Die besten Möglichkeiten, Zecken zu verhindern und zu entfernen

Im ganzen Land nehmen die Zeckenpopulationen zu. Hier ist, was Sie über diese Schädlinge, Vorbeugung, Bisspflege und Krankheiten wissen müssen, die sie verbreiten können.

Erwarten Sie, in den nächsten Monaten immer wieder von Zecken zu hören - es ist Zeckensaison, und das Problem mit diesen Schädlingen wird voraussichtlich 2019 besonders schlimm sein. Die National Pest Management Association (NPMA) hat ihren Bug Barometer ™ Forecast für dieses Jahr veröffentlicht Sie sehen eine große Anzahl von Schädlingen auf der ganzen Linie voraus. NPMA merkt an, dass "die restliche Winterfeuchtigkeit in Verbindung mit den vor uns liegenden nassen Vorhersagen dazu führen wird, dass die Schädlingspopulationen im Frühjahr und Sommer in weiten Teilen der kontinentalen Vereinigten Staaten frühzeitig ansteigen." wissen, wie man Zecken identifiziert, wie man sie entfernt und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Eindringen von Zecken in nahegelegene Außenbereiche zu verhindern.

Eine neue gefährliche Zeckenart kriecht derzeit durch die Vereinigten Staaten. Das York Health Department gab bekannt, dass kürzlich eine ungewöhnliche Art von Zecke im Bundesstaat gefunden wurde. Dies kommt nach ähnlichen Berichten aus New Jersey, Virginia, West Virginia, North Carolina und Arkansas. Die Haemaphysalis longicornis-Zecke, allgemein bekannt als die "Langhorn-Zecke", kommt am häufigsten in Australien, Neuseeland und Ostasien vor. Die Schädlinge haben in diesen Ländern Krankheiten auf den Menschen übertragen, aber es ist noch zu früh, um zu wissen, ob dies in den USA möglich ist. Das Gesundheitsamt hat jedoch bestätigt, dass die Langhornzecke schädlich für Nutzpflanzen und Nutztiere sein kann. Landwirte: Halten Sie ein genaues Auge auf Ihre Tiere - insbesondere Rinder, Schafe und Pferde - und wenden Sie sich an einen Tierarzt, wenn Sie die Anwesenheit der Schädlinge verdächtigen.

Einwohner der betroffenen Staaten sollten Vorkehrungen treffen, um sich, ihre Haustiere und ihr Vieh zu schützen. Lesen Sie unseren hilfreichen Leitfaden zur Vorbeugung, Entfernung und Pflege von Zecken sowie weitere wichtige Informationen.

Alles über Zecken

In den Vereinigten Staaten gibt es sieben Arten von Zecken. Am bekanntesten für die Ausbreitung von Krankheiten sind die Schwarzbeinzecken (Ixodes) und die Zecken der Rocky Mountains. Diese Mitglieder der Familie der Spinnentiere sind extrem klein und können wie ein Muttermal oder ein Maulwurf aussehen. Zecken leben in Gras- oder Waldgebieten oder an Tieren und heften sich an die Haut und ernähren sich von Blut. Sie sind häufig an wärmeren Körperstellen wie der Kopfhaut, zwischen den Beinen und unter den Armen zu finden.

Zecken verhindern

Auf Menschen

Ein Häkchen kann jederzeit auf Sie klettern, auch in Ihrer eigenen Nachbarschaft. Um dies zu verhindern, behandeln Sie Kleidung und Outdoor-Ausrüstung mit Permethrin-Produkten. Achten Sie auch darauf, Insektenschutzmittel mit DEET-, Picaridin- oder Zitronen-Eukalyptus-Öl auf langen Ausflügen im Freien einzunehmen, und wenden Sie diese häufig auf sich selbst an. Breitspektrum-Repellentien für ätherische Öle sind ebenso erhältlich wie das Nantucket Spider Extra Strength Best Natural DEET Free Zeckenschutzspray für 13,99 USD bei Amazon.

Überprüfen Sie die Kleidung nach dem Aufenthalt im Freien auf Zecken und ziehen Sie sie aus. Wenn Sie aus einem Gebiet mit Zecken kommen, waschen und trocknen Sie die Kleidung bei starker Hitze, da kalte und mittlere Temperaturen keine Zecken töten. Laut den Centers for Disease Control (CDC) hat sich gezeigt, dass das Duschen innerhalb von zwei Stunden nach dem Betreten des Gebäudes das Risiko verringert, von Zecken übertragene Krankheiten zu bekommen. Die Dusche ist auch ein guter Ort, um eine Zeckenkontrolle an Ihrem Körper durchzuführen.

Auf Haustiere

Hunde und Katzen sind anfällig für Zeckenstiche und Krankheiten. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Produkten zur Zeckenprävention wie Halsbändern, Salben und Medikamenten, um Ihr Haustier zeckenfrei zu halten. Überprüfen Sie alle Haustiere auf Zecken, besonders nachdem sie Zeit im Freien verbracht haben. Katzen im Freien können zwar auch Zecken bekommen, sie reagieren jedoch viel empfindlicher auf bestimmte Chemikalien, die häufig in Produkten zur Zeckenprävention enthalten sind. Fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie Produkte auf eine Katze auftragen.

Auf dem Hof

Pestizide können die Anzahl der Zecken in Ihrem Garten verringern, sollten jedoch nicht die einzige vorbeugende Methode sein. Sie können Zecken mit schwarzen Beinen in Ihrem Garten mit Landschaftsgestaltungstechniken reduzieren. Entfernen Sie Laub und hohes Gras, da Zecken in solchen Umgebungen häufig leben. Auch das häufige Mähen hilft. Die CDC empfiehlt, eine 3 Fuß breite Barriere aus Holzspänen oder Steinen zwischen Rasen und Waldflächen anzubringen, um die Zeckenwanderung in Wohnräume einzuschränken. Da Zecken von Tieren wie Hirschen, Waschbären und Streunern leben können, sollten Sie einen Zaun hinzufügen, um unerwünschte Tiere fernzuhalten.

Zecken entfernen

Der Schlüssel zur Vermeidung von durch Zecken übertragenen Krankheiten besteht darin, sie so schnell wie möglich zu entfernen. Die CDC sagt, dass, wenn Sie eine Zecke innerhalb von 24 Stunden entfernen, Sie Ihre Chancen auf Lyme-Borreliose erheblich senken werden. Es gibt viele „Hausmittel“, mit denen sich Zecken von der Haut lösen, wie das Streichen der Zecke mit Nagellack oder Vaseline oder das Verwenden von Wärme, um das Eindringen der Zecke in die Haut zu verhindern. Während diese Methoden möglicherweise funktionieren, sagt der CDC: "Ihr Ziel ist es, das Häkchen so schnell wie möglich zu entfernen - nicht warten, bis es sich löst."

Die empfohlene Methode ist die Verwendung einer einfachen Pinzette mit feiner Spitze. Fassen Sie die Zecke mit der Pinzette so nah wie möglich an der Hautoberfläche an und ziehen Sie sie mit gleichmäßigem Druck nach oben. Ziehen Sie nicht zu schnell oder drehen Sie die Zecken - sie bohren den Mund in die Haut, und wenn Sie zu aggressiv sind, können die Mundteile abbrechen und sie in der Haut belassen. Reinigen Sie nach dem Entfernen der Zecke den Biss und Ihre Hände mit Alkohol oder Seife und Wasser.

Sie müssen das Häkchen auch methodisch entsorgen. Zerdrücken Sie niemals eine Zecke mit Ihren Fingern - sie können es überstehen, mit einem Hammer geschlagen zu werden, sodass das Zerdrücken nicht funktioniert. Legen Sie es stattdessen in Alkohol, legen Sie es in einen versiegelten Beutel oder Behälter, wickeln Sie es fest in Klebeband oder spülen Sie es in die Toilette.

Krankheiten und Symptome

Zecken können eine Reihe von Krankheiten verbreiten, darunter die häufigste Lyme-Borreliose, das Rocky Mountain-Fleckfieber (RMSF) und Anaplasmose. Ein einziger Zeckenstich kann mehrere Krankheiten gleichzeitig übertragen, und Symptome dieser Krankheiten treten möglicherweise erst Tage nach einem Zeckenstich auf. Die häufigsten Symptome von durch Zecken übertragenen Krankheiten sind Fieber, Schmerzen und Hautausschlag. Lyme-Borreliose kann mit einem bullenartigen Ausschlag einhergehen, aber nicht jeder Fall von Lyme-Borreliose weist einen Ausschlag auf. RMSF kann dazu führen, dass jemand einen rosafarbenen Ausschlag entwickelt, der an Handgelenken, Unterarmen und Knöcheln beginnt, bevor er sich auf den Oberkörper ausbreitet. Wenn Sie eines dieser Symptome nach einem Zeckenstich bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Eine Lähmung ist zwar selten, aber auch möglich und sollte sofort behoben werden.