Wie man Käsekuchen macht

Wenn Sie sich nach dem Abendessen verwöhnen lassen möchten, ist Käsekuchen auf jeden Fall die Antwort. Egal, ob Sie Anfänger oder Käsekuchen-Kenner sind, wir bringen Ihnen Schritt für Schritt bei, wie man hausgemachten Käsekuchen macht. Wir haben sogar Rezepte für No-Bake-Käsekuchen, damit Sie diese dekadente Leckerei genießen können, ohne auf das Vorheizen Ihres Ofens zu warten. Schnappen Sie sich Ihr Lieblingsrezept für Käsekuchen (oder wählen Sie eines von unseren!) Und legen Sie los!

Schritt 1: Wählen Sie ein Käsekuchenrezept

Käsekuchen sind ein klassischer Publikumsmagnet und so einfach zuzubereiten. Beginnen Sie mit einem großartigen Rezept und befolgen Sie unsere Tipps für eine reiche Füllung, die frei von Rissen ist. Wenn Sie mit den Grundlagen beginnen möchten, wählen Sie ein einfaches Käsekuchenrezept wie New Yorker Käsekuchen.

Holen Sie sich das Rezept für unseren klassischen New Yorker Käsekuchen

Schritt 2: Verwenden Sie die rechte Pfanne

Verwenden Sie eine Springform, um Käsekuchen zuzubereiten. Das Entfernen des Käsekuchens aus einer anderen Art von Pfanne ist nahezu unmöglich, da die Krümelkruste auseinanderfällt. (Einige käsekuchenähnliche Desserts können in anderen Pfannentypen gebacken werden, jedoch nur, wenn das Rezept dies vorschreibt.)

Schritt 3: Zutaten stehen lassen

Lassen Sie Ihre gekühlten Zutaten vor dem Backen 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen. Bei dieser Temperatur erhalten Sie mehr Volumen aus den Eiern und der Frischkäse wird weich genug, um sich gut mit den anderen Zutaten zu vermischen. (Aus Gründen der Lebensmittelsicherheit sollten Eier nicht länger als 30 Minuten bei Raumtemperatur stehengelassen werden.) Als Nächstes lernen Sie, wie man eine Käsekuchen-Kruste macht. Wenn Sie die zerlassene Butter zu den Zutaten der Kruste geben, rühren Sie um, bis alle Zutaten feucht sind. Dies hilft ihnen, zusammenzuhalten, wenn Sie die Kruste in die Pfanne drücken.

Schritt 4: Crust Mixture in die Pfanne drücken

Drücken Sie die Krustenmischung fest auf den Boden und die Seiten der Pfanne. Stellen Sie sicher, dass die Kruste so verteilt ist, dass sie mindestens 5 cm über die Seiten der Pfanne reicht. Die Kruste muss höher sein als die Füllmenge, damit der fertige Käsekuchen nicht über die Ränder läuft. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: mit den Fingern oder mit einem Messbecher.

Schritt 5: Bereiten Sie die Füllung vor

Verwenden Sie einen Elektromixer, um den erweichten Frischkäse, das Mehl und den Zucker (und alle Aromen, wenn das Rezept sie verlangt) auf mittlerer Geschwindigkeit zu schlagen, bis die Mischung leicht und locker ist. Das gründliche Mischen ist in diesem Stadium besonders wichtig, damit die Mischung glatt ist, bevor Flüssigkeiten wie Eier und Milch hinzugefügt werden. Sobald der Teig dünner ist, ist es schwierig, etwaige Klumpen auszugleichen.

Schritt 6: Langsam Milch hinzufügen

Schlagen Sie die Milch langsam mit der niedrigen Einstellung Ihres Elektromixers in die Frischkäsemischung.

Schritt 7: Beat Filling

Verwenden Sie eine höhere Geschwindigkeit, um die Füllung zu schlagen, bis sie cremig und glatt ist.

Schritt 8: Eier vorsichtig einrühren

Mit einem Spatel die Eier vorsichtig in die Füllung einrühren. Während Sie etwas Volumen von den Eiern wünschen, möchten Sie den Teig nicht überschlagen, nachdem Sie sie addiert haben. Beim Überhitzen wird zu viel Luft in die Mischung eingearbeitet, was dazu führen kann, dass der Käsekuchen beim Backen zu stark aufbläst und dann herunterfällt und knackt.

Schritt 9: Gießen Sie die Füllung in die Pfanne

Die Füllung langsam in die mit Krusten ausgekleidete Pfanne gießen. Die Füllung mit einem Gummispachtel gleichmäßig verteilen.

Schritt 10: In eine größere Pfanne stellen und backen

Stellen Sie die gefüllte Springform auf eine flache Backform, damit beim Backen etwas Butter aus der Kruste austritt. Backen Sie den Käsekuchen in einem vorgeheizten Ofen gemäß den Rezeptanweisungen.

Schritt 11: Überprüfen Sie Käsekuchen auf Doneness

Kontrollieren Sie bei der Mindestbackzeit, ob der Käsekuchen gar ist, indem Sie die Pfanne vorsichtig schütteln. Wenn die Füllung fast fest erscheint (die Mitte wackelt leicht), ist sie fertig. Ein 2-Zoll-Bereich um die Außenkante sollte festgelegt erscheinen. (Die Mitte wird fester, wenn sie abkühlt.) Vermeiden Sie ein Überbacken. Dadurch kann der Käsekuchen platzen. Überprüfen Sie den Garraum nicht, indem Sie ihn mit einem Messer oder Zahnstocher durchstoßen. Sie möchten eine glatte Oberfläche.

Schritt 12: Kühler Käsekuchen

Kühlen Sie ab, wie im Rezept verwiesen. Die meisten Käsekuchenrezepte verlangen, dass der Käsekuchen mit den folgenden Schritten gekühlt wird:

  • Käsekuchen in der Pfanne auf einem Rost 15 Minuten kühlen.
  • Lösen Sie die Kruste von der Seite der Pfanne mit einem versetzten Spatel oder einem kleinen scharfen Messer (aber entfernen Sie die Seiten noch nicht).
  • Abkühlen lassen für weitere 30 Minuten.
  • Entriegeln Sie den Verschluss an den Seiten der Springform.
  • Öffnen Sie die Pfanne so weit wie möglich und heben Sie die Seiten vorsichtig vom Käsekuchen ab.
  • Den Käsekuchen auf dem Rost vollständig abkühlen lassen.
  • Abdecken und mindestens 4 Stunden vor dem Servieren abkühlen lassen.

Tipp: Achten Sie darauf, Timer für diese Stufen einzustellen. Wenn Sie zu lange warten, um die Kruste von den Seiten der Pfanne zu lösen, kann sich der Käsekuchen von den Seiten der Pfanne lösen und platzen.

Schritt 13: Käsekuchen schneiden und servieren

Verwenden Sie ein nicht gezacktes Messer mit einer dünnen Klinge, um einen Käsekuchen in saubere Scheiben zu schneiden. Tauchen Sie das Messer vor dem Schneiden in heißes Wasser und wischen Sie es mit einem Handtuch trocken.

Tipp: Wenn die Oberseite Ihres Käsekuchens Risse aufweist, können Sie ihn jederzeit mit einer dünnen Schicht gesüßter Schlagsahne bedecken, bevor Sie ihn Ihren Gästen präsentieren. Wenn Sie möchten, können Sie diese mit Beeren oder Schokoladenröllchen verzieren.

Erfahren Sie, wie Sie einfache Schokoladencurls herstellen

Tipp: Käsekuchen muss gekühlt gelagert werden. Mit Plastikfolie abdecken und bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern. Um Käsekuchen einzufrieren, wickeln Sie ihn (ohne Beilagen) in Plastikfolie ein und verschließen Sie ihn in einem Gefrierbeutel, einem luftdichten Behälter oder in schwerer Folie. Einen ganzen Käsekuchen bis zu 1 Monat einfrieren. Teile bis zu 2 Wochen einfrieren. Zum Auftauen von gefrorenem Käsekuchen die Abdeckung leicht lösen. Im Kühlschrank auftauen (ein ganzer Käsekuchen sollte innerhalb von 24 Stunden auftauen).

Eine alternative Art Käsekuchen zu backen: In einem Wasserbad

Käsekuchen in einem Wasserbad backen für besonders cremige Ergebnisse. Da das Wasser in der Pfanne niemals über 30 Grad Celsius steigt, isoliert das Wasserbad den Käsekuchen, sodass er gleichmäßig backt. Die Außenseite kocht nicht schneller als die Innenseite, so dass das Eiweiß nicht überkoaguliert, was dazu führen kann, dass der Käsekuchen platzt.

Wenn Sie einen Käsekuchen im Wasserbad backen möchten, bereiten Sie die Kruste wie angegeben vor. Legen Sie die mit Kruste ausgekleidete Springform auf eine doppelte Schicht aus 18 x 12 Zoll starker Folie. Folienränder nach oben bringen und an den Seiten der Pfanne formen, um einen wasserdichten Verschluss zu erhalten.

Füllung vorbereiten. In eine vorbereitete Pfanne gießen. Stellen Sie die Pfanne in eine Bratpfanne. Gießen Sie genug kochendes Wasser in die Bratpfanne, um die Hälfte der Springform zu erreichen.

60 Minuten backen. Wenn Sie fertig sind, wackeln die Kuchenränder leicht, wenn die Pfanne leicht geschüttelt wird. Backofen ausschalten; Lassen Sie den Käsekuchen 60 Minuten im Ofen ruhen (der Käsekuchen bleibt beim Stehen im Ofen stehen). Springform vorsichtig aus dem Wasserbad nehmen. Entfernen Sie die Folie von der Pfanne. Nach Anweisung abkühlen und kalt stellen.

Unsere Lieblingsrezepte für Käsekuchen

Schokoladen-Käsekuchen? Egal nach welcher Geschmackskombination Sie sich sehnen, wir haben ein Käsekuchenrezept, das Ihren süßen Zahn glücklich macht. Da Sie jetzt ein Käsekuchenprofi sind, wird niemand mehr ahnen, dass Ihr hausgemachter Käsekuchen nicht direkt aus der Bäckerei stammt.

Schokoladen-Erdnussbutter-Käsekuchen

Reiche und cremige Käsekuchenrezepte

Roter Samt-Käsekuchen

Mascarpone-Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Karamel-Toffee-Käsekuchen

Einfache No-Bake-Käsekuchen-Rezepte

Ja, Sie können lernen, wie man Käsekuchen macht, ohne zu backen! In diesen Rezepten erfahren Sie alles über die Zubereitung von No-Bake-Käsekuchen, sodass Sie dieses köstliche, dekadente Dessert genießen können, ohne jemals Ihren Backofen einzuschalten.

No-Bake Chocolate-Swirl Käsekuchen

Unsere besten No-Bake-Käsekuchen-Rezepte

Gefrorener Blaubeerkäsekuchen

Beeren-Käsekuchen-Parfaits

Schokoladen-Käsekuchen-Riegel