Essig als Unkrautvernichter

Verwenden Sie dieses haushaltsübliche Reinigungsmittel auch im Garten! Essig kann als eine natürlichere Option für die Unkrautbekämpfung im Hof ​​verwendet werden.

Essig ist ein Alleskönner rund um das Haus. Zusätzlich zu dem Zing, das es kulinarischen Gerichten verleiht, ist es als großartiger chemikalienfreier Fensterputzer, Desinfektionsmittel, Fleckentferner und vieles mehr bekannt. Ja, Essig kann auch als Unkrautvernichter verwendet werden. Es ist eine Option für Bio-Gärtner oder diejenigen, die nach Gartenunkrautprodukten suchen, die weniger umweltschädlich sind als chemische Herbizide.

Welche Art von Essig zu verwenden

Typischer weißer Essig im Lebensmittelgeschäft ist 5% Essig (Essigsäure) und 95% Wasser. Während dieser Essig gegen Unkraut verwendet werden kann, hat er seine Grenzen. Es wirkt am besten bei jungen Unkräutern, die jünger als zwei Wochen sind, und erfordert möglicherweise mehrere Anwendungen. Probieren Sie mit Haushaltsessig Unkräuter aus, die zwischen Betonrändern auf Gehwegen und Einfahrten auftauchen. Es ist normalerweise einfach, den Essig in diesen Bereichen zu sprühen, ohne ihn auf andere Pflanzen zu bekommen.

Haushaltsessig eignet sich nicht so gut für ältere Unkräuter oder Stauden. Das Einweichen der Wurzeln ist wahrscheinlich erforderlich - Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um dies zu tun - und selbst dann ist es für Haushaltsessig schwierig, die Arbeit zu erledigen. Für eine größere Wirksamkeit bei der Beseitigung von hartnäckigen, mehrjährigen Unkräutern ist eine 20% ige Essiglösung am besten. Diese Art von Essig finden Sie in Gartencentern oder Hofläden. Wenn es nicht verfügbar ist, fordern Sie das Geschäft auf, es zu bestellen.

Wie man Essig als Unkrautvernichter anwendet

Wählen Sie wie bei jedem Unkrautvernichter einen Tag aus, an dem es weder windig noch regnerisch ist. Wind kann den Essig an Orte tragen, an denen Sie ihn nicht wollen. Regen schwächt es und mindert seine Wirksamkeit. Beachten Sie außerdem die Sicherheitsvorkehrungen anderer Herbizide, wenn Sie höhere Essigkonzentrationen verwenden: Nehmen Sie den Essig nicht auf die Haut oder in die Augen und nehmen Sie ihn nicht ein. Im Gegensatz zum Haushaltsessig in Lebensmittelgeschäften können die höher konzentrierten Essigsorten Hautverbrennungen und Augenschäden verursachen.

Essig ist nicht selektiv, was bedeutet, dass er anderen Pflanzen und Gras schadet, nicht nur dem Unkraut, das Sie zu töten versuchen. Wenn Sie den Essig auf Unkraut sprühen, insbesondere auf Gras, stellen Sie sicher, dass er keine anderen Pflanzen trifft. Wenn dies nicht möglich ist, "streichen" Sie den Essig mit einem Pinsel auf das Unkraut. Stellen Sie sicher, dass der Essig Kontakt mit allen Blättern hat. Die Essigsäure im Essig verbrennt und trocknet die Blätter aus.