Planen und bezahlen Sie Ihre neue Küche

Diese Tipps helfen Ihnen bei der Planung und Bezahlung Ihrer neuen Küche.

Das Projektbudget für Ihren Küchenumbau kann Ihnen dabei helfen, die Dutzenden von Entscheidungen zu treffen, die Sie treffen müssen. Lesen Sie, stellen Sie Fragen, telefonieren Sie, surfen Sie im Internet, sammeln Sie Produktliteratur, stören Sie Freunde, die sich umgestaltet haben - tun Sie alles, um informiert zu werden. Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie in der Planungsphase kluge Entscheidungen treffen.

Budget Vs. Home Value

Begrenzen Sie die Ausgaben zunächst auf etwa 15 Prozent des Wertes Ihres Eigenheims. Die meisten Immobilienmakler sagen, dass Verkäufer fast 90 Prozent der Kosten für den Umbau von Küchen amortisieren können, aber das Projekt ist nur dann eine gute Investition, wenn die Ausgabenquote im Verhältnis zum Gesamtwert des Hauses sinnvoll ist.

Große Ausgaben

Zweitens: Die Kosten für Waren (Haushaltsgeräte, Arbeitsplatten, Schränke, Fußböden usw.) machen die Hälfte bis zwei Drittel der Gesamtkosten aus. Die Preise für diese Artikel sind relativ einfach zu ermitteln. Schließen Sie diese Zahlen also frühzeitig an das Budget an. Vermerken Sie das verbleibende Geld für Arbeits-, Design- und Vertragsdienstleistungen, Genehmigungsgebühren und so weiter.

Wenn es schwierig erscheint, alle Details aufzulisten, stellen Sie sich in Ihre vorhandene Küche und notieren Sie sich alles, was dort installiert ist: Leuchten, Fenster, Leisten und so weiter. Dies wird Auslassungen nicht verhindern, sie jedoch weniger wahrscheinlich machen. Berücksichtigen Sie auch das Alter Ihres Zuhauses. Einige Änderungen erfordern möglicherweise Modifikationen oder bauliche Verbesserungen an einem älteren Haus.

Erhalten Sie frühzeitige Schätzungen

Um eine kurze Übersicht über die typischen Kosten für den Küchenumbau zu erhalten, gehen Sie zu dem Ort, an dem die Aktion stattfindet. Besuchen Sie Elektrofachgeschäfte und Heimzentren. Belästigen Sie das Verkaufspersonal mit Fragen. Wenden Sie sich an die örtlichen Designzentren für Küchen und lassen Sie sich Arbeitsbeispiele in Ihrer Preisklasse zeigen. Sie können nicht nur sehen, was Ihre Umbaukosten kosten, sondern auch die Qualität und den Wert ihrer Dienstleistungen beurteilen, bevor Sie einen Cent ausgeben. Respektieren Sie den Wert ihrer Zeit als Profis und stellen Sie Ihre Absichten nicht falsch dar oder missbrauchen Sie deren Hilfsbereitschaft. Denken Sie jedoch daran, dass es ihre Aufgabe ist, zu verkaufen, und nicht Ihre, zu kaufen. Wenn sie Sie davon überzeugen, dass ihre Dienstleistungen wertvoll sind, melden Sie sich an.

Hilfe ist da draußen

Drittens, wenn Sie die schiere Anzahl an Auswahlmöglichkeiten überwältigt, geben Sie ein wenig Zeit im Voraus aus, um einen Designprofi hinzuzuziehen. Dies verdoppelt sich, wenn Sie über strukturelle Veränderungen nachdenken. Selbst eine geringe einmalige Beratungsgebühr kann Ihnen wertvolle Informationen über Ihre Optionen liefern. Besser noch, ein Profi wird mit größerer Wahrscheinlichkeit Details erwähnen, die ein Hausbesitzer im großen Ganzen vergessen könnte. Sicherlich planen Sie Arbeitsplatten ein, aber wie sieht es mit einer neuen Spüle, einem neuen Wasserhahn und einer neuen Entsorgung aus? Erfordert die Keramikfliese, die Sie für den Boden gewählt haben, eine Unterlage aus Zementpappe?

Diese Kosten bleiben möglicherweise verborgen, während Sie einen groben Kostenvoranschlag erstellen, aber sie werden mit aller Macht auftauchen, wenn Sie Ihre endgültigen Ausgaben abrechnen. Es ist an der Zeit, eine Reihe von Meinungen und Ratschlägen einzuholen, bevor die Abbruchmannschaft auftaucht.

Ohne einen vollständigen und detaillierten Plan, der vor Beginn der Küchenrenovierung ausgearbeitet wurde, können Sie in eine Kaufspirale von nicht budgetierten Extras geraten, z. B. eine größere Insel oder teure Hardware, die in letzter Minute unter Druck ausgewählt wurde. Wenn Ihr Plan genaue Abmessungen und spezifische Produkte enthält, kann der Kostenvoranschlag sehr genau sein und Sie können überprüfen, ob alles, was Sie möchten, verfügbar ist.

Wenn Sie einen Teil oder die gesamte Arbeit selbst erledigen, ändert sich natürlich die Budgetprognose, aber um diese Entscheidung zu erleichtern, können die Kosten für professionelle Dienstleistungen im Voraus geschätzt werden. Ein Designer berechnet eine Gebühr - in der Regel rund 6 Prozent der Projektkosten - für die Entwicklung eines Plans für Ihre Küche. Dieser Plan kann jedoch kostengünstige Ideen und Effizienzvorteile bieten. In Bezug auf die Konstruktion und Produktinstallation können Sie Ihre Chancen auf qualitativ hochwertige Arbeit verbessern, wenn Sie mündliche Überweisungen für Gewerbetreibende erhalten und einen Lizenz- und Versicherungsnachweis anfordern. Geben Sie jeden weiter, der sich dieser Bitte widersetzt.

Denken Sie daran, dass es unabhängige Geschäftsleute gibt, die genauso gefährdet sind wie Sie. Die meisten können die Horrorgeschichten der "schlechten Auftragnehmer" ihrer Kunden mit eigenen Geschichten - über unflexible oder unentschlossene Kunden, unbezahlte Rechnungen und andere Probleme - abgleichen. Seien Sie also während des Projekts konsistent, vorbereitet und verfügbar, auch wenn es nicht groß oder umfangreich ist Komplex.

Der gesunde Menschenverstand regiert den Tag. Designer, die Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Ausgabengrenzen verstehen und respektieren, produzieren mit größter Wahrscheinlichkeit kostengünstige Pläne, die Sie glücklich machen.

Was die Vertragsnehmer anbelangt, variieren die Gebührenpläne, aber die meisten verlangen bei Vertragsunterzeichnung einen hohen Preisanteil - vielleicht 40 Prozent. Mit fortschreitender Arbeit werden Sie Raten schulden. Diese Zahlen variieren, stellen Sie also sicher, dass die Details in Ihrem Vertrag schriftlich dargelegt sind, der auch einen Arbeitsabschlussplan enthalten sollte.

Beispiel für ein Budget für die Umgestaltung

Angenommen, Ihre Küche misst etwa 10 x 12 Fuß. Wie viel würde es kosten, es selbst umzubauen? In den meisten Regionen des Landes erhalten Sie ein kosmetisches Küchen-Upgrade für Produkte im Wert von nur 2.500 US-Dollar. Dazu gehören neue Schranktüren, Laminat, Vinylböden, ein Edelstahlspülbecken und ein Chromhahn.

Eine Do-it-yourself-Küche auf mittlerer Ebene aus dem Heimathaushalt könnte die Startkosten auf über 6.500 USD erhöhen. Auf dieser Ebene erhalten Sie hochwertige Hartholzschränke, Keramikfliesen und -böden, eine Spüle aus beschichtetem Stahl, einen Wasserhahn mit ausziehbarem Kopf, neue Geräte und Schienenbeleuchtung.

Wenn Sie die Preisskala auf etwa 15.000 US-Dollar heraufstufen, könnte Ihre Heimwerkerküche teurere, maßgefertigte Schränke, Laminat- oder Keramikfliesenböden, ein gusseisernes Waschbecken, einen Designer-Wasserhahn, bessere Geräte und eine Kanisterbeleuchtung enthalten. Arbeitsplatten aus Granit oder massivem Untergrund könnten ebenfalls in dieses Budget passen, sind jedoch keine Selbstbedienungsfunktionen.

Installations-, Installations- und Elektroinstallationsarbeiten würden nicht durch das niedrige oder mittlere Budget abgedeckt, aber die teure Version würde wahrscheinlich einige dieser Dienstleistungen ermöglichen. Es hängt wirklich von den Entscheidungen ab, die Sie für Möbel, Arbeitsplatten, Armaturen und andere große Gegenstände treffen. Gleiches gilt für Geräte. Rüsten Sie eine typische Küche mit neuen Haushaltsgeräten aus, und Sie können diese Quittungssummen bei weniger als 2.500 USD halten. Wenn Sie sich für professionelle High-End-Geräte entscheiden, verschwindet Ihr gesamtes Budget von 15.000 US-Dollar, bevor Sie überhaupt ein Farbschema für die Schränke und Arbeitsplatten auswählen.

Wenn Sie Ihre neue Küche professionell installieren lassen, sehen die Zahlen etwas anders aus. Im Allgemeinen entfallen die größten Teile Ihres Umbaubudgets auf Schränke, Arbeitsplatten und Installationskosten. Je nach Stil und Ausstattung können Schränke bis zur Hälfte der Kosten einer professionell gestalteten und installierten Küche ausmachen.

Dies sind aber letztendlich die Entscheidungen, die während Ihrer Planungsphase getroffen werden. Die eigentliche Renovierung wird immer Überraschungen enthalten, also klären Sie alle Details, die Sie im Voraus wissen können. Und lassen Sie ein wenig Platz im Budget. Nur für den Fall.

Kosten für ein vollständiges Redo

Diese Kosten basieren auf zwei Küchen: eine ist mittelgroß (15x15). Am unteren Ende der Budgetskala geben Sie mindestens 14.500 bis 17.000 USD für vorgefertigte Schränke, Haushaltsgeräte und Fußböden aus. Premium-Geräte, kundenspezifische Schränke und andere hochwertige Materialien können Ihre Ausgaben von 21.000 USD auf fast 40.000 USD steigern.

Für eine größere Küche (mehr als 300 Quadratfuß) werden Sie wahrscheinlich mindestens 20.000 US-Dollar für Standardschränke und -geräte ausgeben. Wenn Geld keine Rolle spielt, könnten die Kosten für eine neue Küche leicht zwischen 38.000 und 75.000 US-Dollar liegen.

Designprofis empfehlen, dass Sie Ihr Geld in die fleißigsten und dauerhaftesten Funktionen der Küche stecken, insbesondere in die Schränke und Arbeitsplatten. Akzente wie Hardware und Backsplashes können später ebenso wie Geräte und Sanitär- oder Beleuchtungskörper aufgerüstet werden. Hier ist eine vom Designer vorgeschlagene Checkliste, mit deren Hilfe Sie Ihr Budget erweitern können:

Mischen Sie es auf. Haben Sie keine Angst, High- und Low-End-Produkte wie Granit auf der Insel und Laminatarbeitsplatten woanders zu kombinieren.

Highlights nicht übertreiben. Ein starkes Designmerkmal auf jeder Seite des Raums - ein Vitrinenschrank oder eine auffällige Leuchte - kann effektiver sein als ein Durcheinander, das um Aufmerksamkeit wetteifert.

Schließen Sie sich nicht ein. Installieren Sie nur die Möbel, die Sie benötigen, damit Sie für Qualität statt für Quantität ausgeben können. Halten Sie nach gedübelten oder schwalbenschwanzförmigen Schubladenkästen Ausschau, und geben Sie Sperrholzplatten anstelle von Spanplatten an. Dies ist nicht der Ort, an dem man sparen kann.

Werden Sie kreativ mit Arbeitsplatten. Laminat ist sparsam, kann jedoch in einem gemusterten Finish oder mit einer Holzkante edel aussehen. Metzger-Blockahorn-Einsätze sind auch erschwinglich. Die Preise für Granit und Mineralwerkstoffe variieren erheblich. Wählen Sie kostengünstigere Sorten oder verwenden Sie Furnier mit festem Untergrund.

Mach dir was vor. Einige Gegenstände - beispielsweise Schrankbeschläge - verfügen über simulierte Oberflächen oder Oberflächen, die wie das Original aussehen und funktionieren. Messingbeschichtete Knöpfe können massives Messing ersetzen, und einige Kunststoffgriffe imitieren das Aussehen von massiven Oberflächen.

Geh runter. Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Fußbodens die Installationskosten. Keramikfliesen erfordern einen Zementkartonsubstrat und einen starren Bodenrahmen. Laminat und Vinyl können häufig den vorhandenen Bodenbelag überschreiten.

Überkochen Sie nicht. Wenn Sie viel Ausrüstung haben, können Sie nicht mehr Essen zubereiten. Betrachten Sie verschiedene Kombinationen: Eine Einheit, die beispielsweise einen Mikrowellenherd, einen Thermobackofen und ein Haubensystem kombiniert, kostet weniger als ein separater Satz von Einheiten. Manchmal funktioniert es umgekehrt. Ein professionelles Sortiment im Wert von 6.000 USD ist ein hervorragendes Mittelstück für eine arbeitsintensive Küche. Ein Kochfeld und ein Wandofen ähnlicher Qualität können jedoch häufig zu geringeren Kosten kombiniert werden.

Es werde Licht. Eine gut platzierte Beleuchtung kann eine Küche zum Leben erwecken. Planen Sie für verschiedene Typen: Wandleuchten oder pralles Licht für Stimmung, Kanister- oder Deckenaufbauleuchten für allgemeine Beleuchtung und frei verkäufliche Halogene für die Arbeitsplatzbeleuchtung.