Niedervolt-Außenbeleuchtung

Lichter sind ideal für nächtliche Unterhaltung und bieten auch ein gewisses Maß an Sicherheit.

Für eine kleine Investition von Zeit und Geld können Sie Ihren Garten für nächtliche Unterhaltung zur Verfügung stellen - und die Sicherheit Ihres Hauses erhöhen. Niederspannungsbeleuchtungssysteme sind sicher und wirtschaftlich. Da die Kabel so wenig Spannung führen, sind viele der für die normale elektrische Verkabelung erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen nicht erforderlich, sodass die Installation schnell und einfach vonstatten geht. Sie können wählen, ob Sie die Beleuchtung für einen Timer einschalten möchten, der die Beleuchtung gemäß Ihren Spezifikationen ein- und ausschaltet, oder ob Sie einen Lichtsensor auswählen, der die Beleuchtung in der Dämmerung ein- und in der Dämmerung ausschaltet.

Fertig werden:

Niedervolt-Beleuchtungssets sind in Bauzentren und Baumärkten erhältlich. Ausgestattet mit Transformatoren können diese Kits mit zusätzlichen Halterungen ergänzt werden, um den Anforderungen der meisten Standorte gerecht zu werden. Wenn Sie keine geerdete Außensteckdose haben, beauftragen Sie einen Elektriker mit der Installation einer geerdeten Außensteckdose, die mit einem FI-Schutzschalter ausgestattet ist. Eine Schaufel und Standardwerkzeuge sind alles, was Sie für die meisten Installationen benötigen.

Was du brauchst:

In der Regel ist es am besten, eines der vielen erhältlichen Kits zu kaufen. Sie enthalten fast alles, was Sie brauchen - eine Auswahl an Leuchten, Kabeln und Transformatoren. Einige der folgenden Leuchtentypen sind im Kit enthalten. andere können separat erworben werden.

  • Eingang - Allgemeinbeleuchtung bei Spaziergängen und Einfahrten
  • Tier - Along Ränder für einen weichen, dekorativen Akzent
  • Flood - Starker Strahl für Hintergrundbeleuchtung oder Hervorhebung
  • Globus - Allgemeinbeleuchtung ohne Blendung
  • Pilz - Die Lichtquelle wird versteckt, um einen weichen, leuchtenden Effekt zu erzielen
  • Aufwärtsstrahl zur Akzentuierung von Bäumen, Büschen und Gebäuden

Von links nach rechts: Eingang, Etage, Flut, Erdkugel, Pilz und Brunnenbeleuchtung.

1. Montieren Sie den Transformator in der Nähe einer geerdeten Außensteckdose . Wenn Sie einen Lichtsensor installieren, montieren Sie ihn außerhalb der Reichweite von Straßen- und Verandenleuchten - auch der Leuchten, die Sie installieren möchten. Stellen Sie es so auf, dass es nur Sonnenlicht und Dunkelheit anzeigt.

2. Verlegen Sie das Kabel an der Stelle, an der Sie eine Lampe installieren möchten . Befestigen Sie das Gerät am Kabel. (Einige Geräte, wie das abgebildete, haben Clips, die am Kabel befestigt sind. Bei anderen Geräten ist das Kabel bereits am Gerät befestigt.) Schließen Sie das System an und testen Sie es. (Decken Sie den Lichtsensor mit Klebeband ab, um die Nacht zu simulieren.)

3. Fertig stellen. In Blumenbeeten schieben Sie das Kabel einfach unter die Erde oder mulchen. Graben Sie für Orte, die begangen oder gemäht werden sollen, einen Graben und vergraben Sie das Kabel. Stechen Sie zur Installation jedes Geräts ein kleines Loch in einer Tiefe von 20 cm in den Boden. Fahren Sie den Pflock in dieses Loch und prüfen Sie, ob das Gerät lotrecht steht. Schlagen Sie nicht mit einem Hammer auf die Leuchte und üben Sie keine Gewalt aus.