Nach einem Todesfall und drei Krankheiten werden über 90.000 kg Feinkostschinken zurückgerufen

Überprüfen Sie Ihre Gefriertruhe - einige Produkte haben ein Verfallsdatum bis September 2019.

Das US-Landwirtschaftsministerium für Lebensmittelsicherheit und -inspektion hat einen Rückruf für über 30.000 kg verzehrfertige Schinkenprodukte angekündigt, da befürchtet wird, dass diese möglicherweise mit Listerien kontaminiert sind. Johnston County Hams aus North Carolina erinnert sich nach drei gemeldeten Krankheiten und einem Todesfall an den Feinkostschinken.

Der Rückruf umfasst Produkte, die zwischen dem 3. April 2017 und dem 2. Oktober 2018 hergestellt wurden und deren Verfallsdatum teilweise bis September 2019 (ja, 2019!) Reicht. Obwohl nicht bekannt ist, in welchen Läden der betroffene Schinken verkauft wurde, wurde er an Distributoren in Maryland, North Carolina, New York, South Carolina und Virginia geliefert. Alle im Rückruf enthaltenen Produkte tragen die Betriebsnummer „EST. M2646 ”innerhalb des USDA-Prüfzeichens.

Eine Untersuchung des FSIS und der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten ergab einen Zusammenhang zwischen Listeria monocytogenes-Krankheiten und Schinkenprodukten, die in Johnston County Hams hergestellt wurden. Die Untersuchung identifizierte vier bestätigte Krankheiten, darunter einen Todesfall, die alle zwischen dem 8. Juli 2017 und dem 11. August 2018 auftraten.

Das FSIS befürchtet, dass einige Menschen den kontaminierten Schinken noch in ihren Gefriergeräten haben, und fordert die Verbraucher, die diese Produkte gekauft haben, auf, sie nicht zu essen. Wenn Sie stattdessen Schinkenprodukte in Ihrem Gefrierschrank haben, die Teil des Rückrufs sind, sollten Sie diese wegwerfen oder für eine Rückerstattung zurückgeben.

Der Verzehr von Lebensmitteln, die mit Listeria monocytogenes kontaminiert sind, kann zu Listeriose führen. Dies ist eine schwerwiegende Infektion, die in erster Linie ältere Erwachsene, Menschen mit geschwächtem Immunsystem sowie schwangere Frauen und deren Neugeborene betrifft. Es ist zwar seltener, aber auch Menschen außerhalb dieser Risikogruppen können betroffen sein. Listeriose kann einige unangenehme Symptome verursachen, darunter Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, steifer Nacken, Verwirrtheit, Gleichgewichtsstörungen und Krämpfe, manchmal mit Durchfall oder anderen gastrointestinalen Symptomen wie Erbrechen. Personen in den Risikokategorien, bei denen innerhalb von zwei Monaten nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel grippeähnliche Symptome auftreten, sollten sich an einen Arzt wenden - und ihre Gesundheitsdienstleister über den Verzehr kontaminierter Lebensmittel informieren.

Hier ist eine vollständige Liste der zurückgerufenen Produkte:

  • Unterschiedliche Gewichte von 7 bis 8 Pfund. Feinkostschinken in Plastikfolie mit der Aufschrift „Johnston County Hams, Inc., vollständig gekochter, knochenloser Feinkostschinken im Landhausstil“.
  • Unterschiedliche Gewichte von 7 bis 8 Pfund. Deli-Schinken in Plastikverpackung mit der Aufschrift „Old Fashioned Sugar Cured der Marke Old Dominion Hams Premium Fully Cooked Country Ham“ mit Haltbarkeitsdaten zwischen dem 10. April 2018 und dem 27. September 2019.
  • Unterschiedliche Gewichte von 7 bis 8 Pfund. Deli-Schinken in Plastikfolie mit der Aufschrift „Padow's Hams & Deli - Gekochter Landschinken ohne Knochen, glasiert mit braunem Zucker“.
  • Unterschiedliche Gewichte von 7 bis 8 Pfund. Deli-Schinken in Plastikverpackung mit der Bezeichnung „Premium Fully Cooked Country Ham Less Salt, vertrieben von: Valley Country Hams LLC“, mit Verfallsdaten zwischen dem 10. April 2018 und dem 27. September 2019.
  • Unterschiedliche Gewichte von 7 bis 8 Pfund. Deli-Schinken in Plastikfolie mit der Aufschrift „Goodnight Brothers Country Ham Boneless Fully Cooked“.