Dampfreinigung 101

Erfahren Sie mehr über die Dampfreinigung - die leistungsstarke, ungiftige Methode zum Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen in Ihrem gesamten Haus. Finden Sie heraus, warum Sie zu Hause einen Dampfreiniger verwenden sollten.

Das Schöne an der Dampfreinigung ist, dass sie effektiv Wärme gegen Chemikalien eintauscht, ohne an Stärke zu verlieren. Bei richtiger Anwendung kann Dampf 99,99% der Keime und Bakterien schnell abtöten. So können Sie Ihr Zuhause auf sichere, gesunde, umweltfreundliche und natürliche Weise von oben bis unten reinigen.

Wie funktionieren Dampfreiniger? Die winzigen Dampfmoleküle von Steam dringen in die Poren einer Oberfläche ein, um Schmutz, Fett und andere fleckverursachende Substanzen herauszudrängen, sagt Donna Smallin Kuper von unclutter.com und Autorin von Cleaning Plain and Simple. Die extreme Hitze des Dampfes tötet auch Bakterien, Keime, Schimmel, Hausstaubmilben und mehr - alles unter Verwendung von einfachem altem Wasser.

Was kann ich dampfreinigen? Dampfreiniger können auf überraschend vielen Haushaltsoberflächen sicher verwendet werden, darunter versiegelte Fliesen- und Holzböden, Fugenmörtel, Waschbecken, Wannen, Arbeitsplatten, Teppiche, Matratzen, Polster, Duschen, Öfen, Herdplatten, Grills, Glas und mehr. Es hängt alles von der Art Ihres Dampfreinigers ab - Sie benötigen spezielle Zubehörteile, um bestimmte Aufgaben zu erledigen.

Was kann ich nicht mit Dampf reinigen? Dampf kann unversiegelte Böden verformen, Plastik zum Schmelzen bringen und Laminatböden zum Quellen bringen. Reinigen Sie diese Oberflächen nicht mit Dampf, sagt Derek Christian von My Maid Service. Andere Oberflächen auf der Liste der nicht zu reinigenden Oberflächen: kalte Fenster, unglasierte Fliesen, mit Wasserfarbe bedeckte und empfindliche Oberflächen. Lesen Sie die Anweisungen des Dampfers für zu überspringende Oberflächen.

Was ist beim Kauf eines Dampfreinigers zu beachten?

Einige grundlegende Dinge zu beachten:

  • Funktionen: Stellen Sie sicher, dass Sie die Anhänge erhalten, die Sie für die gewünschten Arbeiten in Ihrem gesamten Haus benötigen.
  • Aufwärmzeit: Einige werden in weniger als einer Minute aufgeheizt, sodass Sie das Gerät nicht einschalten und warten müssen.
  • Tankgröße: Je mehr Wasser sich darin befindet, desto länger können Sie reinigen, bevor Sie zum Nachfüllen und Aufwärmen anhalten. Maschinen mit "kontinuierlicher Befüllung" werden mit einem Reservetank geliefert, damit Sie länger reinigen können.
  • Hitze: Um effektiv zu desinfizieren, muss der Dampfreiniger das Wasser auf mindestens 200 Grad erwärmen. Je heißer es wird, desto trockener wird der Dampf, was sich in einer geringeren Wahrscheinlichkeit niederschlägt, bestimmte Oberflächen mit überschüssigem Wasser zu beschädigen, sagt Christian.
  • Preis: "Wie bei vielen Artikeln bekommt man das, wofür man bezahlt", sagt Smallin Kuper. Ein höherer Preis sollte zu einem besseren Kundenservice, einer starken Garantie und einer längeren Lebensdauer des Produkts führen.

Tipps für die Reinigung

Mehr für dich

Was ist Ihre Reinigungspersönlichkeit? Mach dieses lustige Quiz und finde es heraus!