Bilden Sie mehr Anlagen, indem Sie überlagern

Es gibt viele Möglichkeiten, mehr aus Ihren Lieblingspflanzen zu machen. Einfacher geht es aber nicht.

Die Schichtung macht die Vermehrung vieler Ihrer Lieblingssträucher, -reben und -stauden zum Kinderspiel. Tatsächlich ist es, wie viele Pflanzen sich in der Natur ausbreiten - und vielleicht stellen Sie sogar fest, dass sich einige der Pflanzen in Ihrem Garten bereits selbst überlagern.

Schichtung bedeutet, dass Sie einen Ast nach unten biegen, bis er den Boden berührt. Lassen Sie es Wurzeln wachsen, während es noch an der Mutterpflanze haftet. Sobald es ein starkes, gesundes Wurzelsystem entwickelt, schneiden Sie den Zweig von der Hauptpflanze ab und verpflanzen Sie ihn.

Sie können Ihre Blumenbeete verbessern, indem Sie Zwischenfrüchte anpflanzen. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie.

Pflanzen schichten

Schritt 1: Wählen Sie einen gesunden Stiel. Beginnen Sie den Vorgang, indem Sie einen jungen Trieb wählen, der etwa 2 bis 3 Fuß lang ist und den Sie leicht bis zum Boden beugen können. (Reben wie Glyzinien sind perfekte Kandidaten für die Schichtung.)

Schritt 2: Bereiten Sie den Boden vor Da beim Schichten ein Teil des Stängels vergraben werden muss, haben Sie das beste Glück, wenn Sie den Boden unter dem zu schichtenden Trieb vorsichtig lockern.

Hier ist ein Hinweis: Wenn Ihr Boden austrocknet oder sich verkrustet, fügen Sie eine Handvoll Torfmoos, Kompost oder andere organische Substanzen hinzu.

Schritt 3: Vorbereiten des Triebs Wählen Sie eine Stelle in der Mitte des Stiels, an der ein Blatt auf den Trieb trifft. Machen Sie an dieser Stelle vorsichtig einen kleinen Schnitt. Entfernen Sie alle Blätter auf den oberen ca. 30 cm des Stiels.

Hier ist ein Hinweis: Beschleunigen Sie den Wurzelbildungsprozess, indem Sie eine kleine Menge Wurzelbildungshormon auf den Schnitt auftragen.

Schritt 4: Begraben Sie Ihren Spross und achten Sie darauf, dass der Schnittpunkt mit dem Boden in Kontakt kommt. Sobald Ihr Trieb sicher ist, hügeln Sie ungefähr 5 cm Erde über den abgeschnittenen Teil des Stiels. Gießen Sie es gut.

Hier ist ein Hinweis: Biegen Sie das Ende des Schusses vorsichtig nach oben, sodass es in einem 90-Grad-Winkel zum Boden steht. (Setzen Sie es ein, um es so zu halten.) Dies kann den Root-Vorgang beschleunigen.

Schritt 5: Seien Sie geduldig Jetzt ist der schwierige Teil - geduldig zu sein. Während einige Pflanzen schneller Wurzeln bilden als andere, dauert es in der Regel etwa ein Jahr, bis Ihre neue Pflanze so gut verwurzelt ist, dass Sie sie von der Hauptpflanze trennen können.

Schritt 6: Umpflanzen Sobald Ihre Schicht gut verwurzelt ist, graben Sie den Trieb sorgfältig aus, um die Wurzeln so wenig wie möglich zu stören. Schneiden Sie den Wurzelabschnitt von der Hauptpflanze ab und verpflanzen Sie Ihre Schicht in ihr neues Zuhause.

Hier ist ein Hinweis: Halten Sie die neue Schicht in den ersten Wochen nach dem Umpflanzen gut wässert, damit sie sich leichter festsetzt.