So reinigen Sie einen Duschkopf

Halten Sie Ihren Duschkopf frei fließend, indem Sie mit diesen einfachen Reinigungsschritten mineralische Ablagerungen wie Kalk entfernen. Sie werden überrascht sein, wie viel natürliche Inhaltsstoffe für die Duschreinigung wie Essig und Backpulver entfernt werden können.

Wenn Ihr Duschkopf in alle Richtungen sprüht oder keinen konstanten Wasserdruck liefert, ist möglicherweise eine gute Reinigung erforderlich. Duschköpfe sprühen oft ungleichmäßig, weil ihre winzigen Löcher mit Mineralablagerungen verstopft sind. Damit das Wasser ungehindert fließen kann, müssen Sie diese Ablagerungen entfernen.

Das Reinigen Ihres Duschkopfs ist auch gut für die Gesundheit Ihrer Familie. Nasse Umgebungen wie die in einem Duschkopf sind ein Nährboden für Bakterien. Eine kürzlich von Forschern des Genossenschaftlichen Instituts für Umweltforschung durchgeführte Studie ergab, dass Duschköpfe in Wohngebieten häufig reichlich Mycobacterium enthalten - ein Bakterium, von dem bekannt ist, dass es Lungenerkrankungen verursacht - und im schleimigen „Biofilm“ wachsen, der sich in Ihrer Duschdüse befindet .

Hier sind zwei Entkalkungsmethoden, auf die unsere Profis schwören: Beide reinigen Ihren Duschkopf über Nacht, während Sie schlafen, und eine erfordert nicht einmal die Verwendung von Werkzeugen!

So reinigen Sie Ihren Duschkopf

Stellen Sie vor dem Reinigen fest, wie stark die Verstopfung ist. Wenn immer noch Wasser aus der Düse austritt und die meisten kleinen Löcher klar zu sein scheinen, müssen Sie den Duschkopf für eine gründliche Reinigung wahrscheinlich nicht entfernen. Wenn der Wasserdurchfluss sehr eingeschränkt ist und die Ansammlung stark zu sein scheint - oder wenn Sie versucht haben, den Duschkopf zu reinigen, ohne ihn zu entfernen, aber immer noch Probleme mit dem Wasserdruck haben -, müssen Sie möglicherweise den Kopf vom Duscharm entfernen.

Wenn Ihr Duschkopf über eine Chrom-, Edelstahl- oder eine andere geschützte Metalloberfläche verfügt, versuchen Sie zunächst die Nichtentfernungsmethode. Werkzeuge können diese empfindlichen Oberflächen zerkratzen. Vermeiden Sie dies, wenn Sie können.

Reinigen eines Duschkopfes, ohne ihn zu entfernen

Wenn Sie Ihren Duschkopf nicht abnehmen können oder diesen Schritt einfach überspringen möchten, können Sie mit diesem kleinen Trick Mineralablagerungen auf der Oberfläche entfernen, für den lediglich ein Gummiband, eine Plastiktüte und etwas Essig erforderlich sind:

Schritt 1: Beutel mit Essig sichern

Ziehen Sie zuerst ein Gummiband über den Duschkopf. Sie können ihn ein- oder zweimal um den Duscharm legen, damit er fest an der Wasserleitung anliegt. Füllen Sie eine Plastiktüte mit weißem Essig. Befestigen Sie die Tasche am Duschkopf, indem Sie die Oberkante der Tasche unter das Gummiband schieben.

Schritt 2: Warten und ausspülen

Warten Sie eine Stunde, entfernen Sie dann den Beutel und schalten Sie das Wasser zum Spülen ein. Mit einem weichen Tuch polieren.

Tiefenreinigung eines Duschkopfes

Wenn Mineralablagerungen die Kraft des Essigs allein übersteigen, müssen Sie den Duschkopf abnehmen, um eine gründlichere Reinigung durchzuführen.

Schritt 1: Trennen Sie den Duschkopf

Lösen Sie die Mutter am Duscharm, um den Duschkopf abzunehmen. Achten Sie darauf, die Oberfläche des Geräts nicht zu beschädigen. Verwenden Sie einen Schraubenschlüssel anstelle einer Zange. Polstern Sie Ihr Werkzeug während der Arbeit mit einem Lappen, um Kratzer zu vermeiden.

Schritt 2: Spülen Sie den Duschkopf

Lassen Sie einen scharfen Wasserstrahl durch den Duschkopf laufen, indem Sie ihn kopfüber unter einen Wasserhahn halten. Ihr Ziel ist es, gelösten Schmutz durch die Öffnung, die mit dem Duscharm verbunden ist, auszuspülen. Wenn es noch Mineralablagerungen gibt, können Sie den Duschkopf mit einer alten Zahnbürste und Essig schrubben, um Schmutz zu lösen.

Schritt 3: Den Duschkopf zerlegen und reinigen

Verwenden Sie einen Zahnstocher oder eine Sicherheitsnadel, um zusätzliche Ablagerungen zu entfernen. (Wenn Sie einen Duschkopf mit biegsamen Kunststoffnoppen haben, können Sie diese wahrscheinlich mit Ihren Fingern manipulieren, um Kalkablagerungen zu lösen.)

Schritt 4: Die Teile über Nacht in Essig einweichen

Tauchen Sie den Duschkopf vollständig in Essig, um die restlichen Kalkablagerungen aufzulösen. Für zusätzliche Reinigungskraft schöpfen Sie ein paar Esslöffel Backpulver in den Essig, bevor Sie sie einweichen. Das natürliche Schleifmittel löst verstopfte Passagen. Nochmals spülen.

Schritt 4: Setzen Sie den Duschkopf wieder zusammen und installieren Sie ihn erneut

Wickeln Sie zuerst neues Klebeband um die Gewinde des Duscharms, um eine gute Abdichtung zu gewährleisten. Befestigen Sie den Duschkopf mit einem Schraubenschlüssel wieder am Duscharm. Schützen Sie die Oberfläche des Geräts während der Arbeit mit weichen Lappen oder Handtüchern.

Um den Wasserdruck konstant und stark zu halten und das Bakterienwachstum auf ein Minimum zu beschränken, sollten Sie Ihren Duschkopf mindestens einmal im Monat gründlich reinigen. Wöchentliche Reinigung der Oberfläche mit Essig. Noch ein paar Ratschläge zur Reinigung Ihres Duschkopfes:

  • Verwenden Sie kein Bleichmittel, um einen Duschkopf zu reinigen. In der CIRES-Duschkopfstudie stellten die Forscher fest, dass Chlorbleiche die Produktion von schädlichen Bakterien in einem der untersuchten Duschköpfe tatsächlich erhöhte. Außerdem kann Bleichmittel ätzend sein und Kleidung ruinieren. Besser es zu vermeiden.
  • Verwenden Sie keine Bürste mit harten Borsten. Wenn Ihr Duschkopf verchromt oder mit einem Metallschutz versehen ist, kann er Kratzern und Kratzern ausgesetzt sein.
  • Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Raum, wenn Sie einen Reiniger mit starken Dämpfen verwenden. Dies kann Essig sowie handelsübliche Reinigungsmittel umfassen. Jeder reagiert anders auf Dämpfe, aber es ist am besten, ein Fenster zu öffnen oder einen Ventilator einzuschalten, wenn Sie Ihre Dusche reinigen.

Holen Sie sich den Rest Ihrer Dusche auch sauber