Esszimmerstuhl Stile

Esszimmerstühle im traditionellen Stil gibt es in verschiedenen Stilrichtungen. Hier ist ein Blick auf sechs der häufigsten.

Windsor- Stil ist ein früher englischer Stil, der durch in den Sitz getriebene Stielbeine und -spindeln gekennzeichnet ist. Variationen umfassen Bogen zurück und Hoop zurück.

Der Queen Anne- Stil basiert auf einem Stil aus dem 18. Jahrhundert. Stühle in diesem Stil sind an der geformten Kammschiene oben am Rücken und dem urnenförmigen Splat (mittlere Rückenstütze) zu erkennen.

Regency oder Empire- Stil ist auch als Duncan Phyfe bekannt. Dieser Stil aus dem 19. Jahrhundert verfügt über einen Scroll-Rücken, ein quadratisches Oberteil und Säbelbeine. Dieser einfache Stuhl wurde im 20. Jahrhundert oft kopiert.

Der Mid- Century- Stil bezieht sich auf Entwürfe aus der Mitte des 20. Jahrhunderts für die modernen Häuser dieser Zeit. Dieser Stil umfasst Wishbone-Stühle, Eames-Formplastikstühle, Tolix-Stühle und Ghost-Stühle.

Der Chippendale- Stil basiert auf einem britischen Design aus dem 18. Jahrhundert. Die Stühle zeichnen sich durch aufwändige Details aus und können auch Klauenfüße enthalten.

Leiter-zurück (oder Shaker-Stil ) Stühle verfügen über Lamellenrücken. Sie werden oft mit Bauernmöbeln in Verbindung gebracht. Der Sitz kann aus Binsen oder Klebeband gewebt sein.