Kleidung trocknen (Ja, es gibt einen richtigen Weg)

Wie Sie Ihre Kleidung trocknen, kann sich darauf auswirken, wie sie aussieht und wie lange sie hält. Hier finden Sie Vorschläge, wie Sie Ihren Wäschetrockner optimal nutzen und wann Sie Ihre Kleidung an der Luft trocknen können.

Wer Erfahrung mit Wäsche hat, kennt das Gefühl, eine deutlich geschrumpfte Bluse aus dem Trockner zu nehmen. Wir wünschen uns zwar, dass es einfache Regeln gibt, nach denen man sich daran erinnert, wie man Kleidung trocknet, aber manchmal ist das einfach nicht so einfach. Verwenden Sie unsere Anleitung zum richtigen Trocknen von Kleidung, um Ihre Kleidung frei von Flecken, Falten und Beschädigungen zu halten.

Wir behandeln verschiedene Kleidungsmaterialien, Texturen, Farben und Gewichte und wie Sie Ihre Trocknungsmethode für jede ändern sollten. Erfahren Sie, welche Einstellung an Ihrem Trockner verwendet werden soll und wann Sie sich für einen Wäscheständer entscheiden müssen. Wenn Sie genau auf Ihre Kleidung achten und sie sorgfältig behandeln, werden Sie überrascht sein, wie lange sie hält und wie gut sie sich im Gegenzug anfühlt.

Häufig gestellte Fragen zum Trocknen von Kleidung

Welche Kleidung kann ich trocknen?

Als Faustregel gilt, dass Kleidungsstücke, die in einer permanenten Presse oder einem normalen Waschgang in der Waschmaschine gewaschen wurden, auch im Wäschetrockner getrocknet werden können. Es ist jedoch immer am besten, das Etikett für die Kleidungspflege zu überprüfen. Sie möchten vor allem nichts maschinell trocknen, was von Hand gewaschen werden muss. Wenn Sie Zweifel haben, trocknen Sie die Kleidungsstücke an der Luft auf einem Wäscheständer. Diese Option spart Geld bei den Treibstoffkosten, verlängert die Lebensdauer von Kleidungsstücken und verringert die Sorge, bestimmte Kleidungsstücke zu ruinieren.

Wie bereite ich meine Kleidung für den Trockner vor?

Bevor Sie Wäsche waschen, müssen Sie die Kleidung sortieren. Separate Waschladungen durch Textur (die Flusen erzeugen, die sie anziehen), Stoff (setzen Sie Kleidungsstücke aus ähnlichen Materialien zusammen), Boden (trennen Sie stark verschmutzte von leicht verschmutzten) und Farbe (Weiß, Licht, Dunkelheit, blutende Gegenstände). Dies wird Ihnen gut dienen, wenn Sie Kleidung zum Trocknen sortieren. Aber kurz gesagt, trennen Sie die Kleidung zum Trocknen nach Gewicht. Das Mischen von schwereren mit leichteren Gegenständen kann bedeuten, dass einer übergetrocknet und der andere noch feucht ist.

Geben Sie gerade gewaschenen Kleidern einen Blick und einen Schütteln. Werfen Sie einen Blick darauf, um festzustellen, ob die Waschmaschine einen Beitrag zur Fleckenentfernung geleistet hat. Wenn noch Flecken vorhanden sind, versuchen Sie es erneut mit unseren Tipps zum Entfernen von Flecken aus der Wäsche. Wenn ein beflecktes Kleidungsstück in den Trockner gelangt, wird der Fleck wahrscheinlich dauerhaft. Schütteln Sie Kleidung oder Wäsche aus, bevor Sie sie in den Trockner geben, um versteckte Gegenstände (z. B. Socken) zu entfernen, um das Trocknen zu beschleunigen und um Falten zu reduzieren.

Wie kann ich den Trockner nicht überladen?

Sie könnten denken, Sie sparen Zeit und Energie, indem Sie so viel wie möglich in Ihren Trockner packen. In Wirklichkeit wird es länger dauern, bis die Kleidung getrocknet ist, und sie wird wahrscheinlich so aussehen, als ob sie zum ersten Mal gestopft worden wäre - zerknittert und unförmig. Halten Sie die Trocknerladung klein genug, um leicht und ungehindert in der Trockentrommel zu taumeln. Lernen Sie, wie Sie Kleidung schnell trocknen, indem Sie große Lasten wie Laken und Decken während des Zyklus neu einstellen, damit sie schneller und gleichmäßiger trocknen. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Sie Kleidung bügeln müssen.

Warum und wann sollte ich meine Kleidung an der Luft trocknen?

Ziehen Sie die Vorteile des Trocknens von Kleidung in Betracht, anstatt einen Wäschetrockner zu verwenden.

  • Die Lufttrocknung verbraucht weniger Energie, spart Geld und schont die Umwelt.
  • Lufttrocknung verhindert statisches Anhaften.
  • Das Trocknen an der Wäscheleine sorgt für einen frischen, sauberen Geruch.
  • Das Lufttrocknen verlängert die Lebensdauer der Kleidung, indem der Verschleiß im Trockner verringert wird.

Wenn Sie keine Wäscheleine haben, gibt es Möglichkeiten, Ihre Kleidung im Haus zu trocknen. Für den Anfang möchten Sie vielleicht einen Wäscheständer für Innenräume kaufen. Diese lassen sich normalerweise bei Nichtgebrauch zusammenklappen, sodass sie sehr einfach und diskret aufbewahrt werden können, um die Ordnung in Ihrer Waschküche zu verbessern. Sie können andere Oberflächen in Ihrer Wohnung finden, auf denen Sie Kleidung drapieren können, wie z. B. einen Handtuchhalter oder einen Duschvorhang. Hängen Sie keine feuchten Kleidungsstücke auf nasse Oberflächen wie Holz oder Metall, die sich verziehen oder rosten können. Die meisten Oberflächen in Ihrem Badezimmer sind wasserdicht, daher ist dies ein guter Ort, um Kleidung an der Luft zu trocknen.

Hier sind zusätzliche Tipps zum Trocknen von Kleidung in Innenräumen:

  • Hängen Sie die Kleidung an eine Stange oder legen Sie sie flach auf einen Wäscheständer, wenn Sie die Kleidung im Haus an der Luft trocknen.
  • Halten Sie die Kleidungsstücke getrennt, um eine Luftzirkulation und ein schnelleres Trocknen zu ermöglichen.
  • Stellen Sie Kleidung in die Nähe eines Lüfters oder einer Wärmeabzugshaube, um sie schneller an der Luft trocknen zu lassen.
  • Legen Sie Pullover und andere dehnbare Kleidungsstücke flach auf einen Wäscheständer, um die Form zu erhalten. drehen Sie sie mindestens einmal, damit sie gleichmäßig trocknen.
  • Fleece-Kleidungsstücke zum Trocknen an eine Stange hängen.
  • Formen Sie Schaum oder Watte in BH-Körbchen um, bevor Sie die BHs zum Trocknen über einen Kleiderständer legen.
  • Lufttrockene Leibchen auf Kleiderbügeln; Verwenden Sie Wäscheklammern, wenn die Kleidungsstücke abrutschen können.
  • Befestigen Sie Höschen und Slips an den Hüftbändern an den Kleiderbügeln, oder hängen Sie sie zum Trocknen an der Luft über einen Wäscheständer.

Wie soll ich Kleidung an eine Wäscheleine hängen?

Unabhängig davon, ob Sie Kleidung von einer Wäscheleine innen oder außen an der Luft trocknen, sollte jede Art von Gegenstand auf eine bestimmte Weise aufgehängt werden, damit er am Ende am besten aussieht.

  • Hose: Passen Sie die inneren Beinnähte der Hose an und spinnen Sie die Säume der Beine mit der Taille nach unten zur Linie.
  • Hemden und Oberteile: Hemden und Oberteile sollten an den Seitennähten vom unteren Saum bis zur Linie festgenäht werden.
  • Socken: Hängen Sie die Socken paarweise an die Zehen und lassen Sie die obere Öffnung nach unten hängen.
  • Bettwäsche: Falten Sie die Laken oder Decken in zwei Hälften und stecken Sie jedes Ende an die Linie. Lassen Sie, wenn möglich, Raum zwischen den Gegenständen, um eine maximale Trocknung zu erzielen.

Beste Ergebnisse beim Trocknen von Kleidung erzielen

Wenn Sie sich fragen, bei welcher Temperatur Sie Ihre Kleidung trocknen sollen, lesen Sie auf dem Etikett nach, ob Sie das Beste für den Stoff tun. Einige Kleidungsstücke benötigen möglicherweise eine niedrigere Hitzeeinstellung oder müssen sogar in der Wäscheleine getrocknet werden. Wenn kein Pflegeetikett vorhanden ist, befolgen Sie diese Vorschläge.

  • Erwägen Sie die Waschtemperatur: Wenn Sie Ihre Wäsche in heißem Wasser waschen können, können Sie diese häufig auch in einer heißen Umgebung trocknen. Zum Beispiel können Baumwollbadtücher in einer normalen heißen Umgebung getrocknet werden. Sechs Badetücher mit einem Gewicht von 5 Pfund trocknen in 40-50 Minuten.
  • Permanente Pressentrocknereinstellung: Gegenstände, die in kühlerem Wasser gewaschen werden müssen, sollten wahrscheinlich in einer permanenten Presseinstellung getrocknet werden. Diese Einstellung umfasst einen Abkühlzyklus am Ende des erwärmten Trocknungsprozesses, um Falten zu vermeiden. Eine permanente Presseladung von 12 Artikeln - Hosen, Hemden, Shorts und Kleider -, die ebenfalls 5 Pfund wiegen, trocknet in 30-40 Minuten. Mit zunehmender Ladungsgröße nimmt auch die Trocknungszeit zu.
  • Feintrocknereinstellung: Stellen Sie Ihren Trockner auf "Feinwäsche" ein, wenn die Pflegeetiketten auf Dessous und anderen Feinwäsche-Artikeln darauf hinweisen, dass sie in den Trockner gelangen können.
  • Trocknen von synthetischen Materialien: Wenn maschinell trocknbar, sollten Kleidungsstücke aus Lycra, Nylon, Acryl, Polyester, Viskose oder Spandex entweder luftgetrocknet oder bei niedriger Temperatur maschinell getrocknet werden.
  • Reinigen Sie Ihren Trockner: Um die Leistungsfähigkeit Ihres Trockners zu maximieren, reinigen Sie den Flusenfilter nach jeder Beladung. Überprüfen Sie gelegentlich die äußere Entlüftungsöffnung, um sicherzustellen, dass sie frei von Schmutz und Blättern ist.
  • Nicht zu stark trocknen: Bestimmte Kleidungsstücke wie Baumwollhemden können durch zu starkes Trocknen stark beansprucht werden und schrumpfen. Am besten entfernen Sie feuchte Baumwollkleidung, hängen Sie sie auf und lassen Sie sie auf einem Wäscheständer an der Luft trocknen.
  • Schimmel vermeiden : Lassen Sie alles, was Sie aus dem Trockner nehmen, solange es noch feucht ist, vollständig trocknen, bevor Sie es weglegen. Auf diese Weise wird verhindert, dass in Bereichen mit schlechter Luftzirkulation, wie z. B. Schränken und Schubladen, Schimmelbildung auftritt.
  • Vermeiden Sie Falten: Nehmen Sie nach Beendigung des Zyklus sofort Kleidung aus dem Trockner, um Falten zu vermeiden. Wenn dieses ideale Szenario nicht möglich ist, lassen Sie den Trockner weitere 10 bis 15 Minuten laufen und entfernen Sie dann umgehend die Kleidung, um das Problem zu verringern.