Rüben anbauen

Sicher, Sie können traditionelle rote Rüben anbauen - oder Sie können mit goldenen, orangefarbenen, gestreiften oder weißen Sorten wild werden! Sind Sie nicht sicher, ob Sie Rüben mögen? Probieren Sie süßes, zartes, selbst angebautes Rübengemüse. Die Chancen stehen gut, dass dir gefällt, was du schmeckst.

Zuckerrüben sind in der kühlen Jahreszeit angebaut, obwohl sie nach ihrer Herstellung mit warmen Temperaturen umgehen können. An einem vollsonnigen Standort die Samen im Frühjahr direkt in lockeren, gut durchlässigen Boden säen, sobald der Boden bearbeitet werden kann. Wenn Ihr Boden feucht oder lehmig ist, warten Sie, bis der Boden trocken ist, und modifizieren Sie Ihren Boden mit organischen Stoffen wie Kompost. Wurzelfrüchte wie Rüben und Karotten wachsen am besten, wenn der Boden nicht verdichtet wird.

Säe Rübensamen in einer Tiefe von 1 bis 2 cm und einem Abstand von 1 cm mit Reihen, die etwa 1 Fuß voneinander entfernt sind. Sie können Zuckerrübensamen auch in ein Beet streuen und dabei zwischen den einzelnen Samen Platz lassen, um das Wachstum der Zuckerrüben zu ermöglichen. Rübensamen können nur schwer keimen. Legen Sie daher eine leichte Schicht Kompost darüber, damit der Boden feucht bleibt, aber nicht durchnässt, bis die Sämlinge austreten.

Sobald Rübenpflanzen zu wachsen beginnen, stellen Sie möglicherweise fest, dass mehrere an derselben Stelle wachsen. Das liegt daran, dass jeder Samen tatsächlich eine Frucht ist, die mehrere Samen enthält. Dünnen Sie zu diesem Zeitpunkt die schwächsten Sämlinge aus, damit die Starken überleben können. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Sämlinge herausziehen, damit Sie nicht die Wurzeln (die zukünftigen Rüben!) Anderer in der Nähe entfernen. Verwenden Sie eine kleine Schere, um dieses Problem zu vermeiden.

Sobald die Ausdünnung abgeschlossen ist, sind die Entfernung des Unkrauts und das wöchentliche Gießen Ihre einzigen Aufgaben bis zur Ernte.

Wann man Rüben erntet

Die Rüben sind etwa 50 bis 70 Tage nach dem Pflanzen erntebereit. Sie können eine zweite Rübenernte erhalten, wenn Sie etwa 10 Wochen vor dem Herbstfrost in Ihrer Region mehr Samen säen. Frost beschädigt das Rübengrün, planen Sie also, die Ernte zu ernten, bevor dies geschieht.

Rüben sind am süßesten und zartesten, wenn sie jung geerntet werden. Beginnen Sie, sie zu ziehen, wenn die Wurzeln einen Durchmesser von 1 bis 2 Zoll haben. Die meisten schmecken am besten, bevor sie 3 Zoll Durchmesser erreichen.

Gartenrüben kochen schnell. Sie können sie dämpfen, kochen oder in ihren Jacken wie Kartoffeln backen, um sie warm zu servieren. Baby Rüben kochen sehr schnell. Fügen Sie etwas Butter hinzu und genießen Sie! Oder kühlen Sie gekochte Rüben und schälen Sie die Häute ab, bevor Sie sie in Salate schneiden.

Alle Teile von Rübenpflanzen sind essbar. Die jungen grünen Spitzen sind köstlich gedämpft.

Zuckerrübensorten wachsen

Es gibt Dutzende von Rübenarten, eine Tatsache, die diejenigen überraschen kann, die glauben, dass es nur eine Rübenart gibt: Rot. Alleine in der Kategorie der roten Rüben gibt es viele verschiedene Formen und Größen, einschließlich der zylinderförmigen „Cylindra“, der winzigen „Babybeet“, der zierlichen runden „Baby Ball“ und der „Bull's Blood“, die den zusätzlichen Vorteil wunderschöner burgunderfarbener Blätter haben das fügt sich wunderbar in einen Ziergarten ein.

Viele halten Chioggia-Rüben (ausgesprochen key-OH-gee-uh) für die mildeste und süßeste Rübensorte. Diese rote Rübe mit ihren hübschen konzentrischen weißen und roten Ringen stammt aus Norditalien.

Zu den goldenen Rübensorten gehören "Gourmet Golden", "Burpee's Golden" und "Touchstone Gold".

Probieren Sie für etwas ganz anderes das niederländische Erbstück "Albino", das innen und außen so weiß ist, wie der Name schon sagt.

Eingelegte Rüben

Rübensalat mit Orangen-Balsamico-Dressing

Zitronige Rübentörtchen

Rüben-Hummus