Grundreinigung: Sechs Schritte für die Bewältigung der großen Projekte

Verwenden Sie diesen stressfreien, schrittweisen Prozess, wenn Sie sich mit fast jedem größeren Reinigungsprojekt konfrontiert sehen.

Das Starten großer Projekte kann einschüchternd sein. Und je länger Sie ein großes Projekt aufschieben, desto größer wird es. Aby Garvey, Organisations- und Produktivitätsexperte bei Simplify101.com, schlägt vor, dass Sie nicht warten müssen, bis Sie endlich einen großen Zeitblock für die Lösung des Problems haben (fast unmöglich, oder?), Sondern in überschaubaren Schritten von 15 Minuten auf Ihr Reinigungsziel hinarbeiten .

Hier ist ihr einfaches Verfahren in sechs Schritten, um große Reinigungsprojekte nach und nach in Angriff zu nehmen.

SCHRITT 1: Legen Sie eine Startzeit fest

Sei genau. Schreiben Sie es in Ihren Kalender. Bleibe dabei. Der Einstieg mag der schwierigste Teil sein, aber schauen Sie auf die gute Seite: Wenn Sie es endlich schaffen, ist es oft einfach, fortzufahren. "Die Aufgabe wird sich so viel einfacher anfühlen, dass Sie vielleicht weitermachen möchten", sagt Garvey.

SCHRITT 2: Entladen

Nimm zwei Kisten, einen schwarzen Marker und einen Timer. Gehen Sie direkt in den Problembereich, egal ob es sich um die Garage, das Gästezimmer oder Ihren Schlafzimmerschrank handelt. Beschriften Sie die erste Box mit "Müll" und die zweite mit "Spenden". Stellen Sie dann Ihren Timer auf 15 Minuten ein und füllen Sie Ihre Kartons mit den einfachen Artikeln, die Sie nicht mehr benötigen oder verwenden. Versuchen Sie beides zu füllen, bevor der Timer klingelt. Fühlen Sie sich motiviert? Mach weiter! Lust zu stoppen? Kein Problem. Fahren Sie dort fort, wo Sie morgen aufgehört haben.

SCHRITT 3: Wiederholen Sie Schritt 2

Machen Sie jeden Tag eine Pause von mindestens 15 Minuten, bis Sie fertig sind. Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr als einen Tag hintereinander überspringen, planen Sie die Zeit in Ihrem Kalender erneut. Sobald das einfache Zeug weg ist, tiefer graben. Beginnen Sie auf einer Seite des Raums und arbeiten Sie sich herum, wobei Sie sich jeweils auf einen kleinen Bereich konzentrieren, um zu vermeiden, dass Sie sich überfordert fühlen.

SCHRITT 4: Erstellen Sie eine Aufgabenliste

Konzentrieren Sie sich nach dem Entschlüsseln darauf, einige kleine Aufgaben zu identifizieren, die Ihr Projekt vorantreiben. Seien Sie versichert, dies muss keine perfekte und vollständige Liste sein. Wenn Sie zum Beispiel knietief im Gästezimmer sind, könnten Aufgaben darin bestehen, "die Kommode zu säubern" und "den Schrank zu ordnen".

SCHRITT 5: Bite-Size It

Wählen Sie eine Aufgabe aus Ihrer Aufgabenliste und verkleinern Sie diese. Anstatt beispielsweise die gesamte Kommode oder den gesamten Schrank zu reinigen, sollten Sie nur die oberste Schublade oder ein einzelnes Regal reinigen. Stellen Sie den Timer erneut auf 15 Minuten ein und arbeiten Sie, bis er klingt.

SCHRITT 6: Fertig stellen

Führen Sie die Aufgaben weiter auf und passen Sie sie an, sobald sie sichtbar werden. Wenn Sie das Licht am Ende des Tunnels sehen, möchten Sie möglicherweise nur eine längere Sitzung einplanen, um die Aufgabe zu erledigen. Vergessen Sie nicht, es regelmäßig zu reinigen, um ein erneutes Verrutschen in das Gebiet großer Projekte zu verhindern. Glückwunsch!

Mach weiter!

Manchmal können die richtigen Tipps, die zu Ihrem Stil passen, den Unterschied in Ihren Reinigungsgewohnheiten ausmachen. Nehmen Sie an unserem lustigen Quiz teil und entdecken Sie Ihre Reinigungspersönlichkeit. Sie werden mit Tricks und Ideen gepaart, um Ihren Weg zu bereinigen.

Jetzt anfangen!

Packen Sie auch Ihre täglichen Aufgaben an!