So pflegen Sie Ihren Wäschetrockner

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Wäschetrockner effizient arbeiten lassen. Befolgen Sie diese Tipps, um Flusen regelmäßig zu entfernen und Innenflecken zu entfernen, damit Ihr Trockner stets in Topform bleibt.

Wenn Sie jemals Kleidung aus dem Trockner genommen haben und feststellen, dass sie noch feucht ist, haben Sie es möglicherweise mit Flusen zu tun. Ihr Trockner läuft viel effizienter, wenn die Luft leicht strömen kann. Das Entfernen von Flusen, die leicht entzündlich sind, verringert auch die Brandgefahr. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Trockner fusselfrei zu halten.

  • Reinigen Sie das Flusensieb oder den Filter jedes Mal, wenn Sie eine Ladung Kleidung abtrocknen. Ziehen Sie das Flusensieb gerade heraus, um es aus dem Trockner zu entfernen. Entfernen Sie so viel Flusen wie möglich mit einem Pinsel und wischen Sie dann mit einem gebrauchten Weichspüler über den Bildschirm, um die restlichen Flusenstücke aufzunehmen.
  • Reinigen Sie gelegentlich den Flusenfang (auch als Hohlraum des Flusenfanggehäuses bekannt). Dies ist der Bereich, in den der Filter passt. Verwenden Sie zum Reinigen des Hohlraums eine lange, flexible Trockner-Fusselbürste (erhältlich in Innenräumen) und eine leichte Drehbewegung. Saugen Sie die Bürste sauber und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie keine Flusen mehr entfernen können. Oder verwenden Sie den Spaltvorsatz Ihres Staubsaugers, um die Flusen zu entfernen.
  • Reinigen Sie etwa einmal im Jahr den Entlüftungsschlauch und das Entlüftungsrohr des Trockners, damit die Maschine effizient läuft. Mieten Sie einen Profi oder machen Sie es selbst.

Flecken in einem Trockner entfernen

Trotz der Sorgfalt, mit der Sie die Taschen aller überprüfen, kann immer noch etwas Schlechtes in den Trockner gelangen. Die wahrscheinlichsten Schuldigen: Stifte, Buntstifte, Kaugummi, Süßigkeiten und Lippenstift. Oder Sie haben ein chemisch gereinigtes Produkt gewaschen, dessen Farbe immer noch auf der Trommel haftet. Flecken in der Maschine können sich auf andere Kleidungsstücke übertragen und diese zerstören. So reinigen Sie die häufigsten Flecken.

  • Buntstifte: Überprüfen Sie zunächst die Trommel auf aufgeklebte Buntstiftstücke. Kratzen Sie sie mit einem Plastikspatel oder einer alten Kreditkarte ab. Wischen Sie die Trommel mit einem weichen Lappen ab, der mit etwas WD-40 besprüht ist, bis der Fleck verschwunden ist. (Sprühen Sie den WD-40 niemals direkt in den Trockner.) Wenn Sie alle Buntstiftflecken entfernt haben, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und waschen Sie den Innenraum mit warmem Seifenwasser. Achten Sie besonders auf Bereiche, die mit WD-40 abgewischt wurden. Abschließend wischen Sie die Trocknertrommel mit sauberen trockenen Lappen ab oder lassen eine Ladung trockener Lappen durch einen vollständigen Trocknungszyklus laufen.
  • Tinte: Lassen Sie den Trockner etwa 10 Minuten lang laufen, um die Metalltrommel aufzuwärmen und das Entfernen der Tinte zu erleichtern. Trennen Sie den Trockner. Befeuchten Sie einen alten weißen Lappen mit Reiben oder Isopropylalkohol und entfernen Sie damit die Tintenflecken aus dem warmen Trocknerinneren. Tauschen Sie die Lappen nach Bedarf aus, um eine Neuverteilung der Tinte zu verhindern. Mit einem feuchten, sauberen weißen Tuch abspülen. Überprüfen Sie Ihre Arbeit, bevor Sie eine weitere Ladung sauberer Kleidung trocknen. Führen Sie ein altes weißes Tuch durch einen vollständigen Trocknungszyklus. Wenn es komplett weiß ist, sind Sie fertig. Wenn nicht, wiederholen Sie den Vorgang.
  • Farbstoff: Die gesamte Trocknertrommel ist wahrscheinlich mit Farbflecken bedeckt, weshalb es unwahrscheinlich ist, dass Sie alles von Hand entfernen können. Tauchen Sie stattdessen mehrere alte Handtücher in eine Lösung, die aus drei Gallonen heißem Wasser besteht, und geben Sie eine Tasse Haushaltsbleichmittel hinzu. Tragen Sie eine Schutzbrille und Gummihandschuhe und wringen Sie die Handtücher fast trocken aus. Werfen Sie die Handtücher in die Trommel und lassen Sie den Trockner 30 Minuten lang mit einer Luftfusseleinstellung laufen. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.
  • Süßigkeiten oder Kaugummi : Kratzen Sie mit einem Plastikspatel oder einer alten Kreditkarte so viel gehärtete Süßigkeiten und Kaugummi wie möglich ab. Trennen Sie den Trockner. Verwenden Sie einen Föhn, um den restlichen Kaugummi oder die restlichen Süßigkeiten mit heißer Luft zu erweichen. Entfernen Sie dann die erweichten Partikel, indem Sie sie mit dem Plastikspatel oder der alten Kreditkarte abkratzen. Schrubben Sie den verschmutzten Bereich mit einem mit einem Allzweckreiniger angefeuchteten Lappen und wischen Sie ihn dann mit einem sauberen, trockenen Tuch ab.
  • Lippenstift: Entfernen Sie so viel Lippenstift wie möglich mit einem weichen, trockenen Tuch. (Dies ist erfolgreicher, wenn der Trockner noch warm ist.) Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und lassen Sie ihn vollständig abkühlen. Wischen Sie die restlichen Lippenstiftflecken mit einem weichen, mit Alkohol angefeuchteten Tuch ab. Schließen Sie den Trockner wieder an und trocknen Sie eine kleine Ladung alter Handtücher, um verbleibende Lippenstiftflecken und Spuren von Alkohol zu entfernen.

Weitere Reinigungstipps

Reinigen Sie die Außenseite Ihres Trockners ungefähr einmal pro Woche, indem Sie ihn mit einem feuchten Tuch abwischen, das Sie in milde Spülmittel getaucht haben. Entfernen Sie die Seifenreste mit einem sauberen, feuchten Tuch und wischen Sie sie anschließend trocken.

Reinigen Sie das Innere Ihres Trockners etwa einmal im Monat, auch wenn keine Flecken entfernt werden müssen. Trennen Sie den Trockner. Verwenden Sie einen in warmes Seifenwasser getauchten Lappen, um die Trommel abzuwischen. Mit einem anderen sauberen Lappen trocknen.

Wenn Sie den Innenraum Ihres Trockners nicht nur mit Wasser und Seife reinigen, warten Sie einige Stunden, bis Sie ihn wieder benutzen. Lassen Sie die Trocknertür offen und lassen Sie Dämpfe oder Rückstände entweichen, bevor Sie sie wieder aufheizen.