So streichen Sie eine Außentür

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Haustür zu streichen, die Attraktivität der Bordsteinkante zu steigern und Ihr Zuhause schnell auf den neuesten Stand zu bringen.

Manchmal ist alles, was Sie tun müssen, ein kleines, kostengünstiges Update, um sich wieder in Ihr Zuhause zu verlieben. Wenn Sie eine Haustür in einer lebendigen Farbe streichen, bekommen Sie das Beste für Ihr Geld und können es leicht für zukünftige Updates oder Besitzer ändern. Dieses mittelgroße Wochenendprojekt ist für die meisten Hausbesitzer einfach, und wenn Sie das DIY-Spiel noch nicht kennen, ist dies ein großartiger Ort, um anzufangen! Werfen Sie einen Blick auf unsere hilfreichen Schritte und erfrischen Sie Ihre Haustür in nur wenigen Stunden.

Holen Sie sich unsere KOSTENLOSE Haustür-Farbkarte!

So malen Sie eine Haustür

Auf der Suche nach einer einfachen Erneuerung der Außenseite? Schnappen Sie sich Ihre Lieblingsfarbe und beginnen Sie mit der Renovierung Ihrer Haustür!

Vorräte werden gebraucht

  • Malerband
  • Schwamm
  • Feinkörniges Schleifpapier
  • Tuch anheften
  • High-Density-Schaum Minirollen und Pinsel
  • 1 Liter Haftprimer
  • 1 Quart Außenfarbe satiniert oder halbglänzend

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sobald Sie Ihre Vorräte gepackt haben, ist es Zeit, Ihre Tür zu streichen. Stellen Sie sicher, dass Sie in einem gut belüfteten Bereich arbeiten.

Schritt 1: Tür entfernen und vorbereiten

Entfernen Sie die Tür und platzieren Sie sie auf Sägen außerhalb oder an einem gut belüfteten Ort. Vor dem Entfernen der Tür muss der Lackierbereich mit einem Lappen vorbereitet werden. Wenn Sie draußen malen möchten, sollten Sie auch das Wetter überprüfen, damit überraschende Regenfälle oder extreme Hitze Ihre harte Arbeit nicht ruinieren.

Entfernen Sie die Hardware und Scharniere mit einem Schraubendreher. Beschriften Sie die Hardware-Teile unbedingt, damit Sie sich genau merken können, wo sie zurückgegeben werden sollen. Decken Sie Glasakzente oder Fenster mit Malerband ab.

Tipp des Redakteurs: Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art oder Farbe für Ihr Projekt am besten geeignet ist, können Sie sich mit einem Mitarbeiter des Malpults in Ihrem örtlichen Baumarkt unterhalten.

Schritt 2: Sandoberfläche

Reinigen Sie die Tür, indem Sie die Oberfläche mit einem feuchten Schwamm abreiben und die Oberfläche dann leicht abschleifen. Durch das Schleifen werden raue Stellen oder Schmutz entfernt, wodurch die Oberfläche des Lacks so sauber und glatt wie möglich wird. Wenn der Schleifvorgang abgeschlossen ist, wischen Sie die Tür erneut mit einem feuchten Schwamm oder Lappen ab, um den Staub zu entfernen.

Schritt 3: Prime Door

Tragen Sie die Haftgrundierung mit einer Schaumstoffrolle in gleichmäßigen Strichen von einem Ende der Tür zum anderen auf. Verwenden Sie eine Schaumbürste, um erhabene oder eingedrückte Paneele zu streichen. Komplett trocknen lassen.

Tipp des Herausgebers: Es ist wichtig, die Tür vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, um ein Austrocknen der Farbe zu vermeiden, bevor Sie sie richtig einrollen oder auftragen können.

Schritt 4: Tür in Abschnitten malen

Tragen Sie als nächstes Farbe auf. Wenn Sie eine getäfelte Vordertür haben, arbeiten Sie in der folgenden Reihenfolge:

  • Malen Sie die Verkleidungen mit einem kleinen Schaumpinsel
  • Malen Sie alle erhabenen oder eingedrückten Paneele mit einer Rolle
  • Malen Sie den mittleren vertikalen Streifen
  • Malen Sie alle horizontalen Bereiche
  • Malen Sie die äußersten vertikalen Streifen
  • Lackieren Sie zum Schluss die vertikale Seite, die zur Tür zeigt

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie nach dem ersten Anstrich Bürsten- und Rollspuren an der Tür sehen. Sobald der zweite Anstrich erfolgt ist, sind die ersten Pinselspuren und Walzen nicht mehr sichtbar. Tragen Sie eine zweite Schicht auf, um ein makelloses Finish zu erzielen.

Schritt 4: Bringen Sie die Tür wieder an

Lassen Sie Ihre Tür gründlich trocknen, bevor Sie die Beschläge aufhängen und wieder anbringen. Genießen Sie zum Schluss das Aussehen Ihrer frisch gestrichenen Tür und fügen Sie Dekorationen hinzu, wenn Sie Ihren Eingang noch attraktiver gestalten möchten!