Blaues Hafergras

Suche nach Pflanzenname Pflanzentyp Pflanzentyp Pflanzentyp Einjährige Zwiebel Frucht Kraut Zimmerpflanze Staude Rosenstrauch Baum Gemüserebe Wasserpflanze PLZ oder Gebiet Sonnenlicht Menge Schatten Teilweise Vollsuche

Blaues Hafergras weist eine der schwer fassbarsten Pflanzenfarben der Natur auf, zusammen mit Rispen bräunlicher Ährchen im Herbst, die weit über das Laub reichen. Fügen Sie dieses elegante, ornamentale Exemplar in einen Bauerngarten ein, um einen kühlen Kontrast zu warmgrünem Laub und leuchtenden Blüten zu bieten. Pflanzen Sie es in einem Steingarten und genießen Sie den sanften Blauton zwischen Braun- und Grautönen. Bringen Sie es in einen modernen Garten, um seine herausragende Farbe und Textur zu erhalten. Außerdem ist dieses robuste Ziergras leicht zu züchten und resistent gegen Rehe, Dürre und sogar Luftverschmutzung.

Blaues Hafergras

Blaues Hafergras weist eine der schwer fassbarsten Pflanzenfarben der Natur auf, zusammen mit Rispen bräunlicher Ährchen im Herbst, die weit über das Laub reichen. Fügen Sie dieses elegante, ornamentale Exemplar in einen Bauerngarten ein, um einen kühlen Kontrast zu warmgrünem Laub und leuchtenden Blüten zu bieten. Pflanzen Sie es in einem Steingarten und genießen Sie den sanften Blauton zwischen Braun- und Grautönen. Bringen Sie es in einen modernen Garten, um seine herausragende Farbe und Textur zu erhalten. Außerdem ist dieses robuste Ziergras leicht zu züchten und resistent gegen Rehe, Dürre und sogar Luftverschmutzung.

Gattungsname
  • Helictotrichon sempervirens
Licht
  • Sonne
Pflanzentyp
  • Mehrjährig
Höhe
  • 1 bis 3 Fuß
Breite
  • Von 2 bis 2 1/2 Fuß
Laubfarbe
  • Grau / Silber
Saisonfunktionen
  • Sommerblüte,
  • Buntes Herbstlaub,
  • Winter-Interesse
Problemlöser
  • Beständig gegen Rehe,
  • Bodendecker,
  • Trockenheitstolerant,
  • Hang- / Erosionsschutz
besondere Merkmale
  • Geringer Wartungsaufwand,
  • Zieht Vögel an,
  • Gut für Container
Zonen
  • 4,
  • 5,
  • 6,
  • 7,
  • 8,
  • 9
Vermehrung
  • Einteilung,
  • Samen

Beste Pflanzpartner

Pflanzen Sie blaues Hafergras zusammen mit anderen blaustichigen Pflanzen für eine faszinierende Gartenschau. Zwergblaue Fichte und Wacholder bieten immergrünes, blaues Laub, das zu den Borstenbüscheln aus blauem Hafergras passt. Rosa blühende Stauden wie der Schmetterlingsstrauch (Gaura), die japanische Anemone und der Schildkrötenkopf (Chelone obliqua) sind hübsche Pastellpartner für die stacheligen Hügel aus blaugrauen Blättern. Wenn Sie möchten, sollten Sie auf das Pflanzen von Gefährten verzichten, und zwar zugunsten einer Masse blauen Hafergrases, die eine büschelige, pflegeleichte Bodendecker bildet.

Schauen Sie sich hier einfachere Bodendecker an.

Blue Oat Grass Care Must-Knows

Pflanzen Sie blaues Hafergras in voller Sonne und in gut durchlässigen, durchschnittlich bis trockenen Böden, wie sie in Steingärten und am Straßenrand gepflanzten Beeten vorkommen. (Kronenfäule ist ein Risiko, wenn dieses Gras in schlecht durchlässigen Böden angebaut wird.) Während der ersten Vegetationsperiode jede Woche neu gepflanzte Büschel mit blauem Hafergras gießen, um ein starkes Wurzelsystem zu fördern. Nach dem ersten Jahr ist eine zusätzliche Bewässerung selten erforderlich.

Entfernen Sie altes Laub zu Beginn jeder Vegetationsperiode, bevor neues Laub entsteht. Schneiden Sie das Laub zurück auf etwa 3 cm über dem Boden. Während des Spätwinters (zwischen Anfang Februar und Ende März) ist eine gute Zeit, um altes Laub wegzuschneiden. Verwenden Sie eine manuelle oder motorbetriebene Heckenschere, um den Stiel schnell und einfach zu entfernen.

Blaues Hafergras kann im Frühjahr alle drei oder vier Jahre geteilt werden. Graben Sie den gesamten Klumpen aus und schneiden Sie ihn mit einem scharfen Spaten in drei oder vier Stücke. Bepflanzen Sie die Divisionen neu und gießen Sie sie regelmäßig, um ein starkes Wurzelwachstum zu fördern.

Teilen Sie blaue Hafergraspflanzen mit diesen Spitzen.

Plant Blue Oat Grass Mit:

Sedums sind fast die perfekten Pflanzen. Sie sehen gut aus, sobald sie im Frühjahr aus dem Boden auftauchen, und sehen die ganze Vegetationsperiode über frisch und fabelhaft aus. Viele sind auch im Winter attraktiv, wenn ihr Laub stirbt und stehen bleibt. Sie sind auch dürretolerant und brauchen wenig oder gar keine Pflege. Sie sind die Favoriten von Schmetterlingen und nützlichen Bienen. Die hohen Sorten eignen sich hervorragend zum Schneiden und Trocknen. Wird es besser als das? Nur in der Tatsache, dass es viele verschiedene Arten dieser wundervollen Pflanze gibt, von hohen Arten, die 2 Fuß hoch werden, bis zu niedrig wachsenden Bodendeckern, die Matten bilden. Alle gedeihen in voller Sonne mit guter Drainage. Bodendeckertypen können Unkräuter gut unterdrücken, tolerieren aber nur selten Fußgängerverkehr. Einige der kleineren werden am besten in Töpfen angebaut oder als Zimmerpflanzen behandelt.

Astern haben ihren Namen vom lateinischen Wort für "Stern" und ihre Blumen sind in der Tat die Superstars des Herbstgartens. Einige Arten dieser einheimischen Pflanze können mit Blüten in Weiß und Rosa eine Höhe von bis zu 2 m erreichen, aber vielleicht am auffälligsten auch in üppigem Purpur und auffälligem Lavendel. Nicht alle Astern sind Herbstblüher. Verlängern Sie die Saison, indem Sie auch einige Sommerblüher anbauen. Einige sind natürlich kompakt; Hochgewachsene Arten, die mehr als 2 Fuß groß werden, profitieren vom Abstecken oder einem Kneifen oder Kürzen in der Frühsaison um etwa ein Drittel im Juli, um die Pflanze kompakter zu halten.

Nichts schlägt eine Dahlie für Sommerfarbe. Wenn Sie diese abwechslungsreichen, stacheligen Blüten züchten, steht Ihnen eine Schachtel Gartenstifte zur Verfügung. Die Blüten bilden sich an verzweigten, fleischigen Stielen oder öffnen sich im Hoch- bis Spätsommer in einzelnem Glanz auf den Beetpflanzenarten. Verschiedene Blumenkategorien, von den Petite Mignonettes bis zu den gigantischen Dinner-Plate-Dahlien, bieten Möglichkeiten für jeden Raum. Erfahrene Dahlienbauern empfehlen, die erste Ernte von Seitenblüten abzukneifen, um in der Hochsaison kräftige Pflanzenzweige und größere Blüten zu fördern. Alle Dahlien sind Futter für brillante Sträuße im Saisonschnitt und gehören immer zu den beliebtesten Schnittblumen auf den örtlichen Bauernmärkten. Ihre Blütezeit erstreckt sich bis in den Herbst und wird nur durch den ersten Frost gestoppt. Gärtner in Klimazonen, die kälter sind als Zone 8, sollten das verdorrte Laub nach dem ersten Frost abschneiden und Knollen ausgraben, um sie über den Winter zu lagern. Für einen schnellen Start mit Dahlienpflanzen, bevor sie im Freien gepflanzt werden können, die Knollen auftopfen, sparsam gießen und an einem sonnigen Standort wachsen, bis Sprossen erscheinen, und nach dem letzten Frost im Freien umpflanzen.

Es ist Zeit, einen Garten-Mythos zu entlarven: Goldrute verschlimmert Allergien nicht! Der Pollen ist zu schwer, um im Wind zu fliegen, und haftet stattdessen an den Beinen der Insekten und Schmetterlinge, die sich von seinem Nektar ernähren. Er ist eine der prächtigsten Blüten des Spätsommers und Frühherbsts, mit offenen Wildtyp-Gräben feuchte sonnige Plätze. Wählen Sie in Ihrem eigenen Garten die hybridisierten Arten, die kürzer und länger blühen und nicht außer Kontrolle geraten. Teile oder schneide davon, um deinen Vorrat zu vergrößern. Samen wird nicht wahr.