Tipps zum Backen von perfekten Keksen

Schokoladenkekse, Snickerdoodles, Erdnussbutterkekse: Jede Art von Keks hat ihre eigene Persönlichkeit und Bedürfnisse. Füttere deine Kekssucht, indem du mit diesen Geheimnissen jedes Mal den perfekten selbstgemachten Keks von Grund auf backst.

Nichts ist besser als der Geschmack und der Reichtum, den Butter Keksen verleiht, aber Maragine liefert auch gute Ergebnisse, solange Sie eine Margarine verwenden, die mindestens 80 Prozent Pflanzenöl enthält. Wenn es auf der Vorderseite der Schachtel nicht klar ist, überprüfen Sie die Nährwertkennzeichnung: Die Margarine sollte 100 Kalorien pro Esslöffel enthalten. Margarinen mit weniger als 80 Prozent Pflanzenöl haben einen hohen Wassergehalt und können zu zähen Keksen führen, die sich übermäßig ausbreiten, an der Pfanne haften oder nicht gut bräunen.

Benötigt Ihr Rezept eine Verkürzung? Hier erfahren Sie, wie Sie Butter einsetzen können.

Butter einweichen

Genau messen

Messbecher aus Metall oder Kunststoff sind für trockene Zutaten wie Mehl und Zucker bestimmt. Wenn Sie Mehl messen, rühren Sie es in den Kanister, um es aufzuhellen (Sie müssen es nicht sieben). Mehl vorsichtig in einen trockenen Messbecher geben und die Oberseite mit der geraden Kante eines Metallspatels oder Messers ausrichten. Packen Sie das Mehl nicht in die Tasse und klopfen Sie nicht mit dem Spatel oder auf die Theke, um es zu nivellieren.

Messlöffel werden für kleinere Mengen sowohl trockener als auch flüssiger Zutaten verwendet. Die meisten Messlöffelsätze enthalten einen Esslöffel, einen Teelöffel, einen halben Teelöffel und einen Viertel Teelöffel.

Glas- oder Plastikbecher mit Ausguss sind nur für Flüssigkeiten gedacht. Eine 1-Tassen-, 2-Tassen- und 4-Tassen-Messung ist für die Flüssigkeitsmessung unerlässlich. Wenn Sie einen Flüssigkeitsmessbecher für Mehl verwenden, erhalten Sie wahrscheinlich einen zusätzlichen Esslöffel oder mehr Mehl pro Tasse, was ausreicht, um die Kekse trocken zu machen.

Unsere beliebtesten klassischen Plätzchenrezepte aller Zeiten

Teig richtig kühlen

Die in einem Rezept angegebene Abkühlzeit ist der optimale Zeitpunkt für einfaches Rollen und Formen. Wenn Sie das Abkühlen beschleunigen müssen, wickeln Sie den Teig ein und legen Sie ihn in den Gefrierschrank. Etwa 20 Minuten im Gefrierschrank zu kühlen, entspricht 1 Stunde im Kühlschrank. Immer gerollte oder geschnittene Kekse mit Margarine im Gefrierschrank kalt stellen.

Um immer Kekse parat zu haben, können Sie den Teig in einem Block einfrieren, indem Sie einfach ein paar Scheiben abschneiden und den Block in den Gefrierschrank zurücklegen. Sie können den Teig auch mit einer kleinen Eisschaufel zu Kugeln formen und auf einem Backblech einfrieren. Nach dem Einfrieren die Scheiben oder Kugeln in einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel geben und wieder in den Gefrierschrank stellen. Tauen Sie sie 10-15 Minuten auf einem Backblech auf, bevor Sie sie in den Ofen stellen.

Gefrierschrank-freundliche Feiertagsplätzchen

Wählen Sie die richtigen Plätzchenblätter

Plätzchen backen gleichmäßiger auf hellen bis mittelgroßen Blättern, egal ob glänzend oder nicht klebend. Dunkle Backbleche können dazu führen, dass der Boden der Kekse überstrahlt. Isolierte Backbleche verursachen ein langsames Backen und neigen dazu, blasse Kekse mit weichen Mitten zu ergeben. Verwenden Sie Jelly-Roll-Pfannen nur für Kekse in Riegeln - andere Arten von Keksen backen nicht gleichmäßig in einer Pfanne mit Seiten.

Weitere Tipps zum Plätzchenbacken

Verhindern, dass sich Cookies zu stark ausbreiten

Was verursacht krümelige Kekse?

Erfolgreiche Cookie-Fragen und Antworten

So testen Sie Cookies auf Doneness

Wie man ein Plätzchen-Backblech auswählt