Teppichreinigung 101

Bringen Sie Ihre Böden in Form für den Frühling. So sorgen Sie dafür, dass Ihre Teppiche optimal aussehen.

Saubere Teppiche verleihen Ihrem gesamten Zuhause Glanz und Frische. Ihre Reinigungsoptionen sind vielfältiger als Sie vielleicht denken. Hier ist ein kurzer Überblick.

  • Mach mit. Wenn Sie helle Teppiche und ein Haus voller Kinder und Haustiere haben, können Sie sich ein eigenes Teppichreinigungssystem zulegen, um den Schmutz regelmäßig zu bekämpfen. Mit Haushaltsreinigern, die zwischen 80 und 400 US-Dollar liegen, können Sie langfristig Geld sparen, verglichen mit der Einstellung eines Profis, wenn Ihre Teppiche schmutzig aussehen. Denken Sie jedoch daran, dass Heimgeräte nicht die Reinigungskraft haben, die professionelle Modelle bieten.
  • Es ist alles nass. Die meisten Haushaltsreinigungssysteme sind Wasserentnahmegeräte (auch Dampfreiniger genannt), die eine Lösung in den Stapel injizieren. Die verschmutzte Lösung wird dann zurück in die Maschine gezogen. Entscheiden Sie sich für Modelle, für die kein Anschluss für sauberes Wasser erforderlich ist, um das mühsame Ziehen eines Schlauchs durch das Haus zu vermeiden. Wählen Sie auch Maschinen mit den stärksten Motoren, um das Absaugen zu erleichtern. Wenn Sie einen Dampfgarer verwenden, befeuchten Sie die Teppiche nicht. Überbenetzung kann den Teppichrücken und die Unterlage beschädigen und zu Schrumpfung, Verfärbung und Geruch führen.
  • Der trockene Ansatz. Andere Reinigungssysteme verwenden die Trockenextraktionsmethode. Diese Maschinen müssen vor dem Staubsaugen mit der Reinigungsmaschine mit einer trockenen saugfähigen Masse über die Teppiche gestrichen werden. Obwohl sie normalerweise besser funktionieren als Dampfgarer, sind Trockenmaschinen und Chemikalien teurer als Dampfgarer und Nassextraktionslösungen.
  • Vereinbaren Sie einen Mietvertrag. Die meisten Lebensmittelgeschäfte und Vermietungszentren vermieten professionelle Nasssauger, die leistungsstärker sind als Haushaltsgeräte. Bei einem Mietpreis von ca. 20 USD zuzüglich der Kosten für Reinigungslösungen (Shampoo, Entschäumer, Fleckenentferner, Geruchsentferner usw.) können Mietmaschinen schnell teuer werden.
  • Wählen Sie einen Reinigungsprofi. Bei Profis müssen Sie auch zwischen Dampf- und Trockenreinigung wählen. Jede Methode sollte - wenn sie von einem qualifizierten Fachmann gehandhabt wird - einen guten Job machen. Profis verfügen nicht nur über weitaus leistungsstärkere Geräte, als Sie wahrscheinlich kaufen oder mieten, sondern bieten auch das Know-how zum Entfernen von Flecken, das Sie wirklich benötigen. Die Preise können für im Wesentlichen denselben Service dramatisch variieren.