So reinigen Sie eine Dusche

Holen Sie sich eine saubere Dusche, die funkelt. So reinigen Sie eine Dusche schnell und einfach.

Ihre Dusche macht Sie sauber, aber was macht Ihre Dusche sauber? Wir haben eine Fülle von Tipps und Tricks gefunden, die Sie am Reinigungstag anwenden können, um Ihre Routine schneller, intelligenter und besser zu machen. Von einem einfachen Werkzeugwechsel zu genialen Reinigungs-Hacks haben Sie in kürzester Zeit eine prickelnde Dusche. Lesen Sie unsere Tipps zum Reinigen einer Dusche und erfahren Sie, wie Sie eine Duschkabine reinigen.

Schritt 1: Besser bürsten

Wenn Sie es schwer haben, den Schmutz in Ihrer Dusche wegzuwischen, liegt das Problem wahrscheinlich nicht bei Ihnen. Es ist Ihr Reinigungswerkzeug! Tauschen Sie Ihren aktuellen Scrubber gegen einen Pinsel mit Diamantkopf aus. Die Form greift leichter in Ecken als ein Pinsel mit flachem Kopf. Außerdem löst eine Bürste Seifenschaum und Wasserablagerungen besser als ein Schwamm.

Schritt 2: Tief reinigen

Die beste Zeit, um Ihre Dusche gründlich zu reinigen, ist direkt nach dem Gebrauch. Die Oberfläche ist bereits von der Dusche feucht, und die dampfende Temperatur hat Schmutz gelöst, was Ihre Arbeit erleichtert. Wischen Sie die Wände mit Ihrem Lieblingsbadreiniger ab oder mischen Sie zu gleichen Teilen Essig und Spülmittel in einer Sprühflasche und machen Sie sich an die Arbeit. Vergiss auch nicht die Hardware! Seifenschaum sammelt sich an den Wasserhähnen und kann leicht vergessen werden.

Schritt 3: Spot Clean

Erstellen Sie eine Mischung aus Wasser und ein paar Unzen Spülmittel ohne Flecken. Sprühen Sie es auf die Wände, in die Duschtür und auf die Vorhänge. Eine Duschrakel trocknet die Wände schnell, um Wasserflecken und Seifenreste zu vermeiden. Bestimmte Oberflächen erfordern besondere Pflege. Achten Sie darauf, Reinigungslösungen und -wäscher zu verwenden, die das Material Ihrer Duschflächen nicht beschädigen.