So ändern Sie Ihren Behältergarten mit den Jahreszeiten

Rekrutieren Sie Einjährige, Blumenzwiebeln und Stauden als Verwandlungskünstler, um einem Front-and-Center-Container-Garten zu helfen, sich elegant durch die Jahreszeiten zu bewegen. Eingangsgärten nehmen viele Formen an, und Sie benötigen keine große Fläche, um umwerfende Farben anzuzeigen. Ein großer Blumenkasten oder ein Paar Blumenkasten können ein gemütliches Willkommen verlängern.

Denken Sie groß, um mit einem ganzjährigen Containergarten auf der Veranda Erfolg zu haben. Ein großer Behälter trotzt leicht den Jahreszeiten, sogar kalten Wintern, und hat genug Beinfreiheit für ein kleines, langsam wachsendes Immergrün. Konzentrieren Sie sich in kalten Regionen auf Behälter, die dem Winterwetter standhalten, wie Stein, Beton, Holz oder Harz.

Verwenden Sie Evergreens

Wenn Sie ein Jahr lang ein Design rund um ein lebendes Immergrün entwerfen, wird eine gleichmäßige Farbe gewährleistet, unabhängig davon, was der Kalender sagt. Wählen Sie einen immergrünen Baum, der mindestens zwei Zonen kälter ist als der, in dem Sie im Garten arbeiten. Wenn Sie sich beispielsweise in Zone 5 befinden, muss der Evergreen für Zone 3 unempfindlich sein, um das Überleben im Winter zu gewährleisten. Zu den langsam wachsenden immergrünen Pflanzen, die in Behältern gedeihen können, gehören die Zwerg-Alberta-Fichte, die 'Sky Pencil'-Stechpalme, der Topiary-Wacholder, die Mugo-Kiefer und die japanische Schirmkiefer. Das Wachsen von Evergreens in Containern ist eine Herausforderung, aber Sie können Ihre Erfolgsaussichten verbessern, indem Sie die richtige Winterpflege bereitstellen. Da immergrüne Pflanzen nicht ruhen, benötigen sie Wasser, bis der Boden gefriert. Während des Auftauens erneut spülen. Setzen Sie das Frühjahrsgießen fort, sobald der Boden aufgetaut ist. In den kältesten Regionen tritt dies wahrscheinlich auf, bevor Sie im Freien arbeiten. Isolieren Sie den Behälter mit Luftpolsterfolie, Strohhalm oder Sackleinen, die mit Blättern gefüllt sind, um das Überleben im Winter zu verbessern. Es hilft auch, Container Evergreens Licht Schatten zu geben. Durch Besprühen mit einem Antidesiccant wird der Feuchtigkeitsverlust im Winter durch die Nadeln oder die Blätter verringert.

Pflanzen ausschalten

Aktualisieren Sie einen Behälter, wenn die Pflanzen müde aussehen. Beachten Sie beim Renovieren die folgenden Tipps:

Entfernen Sie verbrauchte Pflanzen. Mit einem scharfen oder gezackten Messer durch die Wurzeln schneiden, um sie zu befreien. Versuchen Sie, nicht zu tief in den Wurzelballen zu schneiden, der wahrscheinlich die verflochtenen Wurzeln der Pflanzen hält, die Sie retten möchten. Fügen Sie frische Blumenerde hinzu. Füllen Sie Löcher und erneuern Sie den Stand für alle Pflanzen. Das Mischen von Kompost mit dem Boden ist eine gute Idee.

Beschneiden Sie vorhandene Pflanzen nach Bedarf. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie im Herbst hohe Pflanzen beschneiden. In kalten Regionen fehlt ihnen genügend Zeit, um sich zu erholen, wenn sie stark zurückgeschnitten werden.

Pflanzen nach dem Umtopfen düngen. Mischen Sie einen langsam freisetzenden organischen Dünger in den Boden, um den Pflanzen einen Nährstoffschub zu verleihen, ohne das Risiko, Wurzeln zu verbrennen.

Boden isolieren

Mulcherde mit ein oder zwei Zentimetern örtlich verfügbarem Material wie Kiefernstroh, geschredderter Rinde oder Baumwollsamenhülsen. Diese Schicht hilft, große Temperaturschwankungen im Boden zu mildern.

Pflanzen für jede Jahreszeit

Erleben Sie saisonale Veränderungen, indem Sie verbrauchte Pflanzen durch frische Schönheiten ersetzen, die die neue Saison feiern. Unten finden Sie einige unserer Favoriten.

Frühling

Tulpen, Narzissen und Stiefmütterchen bilden einen schönen Kontrast zur dunklen Fichte. Blattsalat ist ein Genuss, der Textur und Schönheit verleiht.

Sommer

Eine einfache Pflanzenpalette inszeniert eine aufwendige Produktion. Zu den farbenfrohen Ergänzungen zählen Neuguinea Impatiens, Celosia und Troy Gold Plectranthus.

Fallen

Lila getönte Gartenmütter paaren sich kunstvoll mit dem goldenen Plektranthus. Blühender Kohl fügt eine weitere Schicht purpurroter Töne hinzu.