anbietet.

5. Sie haben Tickets für eine Veranstaltung

Wenn Sie nach der Arbeit eine Veranstaltung besuchen möchten, die Sie nach einem langen Arbeitstag davon abhält, den Abend mit Ihrem Hund zu verbringen, können Sie Ihren Hund in einer Kindertagesstätte abgeben, die Abendstunden anbietet. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, ob Sie Ihren Welpen rauslassen oder ob Sie zu Hause auf Toilettenpapier kommen, das überall in Ihrem Haus aufgerollt ist! Oder, wenn Ihre Hundetagesstätte am Abend schließt und Sie über Nacht einsteigen können, nehmen Sie sie tagsüber mit und seien Sie versichert, dass sie während Ihrer gesamten Abwesenheit betreut werden.