Beste Bäume für Winterlandschaftsinteresse

Machen Sie Ihren Garten in allen vier Jahreszeiten mit den besten Bäumen für Winterlandschaftsinteresse schön.

Der Winter im Norden kann der schlimmste Feind eines Gärtners sein: Es gibt nichts zu pflanzen, wenig Arbeit im Freien und keine Pflanzen, die im Freien blühen. Glücklicherweise können Bäume mit Farbe, Textur, Höhe und manchmal Beeren zur Rettung kommen. Hier erfahren Sie, wie Sie die besten Bäume für Winterlandschaftsinteressen auswählen.

Finden Sie Bäume, um Ihrer Landschaft Herbstfarbe zu verleihen.

Evergreens für Farbe und Struktur

Wenn die meisten Leute an die besten Bäume für das Winterlandschaftsinteresse denken, denken sie natürlich an immergrüne Bäume. Es gibt gute Gründe: In der nördlichen Hemisphäre behalten Evergreens oder Nadelbäume normalerweise ihre Nadeln (oder Blätter) das ganze Jahr über und bleiben den ganzen Winter über bunt.

Wenn es um Evergreens geht, wissen die Leute nicht, wie viele Nadeltypen es gibt. Ihre Vielfalt macht sie zu einem der besten Bäume für das Winterlandschaftsinteresse. "Eine Blaufichte sieht ganz anders aus als eine Zeder", sagt Luana Vargas, Managerin für Bildungsentwicklung bei der International Society of Arboriculture. "Es gibt verschiedene Nadelformen und -farben, und wenn Sie sich an einem schneebedeckten Ort befinden, sind einige der Zweige wirklich hübsch, wenn sie mit Schnee bedeckt sind."

Einige der beliebtesten Evergreens von Vargas für das Winterlandschaftsinteresse sind Zedern für ihre reizvolle Architektur und Anzeigequalität, wenn es schneit, und Tannen und Fichten für die konischen Formen beider Bäume, die sich gut in die Landschaft einfügen. Tannen und Fichten werden auch häufig als Weihnachtsbäume verwendet, was sie zu einem traditionellen Favoriten für Winterlandschaftsinteressen macht. "Sie können jedoch sehr groß werden, daher kommt es auf die Größe an", sagt Vargas.

Zweig Interesse mit Laubbäumen

Laubbäume oder solche, die im Herbst ihre Blätter verlieren, werden häufig nicht als die besten Bäume für das Interesse an Winterlandschaften angesehen. Mit einer intelligenten Auswahl an Laubbäumen können Sie Ihrem Garten eine Schönheit für vier Jahreszeiten verleihen.

Ein Merkmal, nach dem gesucht werden muss, ist laut Vargas die Zweigarchitektur, die auch durch Schnittmuster beeinflusst werden kann. "Bäume mit einer interessanten Astarchitektur - besonders dichte, feine Zweige - sind absolut großartig, besonders wenn Schnee fällt. Sie sehen fast wie Skulpturen aus", sagt Vargas.

Rindenfarbe und -struktur sowie auf dem Baum verbleibende Beeren sind wichtige Faktoren für die Auswahl der besten Bäume für das Winterlandschaftsinteresse. Einige der Favoriten von Vargas sind:

Osage Orange: Es ist großartig für seine Branchenarchitektur, sagt Vargas.

Ginkgo: Dieser alte Baum hat den Rest des Jahres besonders schöne Blätter.

Japanischer Ahorn: Wenn Sie nach einer kleineren Art suchen, kann dieser Baum großartige architektonische Merkmale aufweisen, sagt Vargas.

Eukalyptus: "Ich mag die schälende Rinde einiger Arten sehr", sagt Vargas.

Birke: Flussbirken und Papierbirken sind aufgrund ihrer Farbe und Textur einige der besten Bäume für die Winterlandschaft.

Kirsche: Einige Sorten können eine atemberaubende weinrote Rinde haben.

Holly und Hawthorn: Einige Sorten dieser Bäume haben im Winter wirklich interessante Früchte, sagt Vargas und gibt ihnen ein zusätzliches Plus für das Interesse an Winterlandschaften.

In einem warmen Klima leben? Erfahren Sie, wie Sie Ihrer Landschaft Palmen hinzufügen.

Mehr Tipps

Wenn Sie einen Baum für Winterinteressen pflanzen, stellen Sie sicher, dass nichts Ihre Ansicht davon blockiert, sagt Vargas, oder wählen Sie einen Platz, der eine große Winteransicht hat. "In Ihrem Garten gibt es möglicherweise verschiedene Bäume mit Schwerpunkten zu verschiedenen Jahreszeiten - eine Art im Frühjahr, eine andere im Winter", sagt Vargas.

Bevor Sie jedoch in einen Baum investieren, sollten Sie laut Vargas auch Standort, Standorteignung und reife Größe berücksichtigen. Der Baum sollte natürlich mit dem Rest der Landschaft harmonieren, aber ästhetische Wünsche sollten nicht die Bäume übertreffen, die für Ihr Klima und den verfügbaren Platz am besten geeignet sind. "Es ist sehr schwierig, den perfekten Baum für einen bestimmten Standort zu finden. Man könnte sagen, dass Winterinteresse, Herbstfarbe, interessante Früchte und Rinde Vorrang haben, aber es ist selten, einen Baum zu finden, der alle gewünschten Eigenschaften aufweist", so Vargas sagt. "Sie müssen offen für andere Möglichkeiten sein. Wenn die bestimmte Spezies, die Sie aus ästhetischen Gründen ausgewählt haben, nicht unter Größenbeschränkungen oder Witterungsbedingungen fällt, suchen Sie nach einer anderen, die dies tut. Ein Baum, der auf dem Gelände nicht gut abschneidet, wird dies wahrscheinlich tun habe viele Schädlingsprobleme. Ein toter Baum ist niemals ein hübscher Baum. "

Besuchen Sie arborday.org, um einen Leitfaden zur Auswahl der besten Bäume für das Interesse an Winterlandschaften für Ihr Klima und Ihre Standortbedingungen zu erhalten.

Stöbern Sie in wunderschönen Sträuchern mit Winterinteresse.