Leder sicher reinigen

Holen Sie sich Tipps, wie Sie Leder in Ihrem Zuhause reinigen, welche Produkte Sie meiden und wie Sie Ihre Ledermöbel wie neu aussehen lassen.

Leder ist eine beeindruckend haltbare Wahl für Möbelbezüge, besonders wenn Sie es richtig behandeln. Wir haben die Profis zu Rate gezogen, um Ihnen die wichtigsten Tipps für die Lederreinigung zu geben, einschließlich der allgemeinen Wartung und Notfallbehandlung. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass Ihre Lieblingsledercouch, Ihr Lieblingssessel oder Ihre Lieblingshocker ein langes, strahlendes Leben führen.

Selbstreinigend oder einen Experten beauftragen? Die meisten Lederteile sind heutzutage geschützt, was die Reinigung für Sie ziemlich einfach macht, sagt Jeff Cross, Experte für Möbelreinigung, leitender Redakteur von Cleanfax und vom Institut für Inspektionsreinigung und Restaurierungszertifizierung (IICRC) anerkannter Ausbilder. Cross bietet diesen einfachen Test an: Kratzen Sie das Leder an einer unauffälligen Stelle leicht mit dem Fingernagel. Wenn es keine Spuren hinterlässt, säubern Sie es. Wenn dies der Fall ist, beauftragen Sie einen Lederreinigungsexperten, dies für Sie zu tun.

Die zweimonatliche Reinigung Staubt Ihre Ledermöbel regelmäßig ab, genau wie Holzmöbel. Verwenden Sie ein Mikrofasertuch, das kaum mit Wasser angefeuchtet ist. Saugen Sie die Kissen mit einer Polsterbürste mit steifen Borsten ab und brechen Sie das Spaltwerkzeug für Ecken und andere schwer zugängliche Bereiche aus.

The Biannual Clean Reinigen und pflegen Sie Ihre Ledermöbel mit Sattelseife oder einem anderen Lederreiniger, um Risse zu vermeiden und das Erscheinungsbild länger zu erhalten. (Informieren Sie sich immer beim Ledermöbelhersteller, bevor Sie ein Produkt auftragen.)

DIY-Zustand und Glanz Leslie Reichert, auch bekannt als The Cleaning Coach, bietet dieses hausgemachte Rezept für die Lederpflege an: Mischen Sie ½ Tasse Olivenöl, ¼ Tasse gebrühten Tee und ¼ Tasse weißen Essig in einer Sprühflasche. Spritzen Sie das Leder leicht an, lassen Sie es 5 Minuten einwirken und wischen Sie es dann trocken.

Ron Holt, CEO von Two Maids & a Mop, empfiehlt diese einfache Lösung zur Förderung des Glanzes von Leder: Tragen Sie ein paar Tropfen Olivenöl auf ein trockenes Mikrofasertuch auf und reiben Sie es mit kreisenden Bewegungen auf das Leder.

The Spot Clean "Behandeln Sie verschüttetes Material sofort, um Verfärbungen zu vermeiden", sagt MyClean COO Kenny Schultz. Wenn Sie Flecken und Verschüttungen sofort bemerken, reicht es möglicherweise aus, sie mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch abzutupfen.

Hier finden Sie einige weitere Optionen zum Reinigen von Lederflecken. (Immer zuerst an einer unauffälligen Stelle testen).

  • Allgemein: Mit warmem Wasser und einer klaren, milden Spülmittel abtupfen.
  • Tinte: Mit einem in Nagellackentferner oder Alkohol getauchten Wattestäbchen abtupfen. Tragen Sie nach dem Entfernen des Flecks ein Lederreinigungsmittel auf.
  • Öl oder Fett: Mit Backpulver oder Maisstärke bestreuen. Lassen Sie es über Nacht stehen und wischen Sie es dann ab oder saugen Sie es ab. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie, Alkohol einzureiben. Tragen Sie nach dem Entfernen des Flecks ein Lederreinigungsmittel auf.

Die Tiefenreinigung Auch wenn Sie wissen, wie man Ledermöbel selbst putzt, schadet es nicht, wenn ein Profi alle paar Jahre gründliche Arbeit leistet, sagt Craig Jasper, Master Textile Cleaner und IICRC-Ausbilder. "Profis haben spezielle Lederschutzvorrichtungen, die das Leben und die Schönheit des Stücks erheblich verlängern können", sagt er.

Willst du mehr putzen? Bringen Sie Ihren Edelstahl zum Strahlen!

Mehr für dich

Bist du die Königin von Clean? Nehmen Sie an unserem Quiz teil, um Ihre Reinigungspersönlichkeit zu finden. Kennen Sie die 10 schmutzigsten Stellen in Ihrem Haus?